USG mit Fritz Box 6660

  • Hi,


    ich habe mich entschieden eine USG zu holen, um VLAN und Traffic übersicht zu betrieben.

    Ich habe die Fritz Box 6660 Cable, (USG) , 3x AP AC Pro und einen Unifi Switch.. gesteuert wird das über den Cloud Key auf dem Pi.


    Nun habe ich paar Fragen.


    Um doppeltes NAT umzugehen, soll man auf dem controller der auf meinem PI ist, die "config.gateway.json" einspielen.

    Muss ich trotzdem auf der Fritz Box ein "Exposed Host" einrichten? oder ist es mit der Config.gateway.json getan?


    Die Fritz Box hat eine IP Adresse von 192.168.50.1 und steuert die Clients per DHCP, wenn ich die USG dazwischen schalte kann diese nur 192.168.1.1 .. ich möchte ungern alle Clients auf das 1er Netz umpacken.


    wie konfiguriere ich das am sinnvollsten?

  • Also den Exposed Host benötigst du auch mit der Json.

    Ich würde dir empfehlen die Fritte auf zB 192.168.1.2 zu legen, das USG im WAN auf 192.168.1.1 zu lassen (da es bei einer Werkseinstellung immer dorthin wandert) und das Netzwerk hinter dem USG dann auf deine 192.168.50.0/24 zu legen.

    Fritzbox UM Kabel

    USG Pro 4, USW Pro 24 Poe Gen2, US-24-250W, US-8, US-8-150W, US8-60W, 5x UAP-AC-Pro u CKG2Plus

  • Also den Exposed Host benötigst du auch mit der Json.

    Ich würde dir empfehlen die Fritte auf zB 192.168.1.2 zu legen, das USG im WAN auf 192.168.1.1 zu lassen (da es bei einer Werkseinstellung immer dorthin wandert) und das Netzwerk hinter dem USG dann auf deine 192.168.50.0/24 zu legen.

    Verstehe ich das richtig das die USG dann den DHCP macht ?

  • Beitrag von hatah ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • desmont

    Ja das USG übernimmt dann DHCP, weiterhin kannst du mit den AC Pro verschiedene WLAN aufspannen um zB ein Gastnetzwerk zu betrieben mit eigenen IP Bereich.

    Ein Nachteil des USG und USG Pro 4 ist die verminderte maximale Bandbreite sobald du Threat Management einschaltest (zusätzliche Überwachung Malware, Tor Netzwerk etc.)

    Bei der USG Pro 4 wäre, gemäß Daten Blatt, bei 250 mbit ende, wobei andere schreiben das sie auch mehr Durchsatz haben, das liegt an der Anzahl der Clients und wieviel du vom TM einschaltest.

    der Durchsatz der kleinen USG ist mir immo nicht bekannt.

    Den 2,5G Anschluss der Fritte benötigst du eigentlich nicht, da Internet zZ max 1G hat. Finde es lustig das AVM nur einen 2,5G Anschluss drin, würde sinn machen wenn alle Ports 2,5G hätten, aber nur einer ...... könntest ein NAS anschließen, was bringt es aber wenn die Clients nur 1G können.... vielleicht Wifi 6 Geräte bei 2x2MMIO :?:

    Fritzbox UM Kabel

    USG Pro 4, USW Pro 24 Poe Gen2, US-24-250W, US-8, US-8-150W, US8-60W, 5x UAP-AC-Pro u CKG2Plus

  • Guten Morgen,


    den Bridge-Mode an der FB 6660 freischalten ist keine Option für Dich? Damit umgehst du das doppelte NAT, da die Verbindung vom Internetprovider durchgereicht wird. Dect-Telefonie ist aber weiterhin über die FB möglich.


    Gruß „Mütze“

    Kabel-VF 400‘ er Anschluss, FB 6660 im Bridge-Mode, UDM, Unifi 8-Port POE Switch, 1x UAP Pro, 1x UAP LR, 2x UAP Light, Raspberry PI, QNAP TS-251+

  • Guten Morgen,


    den Bridge-Mode an der FB 6660 freischalten ist keine Option für Dich? Damit umgehst du das doppelte NAT, da die Verbindung vom Internetprovider durchgereicht wird. Dect-Telefonie ist aber weiterhin über die FB möglich.


    Gruß „Mütze“

    Geht das wirklich? Da bei Bridge die Einwahl über das UDM mit PPPoE gemacht wird und nicht mehr über die Fritte. Wie würde dann die Verbindung über SIP/Voip hergestellt?

    Fritzbox UM Kabel

    USG Pro 4, USW Pro 24 Poe Gen2, US-24-250W, US-8, US-8-150W, US8-60W, 5x UAP-AC-Pro u CKG2Plus

  • Gibt es denn einen Unterschied zwischen UM und Vodafone? Es sind meiner Meinung nach beides die gleichen Anschluss und Betriebsarten.
    Hast du eine eigene Box oder eine Mietbox? Bei einer Mietbox einfach bei UM anrufen und um Freischaltung des Bridge-Modes bitten.


    Bei einer Eigenen, gibt es bei YT eine gute Anleitung, siehe: https://www.youtube.com/watch?v=yYzLLYQOGMA. Es ist zwar für eine FB 6490, funktioniert aber auch mit der FB6660.


    Aufpassen wenn du dein USG dann mit der FB verbindest. Die 6660 hat 5 LAN-Anschlüsse (1x 2,5 Gbit, 4x 1 GBit), im Bridge-Mode stehen WAN und 2-4 zur Auswahl.
    Bitte nur die Ports 2-4 nutzen. Wenn du den Port 2 auswählst, dann kommt das LAN Kabel in Port 3, es verschiebt sich also jeweils um eine Nummer..

    Der 2,5 GBit-Anschluss ist aber, soviel ich weiß, nicht nutzbar für den Bridge-Mode.


    Deine Dect-Telefone kannst du wie gewohnt weiter benutzen, bzw. deine SIP-Daten auf der FritzBox eintragen.


    Ich hab’s genauso gemacht und es läuft. Bin allerdings bei VF.


    Die Host-IP habe ich zum Abschluss trotzdem auf 192.168.2.1 geändert und die FB ist, wenn ich das WLAN einschalte, hierüber Erreichbar.


    Grüße „Mütze“

    Kabel-VF 400‘ er Anschluss, FB 6660 im Bridge-Mode, UDM, Unifi 8-Port POE Switch, 1x UAP Pro, 1x UAP LR, 2x UAP Light, Raspberry PI, QNAP TS-251+

  • MaMe

    und schon wieder was gelernt. :thumbup:

    bin beim Kabelanschluss nicht ganz so firm, hatte daher immer gedacht das bei Bridge alle Daten weitergereicht werden. Aber die Box ist ja der eigentliche Zugang zum Kabelanschluss, daher muss man wohl auch bei einer anderen Box bei UM/Vodafone diese registrieren, dient sozusagen als Dongle.

    Fritzbox UM Kabel

    USG Pro 4, USW Pro 24 Poe Gen2, US-24-250W, US-8, US-8-150W, US8-60W, 5x UAP-AC-Pro u CKG2Plus

  • Hey,

    nein zum Glück nicht.
    Durch den Bridge wird die Internetverbindung, bzw. die vom Provider vergebene IP-Adresse, einfach durch die FB direkt ungefiltert an den ausgewählten Port weitergeleitet und dann zu unserem USG, UDM. Ohne Routing, ohne Firewall. Technisch gesehen, kannst du auch weiterhin über die FRITZ!Box, bis auf den benutzen Bridge-Port, alles nutzen. Du kannst über das WLan, wenn es eingeschaltet ist, ins Internet, oder an die übrigen Ports Netzwerkgeräte anschließen. Das Routing macht die FRITZ!Box. Ebenso die VoIP-Telefonie.

    Das ist ja aber nicht Sinn und Zweck, wir wollen ja das Unifi-System nutzen.

    Für unsere Zwecke degradieren wir eigentlich die FB, als eine ganz einfache Vermittlungsstelle.


    Um nicht immer das FB-WLAN einschalten zu müssen, nutze ich auf der FB eine VPN-Verbindung, um mich aufzuschalten. Geht wunderbar.


    Die nicht von FB stammenden und von VF vergebene Router lassen sich zum Beispiel auch in den Bridge-Mode setzen, aber sie haben nicht die Möglichkeit, Dect-Telefone zu verwalten, sondern funktionieren meist nur mit analogen TAE- Anschlüssen. Und das WLAN muss man gegen Aufpreis dazu bestellen.


    Gruß „Mütze“

    Kabel-VF 400‘ er Anschluss, FB 6660 im Bridge-Mode, UDM, Unifi 8-Port POE Switch, 1x UAP Pro, 1x UAP LR, 2x UAP Light, Raspberry PI, QNAP TS-251+

  • Deine Dect-Telefone kannst du wie gewohnt weiter benutzen, bzw. deine SIP-Daten auf der FritzBox eintragen.

    Sicher ?


    Bei mir hat es nicht funktioniert mit der 6660 - Bridge zwar möglich, aber dann ist VoIP auf der Box nicht mehr nutzbar.


    Da war der Grund, warum ich die 6660 wieder verkauft und einen 6591 von Vodafone gemietet haben ( wg. Telefonkomfort koster mich die nichts ausser einmalig der Versand ).

    Damit ist Bridge möglich und die FB hat eine weitere IP für Telefonie.


    Das geht aber nur bei Mietboxen - bzw. wird von Vodafone nur bei Mietboxen so gemacht.

  • Moin,

    hat jemand diese Anleitung schon einmal bei einer FB 6591 mit der "aktuellen" Firmware 7.22 versucht?

    Was passiert eigentlich, wenn diese Umstellung nicht funktioniert? Kann ich das ohne Probleme wieder rückgängig machen?

    Wenn es tatsächlich noch funktionieren sollte, muß ich mir dann von Vodafone eine feste IP geben lassen?

    Bekommt man die feste IP auch bei einem Cable max 1000 Tarif oder nur im Business Tarif?


    Gruß,

    Andi

  • Ja Tuxtom007 Bei mir funktioniert alles Einwandfrei mit der Telefonie, habe keine Einschränkungen. Sonst würde ich das ja nicht schreiben und vorschlagen.



    Hey Mailoh


    das kann ich dir nicht sagen. Ich denke aber es sollte auch mit der 6591 funktionieren. Wenn nicht, die FritzBox auf Werksreset zurück setzen. Oder die unveränderte Sicherungsdatei wieder einspielen, also nicht gleich löschen.


    Gruß "Mütze"

    Kabel-VF 400‘ er Anschluss, FB 6660 im Bridge-Mode, UDM, Unifi 8-Port POE Switch, 1x UAP Pro, 1x UAP LR, 2x UAP Light, Raspberry PI, QNAP TS-251+

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.