U6-Pro Hohe Latenz

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema, welches 622 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Doktor.

  • Moin.

    Ich habe folgendes Problem.


    Mein U6-Pro hat immer eine sehr hohe Latenz, wenn ich auf den Wechsel bzw. Daten senden möchte.


    Es fühlt sich immer so an, als müsste der AP erst "aufwachen", damit er das arbeiten anfängt, auch wenn ich mit ihm verbunden bin.


    Der Screenshot zeigt einen Wechsel/Roaming zum U6Pro mit der sehr hohen Latenz, die sich nach ein paar Sekunden wieder auf ein gesundes Maß (<50ms) einpendelt.


    Gibts Meinungen / Erfahrungen / Ratschläge dazu ?


    Vielen Dank schonmal

  • Moin.


    Leider nein. Ich muss es nochmal testen, da der AP mit POE Injektor angebunden ist und ich habe die Befürchtung, dass dieses das Problem verursacht...

    Mein Aufbau: FritzBox (1000Cable) - DreamMaschine SE - 2x US 8 60W Switch - U6 Lite - UAP NanoHD - AC MESH - G4Bullet

  • Hallo Peter!!!


    Hast Du da irgendwelche Lösung inzwischen gefunden?


    LG

    Moin.


    Ja ich hab mich mal dran gesetzt. Es ist zwar nur ein relativ simpler Test und keine "Langzeitstudie", aber der Anschluss des PRO direkt an die UDM (Per POE+) sorgt für deutlich bessere Übergänge.


    Im Bild zu sehen:

    Zuerst im anderen AP (6 Lite). Diesen dann abgeschaltet (Roter Bereich) und dann neuverbinden mit dem AP Pro. Im Vergleich zu den oberen Ping-werten (>100ms) ist das doch ein echt gutes Ergebnis.


    Mein "Problem" ist nur, dass alle meine Switche (US :smiling_face_with_sunglasses: nur POE (802.3AF) können und kein POE+ (802.3AT).

    Alle "neuen AP" brauchen alle POE+. Heißt ich muss demnächst mal einen neuen Switch kaufen.


    Kurzfristige Lösung ist jetzt das simple Tauschen von AP 6 lite mit AP 6 PRO und der Verzicht von 2x2 im 5Ghz Bereich (von 4x4 auf 2x2).