HomeAssistant Zugriff auf Host von VM

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 421 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Hendrik2020.

  • Moin, ich habe auf True NAS Scale eine VM mit HomeAssistant OS laufen. Die ist in meinem Standartsubnetz (192.168.178.205/23). Ich habe auf True NAS Scale, also dem Host (hat mehrere NICs, 192.168.178.18/23(im Standartsubnetz), 192.168.90.18/25(IoT Subnetz). Außerdem ein "bridged" Interface im Standart Subnetz (192.168.178.220/23). Dies benutzt die VM auch mit der IP 192.168.178.205/23. Ich habe MQTT bzw Mosquitto als App über Truecharts installiert, hat die IP 192.168.90.81/25.

    Ich kann den MQTT Service bzw Port 1883 von allen Geräten im gleichen Subnetz oder nach Freigabe in der Firewall erreichen. Außer HomeAssistant, der kann den Service nicht erreichen. Pingen kann ich die IP aber. Wenn ich Mosquitto ins Standart Netz verschiebe, z.B 192.168.179.53/23 kann ich den Service pingen & erreichen. Sobald ich den Service wieder in das andere Subnetz verschiebe nicht. Obwohl die passenden Freigaben in der Firewall existieren, ansonsten könnte ich ja garnicht erst pingen, oder? Zurzeit läuft Mosquitto noch auf nem Raspberry Pi, der ist auch im IoT Subnetz und funktioniert. Ich kann den Service voin der VM erreichen.

    Hat einer eine Idee woran das liegen kann? Scheint ja so, als würde die VM ein Problem mit der Route haben... aber wieso?


    (Evtl kann mir ja hier jemand helfen, auch wenn das Forum hier nicht das richtige ist. Danke im Voraus)

  • Auch beim Ping muss die Route korrekt sein und die ist IP- und nicht Dienste basiert. Wenn Ping geht und anderer Dienst nicht und es getrennte Subnetze sind, dann liegt es wohl ziemlich eindeutig an irgendeiner Firewall.

  • das komische ist ja, dass ich auf dem RPI auf dem derzeit noch Mosquitto läuft zugreifen kann von meiner VM aus, der Mosquitto Broker ist auch im gleichen Netzwerk. Also im IoT Netzwerk. Wenn ich Mosquitto ins Standart Netz verschiebe (der Host trotzdem aber True NAS Scale bleibt) kann ich ja auch zugreifen. Die Firewall der UDM Pro sollte hiermit ja nichts zutun haben, kann ja auch von allen Clients auf den Server/Broker zugreifen, außer von der Home Assistant VM aus. Wahrscheinlich hat das etwas mit der Firewall von der VM zutun? Kann das sein? Wie komme ich dem Problem auf die Schliche? Bin leider kein Netzwerk Experte :frowning_face:

  • Hast du im Truenas die Routen gesetzt? Home Assistant OS hat keine Firewall wo du irgendwas einstellen musst.

  • Ich habe mal auf meiner VM mit tcpdump zugehört, hier kommt auch etwas an, allerdings kann ich die Rückgabe in der CLI nicht wirklich interpretieren. Einige "Werte" bei der Rückgabe sind anders wenn ich mich mit HomeAssistant verbinden will, anstatt wenn ich z.B den Lapotop nehme. (Bzw. die Rückgabewerte/Flags sind bei einer funktioniernenden Verbindung anders als bei einer nicht funktioniernden. (Siehe z.B die Screenshots im Anhang).