EFH Projektplanung

Es gibt 29 Antworten in diesem Thema, welches 1.080 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Tomcat.

  • Hallo liebes Forum,


    zuerst muss ich sagen das ich den Ton und die Hilfsbereitschaft, die ich beim durchlesen gesehen habe echt toll ist - kennt man leider aus anderen Foren anders :smiling_face:


    Ich möchte kurz mein Projekt vorstellen und euer Feedback dazu hören:

    EFH 170qm (Neubau)

    Garten 800qm

    2 Etagen + Dachboden

    Massiv gebaut aus 43 Eder Ziegeln mit Betondecken

    Jeder Raum hat einen Lan Zugang und teils 2-4 Lan Ausgänge. (1x Lan HWR raus - Zimmer 1x Lan rein und auf eine 2er Dose geklemmt)

    SmartHome via KNX realisiert

    Verkabelung via CAT7 Kabel

    NOCH 100er DSL, in ein paar Monaten aber Glasfaser


    Ich komme aktuell aus der unzuverlässigen Telekom Speedport Smart Ecke und möchte unser Heim gern - ähnlich wie KNX - netzwerk- und wlanseitig ordentlich aufsetzen :smiling_face:


    Anforderungen:

    - 3x PoE LAN Kamera (Instar IN-9408) aussen
    - 1x WLAN Kamera (Instar IN-8415) Garage

    - 1x WLan Kamera (Instar IN-9420) Garten

    - 1x PoE Doorbird Klingelanlage

    - 1x HPE Proliant Microserver Gen 10+ v2 für Docker Images + Frigate + HomeAssistant

    - 2x Büros mit Arbeitsplätzen

    - "Typische Ausstattung" was ein privates Zuhause hat (3x TV, Apple TV etc.)


    Aktuell plane ich, im HWR einen Rack aufzustellen und dort den Server + Unifi Hardware unterzubringen.


    Folgendes überlege ich:

    - DrayTek Vigor 167

    - UDM Pro

    - USW-16-POE

    - 3x USW-Lite-8-PoE (Access Point Anschluss an den 2er LAN Dosen in 2 Zimmern - 1x OG, 1x EG, 1x Outdoor)

    - 1x UAP-AC-M (für Gartenabdeckung)

    - 2x U7-Pro (je einen pro Etage an die USW-Lite-8-PoE)


    Optional:

    - LTE Modul

    - USP-RPS


    Fragen:

    - Da vom HWR 1x Lan rausgeht und dann in den Zimmern "verteilt" wird, weiß ich nicht ob PoE geht wenn ich das von unten einspeiße. Daher lieber den USW-Lite-8-PoE wo die APs sind

    - Rack würde ich einen 19 Zoll Rack mit ca. 45 Tiefe nehmen

    - Denkt ihr, der USP-RPS kann die obigen Geräte + Server (80 Watt ca.) für eine gewisse Zeit versorgen?

    - Passt das Setup so oder hab ich was grundlegendes vergessen?


    Danke euch und liebe Grüße

    Sebastian

  • Jeder Raum hat einen Lan Zugang und teils 2-4 Lan Ausgänge

    Aus und Eingänge getrennt gibts ja nicht


    Zimmer 1x Lan rein und auf eine 2er Dose geklemmt

    hoffentlich ist das nicht so wie es ich anhört


    3x PoE LAN Kamera (Instar IN-9408) aussen
    - 1x WLAN Kamera (Instar IN-8415) Garage

    - 1x WLan Kamera (Instar IN-9420) Garten

    - 1x PoE Doorbird Klingelanlage

    Schon vorhanden?


    - UDM Pro

    - USW-16-POE

    Bei dem was du an POE brauchst, vergiss es. Nimm die UDM SE, die hat 8 Ports und genug POE Budget für deine Geräte. der Lite ist zu schwach. Dazu einen 2. Switch nach Bedarf.


    3x USW-Lite-8-PoE

    Für was so ein Sammelsurium an Kleinswitches? wenn du alle Ports an einen "Zentralen" Raum zuführen kannst, gib besser dort nen 24 Port POE Switch rein


    1x UAP-AC-M (für Gartenabdeckung)

    - 2x U7-Pro (je einen pro Etage an die USW-Lite-8-PoE)

    für den Garten, wenns aussen sein soll, nimm eher den U6-Mesh

    Brauchst du dort wo die AP´s sind auch zusätzliche Ports? Dann wär das evtl die bessere/schönere Lösung:

    Access Point U6 In-Wall - Ubiquiti Store
    Wall-mounted WiFi 6 AP with 6 spatial streams and a built-in 4-port switch ideal for single-room coverage in hospitality environments.
    eu.store.ui.com


    Rack würde ich einen 19 Zoll Rack mit ca. 45 Tiefe nehmen

    Mach dir das Leben nicht unnötig schwer, und nimm nen 60 tiefen Rack


    USP-RPS

    Nimm stattdessen ne "einfache" USV, kostet weniger und ist Universeller(inkl LAN, dein Microserver,... bei passender Dimensionierung

  • Wahnsinn, danke dir lieber anton für die schnelle Rückmeldung :smiling_face:


    Aus und Eingänge getrennt gibts ja nicht


    hoffentlich ist das nicht so wie es ich anhört

    Ich hab einen Fehler oben eingebaut, sorry und du hast Recht - die 2er Dosen sind einzeln verkabelt, wer lesen kann ist klar im Vorteil... :grinning_squinting_face:


    Schon vorhanden?


    3x PoE Kameras + 1x Doorbird sind schon da und im Einsatz (die laufen auch super über Home Assistant + Frigate auf dem HPE Microserver)


    Bei dem was du an POE brauchst, vergiss es. Nimm die UDM SE, die hat 8 Ports und genug POE Budget für deine Geräte. der Lite ist zu schwach. Dazu einen 2. Switch nach Bedarf.


    Für was so ein Sammelsurium an Kleinswitches? wenn du alle Ports an einen "Zentralen" Raum zuführen kannst, gib besser dort nen 24 Port POE Switch rein

    Hier wäre meine Überlegung:

    - 2x PoE Kamera direkt

    - 1x PoE Doorbird

    => Direkt von dem UDM SE (5 PoE noch Luft)


    1x PoE in Garage mit USW-Lite-8-PoE (da leider nur 1x Lan reinführt)

    - In Garage steuere ich dann von dem Lite PoE die PoE Kamera an sowie den U6 Mesh für aussen

    => UDM SE (4 PoE noch Luft)


    1x PoE in Wohnzimmer mit USW-Lite-8-PoE für Access Point + weitere Geräte (TV, PlayStation, Apple TV etc.)

    - Hier liegt nur 1x LAN an und ich muss den AP + Geräte anbinden

    => UDM SE (3 PoE noch Luft)


    1x PoE in Arbeitszimmer für AP

    => UDM SE (2 PoE noch Luft)


    Frage ist aber nun:
    UDM SE + USW-24 => ca. 710€

    UDM Pro + USW-24-POE => ca. 708€


    für den Garten, wenns aussen sein soll, nimm eher den U6-Mesh

    Was ist an dem U6-Mesh besser als an dem UAP-AC-M


    Brauchst du dort wo die AP´s sind auch zusätzliche Ports? Dann wär das evtl die bessere/schönere Lösung:

    https://eu.store.ui.com/eu/en/…/wifi-wall/products/u6-iw

    Ja - aber Kabel kommt nicht aus der Wand :grinning_squinting_face: Ich werde das dann wie oben geschrieben eher über einen Switch machen - oder ist das doof wenn es etwas kleinteiliger wird?



    Mach dir das Leben nicht unnötig schwer, und nimm nen 60 tiefen Rack


    Nimm stattdessen ne "einfache" USV, kostet weniger und ist Universeller(inkl LAN, dein Microserver,... bei passender Dimensionierung

    Bezüglich Rack wird es eher vom Platz schwer, da meine liebe Frau bei 60er Tiefe schimpft und es zu eng wird :frowning_face: 45 Tiefe ein Problem mit Verkabelung?


    Hast du eine USV Empfehlung - Sizing mach ich dann - die du guten Gewissens empfehlen kannst? :smiling_face:


    DANKE DIR für deine Hilfe und das Prüfen meiner Anforderungen :smiling_face:

  • Was ist an dem U6-Mesh besser als an dem UAP-AC-M

    der AC ist hoffnungslos Veraltet. Er kann maximal Wifi5 , der U6 Mesh ist ein Wifi 6 AP. Wifi 5 hat auch paar Protokollnachteile, die erst mit Wifi 6 behoben wurden.


    Hängt der AP im Freien oder "unter Dach?"



    Bezüglich Rack wird es eher vom Platz schwer, da meine liebe Frau bei 60er Tiefe schimpft und es zu eng wird :frowning_face: 45 Tiefe ein Problem mit Verkabelung?

    die 15cm Unterschied merkt eh keine Frau :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face:

    45 ist das Thema, sobald ein Gerät über 35cm tief ist, wirds sehr eng bis "unpassend". Da ja vorne zb n paar cm Luft sind,... zb 45er Devices gehen sich gerade so in einen 60er Schrank aus (selbst getestet)



    Hast du eine USV Empfehlung - Sizing mach ich dann - die du guten Gewissens empfehlen kannst?

    Wenn du mit NUT auswerten/managen willst, sind die Geräte von EATON sehr fein. Die werden , im Gegensatz zu manch anderen günstigeren Herstellern voll Unterstützt. Ich hab zb diese (als 800VA, da keine großen Server) im Einsatz

    Eaton USV Ellipse ECO 1200 USB DIN - Off-line Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) - 1200 VA mit Überspannungsschutz - EL1200USBDIN - (8 Schuko Ausgänge, Akku) - Schwarz
    EATON ELLIPSE ECO 1200 DIN USV - VFD-SY-313 gem. EN 62040 - Schutz für professionelle PC-Anwendungen
    www.amazon.de

    Frage ist aber nun:
    UDM SE + USW-24 => ca. 710€

    UDM Pro + USW-24-POE => ca. 708€

    das ist einfach. Abgesehen davon,. dass die UDM SE ca 2 Jahre jünger ist,

    USW-24-POE hat max 95W
    UDM-SE hat max 180W POE Budget. Also ganz klar die 2€ mehr ausgeben :grinning_squinting_face:

    USW-Lite-8-PoE

    hast du dir als Alternative auch die angesehen? ja, sie sind paar Euro teurer, aber du kannst, wenn du in 3 Jahren drauf kommst, dass du zu wenig POE Leistung hast, durch den Tausch des Netzteils auf bis zu knapp 200W POE gehen. Der Switch könnte da bleiben. Auch ist der Ultra n paar Jahre moderner (kam erst raus), und hat dadurch länger SW Support

    Switch Ultra 60W - Ubiquiti Store
    A compact, Layer 2, 8-port GbE PoE switch with versatile mounting options.
    eu.store.ui.com

  • der AC ist hoffnungslos Veraltet. Er kann maximal Wifi5 , der U6 Mesh ist ein Wifi 6 AP. Wifi 5 hat auch paar Protokollnachteile, die erst mit Wifi 6 behoben wurden.


    Hängt der AP im Freien oder "unter Dach?"

    Ah ok super, danke dir :smiling_face: Dann werde ich vlt. gleich wie drinnen, den U7 Outdoor nehmen und drinnen die U7 Pro.

    Der U7 Outdoor wäre an der Garage Ostseite und unter einem leichten Vorsprung (Dachrinne) - das ist relativ geschützt sag ich mal.



    die 15cm Unterschied merkt eh keine Frau :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face:


    45 ist das Thema, sobald ein Gerät über 35cm tief ist, wirds sehr eng bis "unpassend". Da ja vorne zb n paar cm Luft sind,... zb 45er Devices gehen sich gerade so in einen 60er Schrank aus (selbst getestet)

    :grinning_squinting_face: Ich hab ganz viel was ich da sagen würde und was mich wahrscheinlich sperrt hier :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face: Ich hab gestern geplant, ich werde einen 19'' Rack für Wandmontage nehmen und quasi "unter die Decke" neben den Schaltschrank machen. Mit den Geräten + Microserver komme ich da nicht über 30kg und das halten unsere Hohllochziegel locker aus und meine Frau stört es nicht :grinning_squinting_face:


    Wenn du mit NUT auswerten/managen willst, sind die Geräte von EATON sehr fein. Die werden , im Gegensatz zu manch anderen günstigeren Herstellern voll Unterstützt. Ich hab zb diese (als 800VA, da keine großen Server) im Einsatz

    https://www.amazon.de/dp/B0054…ge=de_DE&ref_=as_li_ss_tl

    Ah perfekt - und auch als Rack montierbar. Dann nehme ich den und wenn ich es richtig verstehe, wird NUR die USV an den Strom angeschlossen und Modem + UDM + Switch + HPE Server dann wiederrum an die USV korrekt?


    das ist einfach. Abgesehen davon,. dass die UDM SE ca 2 Jahre jünger ist,

    USW-24-POE hat max 95W
    UDM-SE hat max 180W POE Budget. Also ganz klar die 2€ mehr ausgeben :grinning_squinting_face:

    hast du dir als Alternative auch die angesehen? ja, sie sind paar Euro teurer, aber du kannst, wenn du in 3 Jahren drauf kommst, dass du zu wenig POE Leistung hast, durch den Tausch des Netzteils auf bis zu knapp 200W POE gehen. Der Switch könnte da bleiben. Auch ist der Ultra n paar Jahre moderner (kam erst raus), und hat dadurch länger SW Support

    https://eu.store.ui.com/eu/en/…?variant=usw-ultra-60w-eu

    Ah perfekt, danke dir - dann wird es klar der se. Hab gestern auch noch recherchiert - da war auch immer von dem SE die Rede :smiling_face:

    Auch die Ultras sind besser... dann nehme ich die, brauche auch "nur" 2 davon in den Räumen, wo "nur" 1x LAN ankommt. Dazu dann 1x den Flex und ich bin gut aufgestellt.


    Aktuell komme ich auf folgendes Setup:



    Letzte Fragen:

    - Kabel rechne ich mir dann am Ende aus und nehme die abwinkelbaren von Unifi - oder bessere Empfehlungen?

    - Brauche ich SFP+ to RJ45 Adapter noch oder gehe ich vom Draytek direkt auf den UDM?

    - Brauch ich für die UDM + Switch + eventuell Eaton noch einen RackMount oder haben die alles dabei?

    - Patchpanel schaue ich mal was ich da für einen guten Serverschrank finde, wo ich das schon drin habe oder ich nehme den von Unifi. Empfehlungen für Schaltschrank Wandmontage mit PatchPanel immer gern her :grinning_squinting_face:

    Einmal editiert, zuletzt von tischers ()

  • Ah perfekt - und auch als Rack montierbar

    Ja, es gibt einen eigenen Rack Kit dafür , aber ich finde, der ist überbezahlt. ein "normaler" 2HE Boden reicht da vollkommen. ausser du willst vorne so ne schöne Blende haben :grinning_squinting_face:



    Falls du beim Schrank paar Euro sparen willst, der ist genauso okay (hab ich )


    DIGITUS Netzwerkschrank - 19 Zoll Rack - 12HE - Wandmontage - 600mm Tiefe - Traglast 60kg - Dynamic Basic Serie - Schwarz
    Die Wandgehäuse der Dynamic Basic Serie sind aus einer robusten Stahlblechkonstruktion gefertigt. Die Stabilität wird durch die Schweißpunkte erhöht. Die…
    www.amazon.de



    Und noch was, überleg evtl eine leichte Lüftung in den Schrank (nicht zwingend notwendig, je nach Temp, evtl durch den Server eher


    Ich hab Noctua Redux Lüfter bei mir drin im Deckel, die sind quasi lautlos (unter 20db), dazu brauchst du halt ein Netzteil + Adapter


    zb:

    Lüfter(2x):

    Noctua NF-P12 redux-1300, Leiser Lüfter, 3-Pin, 1300 RPM (120mm, Grau)
    Der klassische NF-P12 wurde speziell für druckkritische Anwendungen wie die Kühlung von CPUs oder Heizkörpern entwickelt und ist seit langem ein Favorit bei…
    www.amazon.de


    Adapterkabel:

    Gebildet 2PCS 4-Pin-PC-Lüfter-Netzteilkabel und DC-Netzteilstecker auf Dual 3-Pin, DC5521 auf 4-Pin-Kabel
    Material: Kupferkern Isoliermaterial: PVC Produktschnittstelle: Ein Ende ist der DC5521-Anschluss, das andere Ende ist die 4-Pin-Schnittstelle des…
    www.amazon.de


    Netzteil:

    12V 2A Netzteil, AGOTD 24W Transformator AC 220-240V zu DC 12Volt Trafo, EU Stecker für LED Streifen CCTV Kamera Radio Gehäuse Lüfter Router
    12V 2A Netzteil, AGOTD 24W Transformator AC 220-240V zu DC 12Volt Trafo, EU Stecker für LED Streifen CCTV Kamera Radio Gehäuse Lüfter Router
    www.amazon.de

  • Mit den Geräten + Microserver komme ich da nicht über 30kg und das halten unsere Hohllochziegel

    Hohlblockziegel sind sowieso praktisch. Ordentlicher Dübel (8x65 Fischer Duopower) mit 6mm Schrauben (Panhead 6x80mm) , Dazu ne Beilagscheibe, wär da meine Vorgehensweise.


    Oder bei alten Ziegeln, nen Chemischen Dübel :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face:

  • Du bist einfach grandios Anton, danke dir sehr! :smiling_face: Dann nehme ich den 12HE - da müsste genug Platz für die Geräte sein inkl. einem Boden für den HPE :smiling_face:


    Kannst du mir bitte nur noch einmal kurz Feedback mit deiner Erfahrung zu dem obigen Setup und den Fragen geben? Dann las ich dich in Ruhe :grinning_squinting_face:


    - Kabel rechne ich mir dann am Ende aus und nehme die abwinkelbaren von Unifi - oder bessere Empfehlungen?

    - Brauche ich SFP+ to RJ45 Adapter noch oder gehe ich vom Draytek direkt auf den UDM?

    - Patchpanel muss ich mal schauen, aktuell hat unser Elektriker das schon so aufgelegt, dass es quasi als Lanbuchse im Schaltschrank ankommt. Ich überlege jetzt einfachheitshalber die LAN Kabel einfach auf ein Panel aufzulegen (einzustecken) statt neu zu patchen... Da hab ich bisher keine Erfahrung im selber patchen :grinning_squinting_face:

    So eins hier:
    https://www.amazon.de/Netzwerk…4&th=1&psc=1&gad_source=1

  • - Patchpanel muss ich mal schauen, aktuell hat unser Elektriker das schon so aufgelegt, dass es quasi als Lanbuchse im Schaltschrank ankommt. Ich überlege jetzt einfachheitshalber die LAN Kabel einfach auf ein Panel aufzulegen (einzustecken) statt neu zu patchen... Da hab ich bisher keine Erfahrung im selber patchen :grinning_squinting_face:

    So eins hier:
    https://www.amazon.de/Netzwerk…4&th=1&psc=1&gad_source=1

    Nimm keystone, du bist damit flexibler. Du kannst da einerseits die Verbinder nehmen, Kabelenden direkt "auflegen", LWL Kuppler, USB, HDMI,... je nach Modul kannst du alles ran machen (USB,.. kann für nen Server durchaus Nützlich sein)

    zb "Kupplungen":

    deleyCON 12 Stück CAT 7 Kupplung Keystone Metall 2X RJ45 Buchse Verbinder für RJ45 Patchkabel 600 MHz 10 Gbps LAN DSL Ethernet und Nutzbar als Keystone - Silber
    deleyCON 12 Stück CAT 7 Kupplung Keystone Metall 2X RJ45 Buchse Verbinder für RJ45 Patchkabel 600 MHz 10 Gbps LAN DSL Ethernet und Nutzbar als Keystone - Silber
    www.amazon.de


    Panel:

    DIGITUS Patchpanel - Modular - Für Keystone-Module - 19-Zoll - 24-Port - Geschirmt - Rack-Montage 1HE - V1 - Grau
    DIGITUS Patchpanel - Modular - Für Keystone-Module - 19-Zoll - 24-Port - Geschirmt - Rack-Montage 1HE - V1 - Grau
    www.amazon.de

  • Alle Komponenten laufen super - jetzt geht es an die Config :grinning_squinting_face:


    Eine Frage nur: Ich hab den Server jetzt im Abstellraum unter der Treppe stehen - eine Tür als Zugang ist vorhanden aber kein Fenster.

    Im Serverschrank sind gerade 26 Grad ca. und 45% Luftfeuchte. Ist das zuviel und ich brauche den Lüfter oder unkompliziert? :grinning_squinting_face:

  • Alle Komponenten laufen super - jetzt geht es an die Config :grinning_squinting_face:


    Eine Frage nur: Ich hab den Server jetzt im Abstellraum unter der Treppe stehen - eine Tür als Zugang ist vorhanden aber kein Fenster.

    Im Serverschrank sind gerade 26 Grad ca. und 45% Luftfeuchte. Ist das zuviel und ich brauche den Lüfter oder unkompliziert? :grinning_squinting_face:

    Meine Hardware steht im Technikraum in nem Regal, und der Raum hat bei diesem Wetter Abends meist um die 30 Grad, und das trotz Nordseite. Aber da ist halt auch ein 200 l Warmwasserspeicher drin, der dank Solar auf dem Dach bei dem Wetter gut erhitzt wird, und das auch irgendwann einfach an die Umgebung abgibt. Außerdem mag meine Frau selbst bei dem Wetter den Trockner zu gerne 🙈 Wichtig wäre eher, was denn deine Hardware als Temperatur anzeigt. Mein Cloud Gateway Ultra hat in dem Raum trotzdem nur die üblichen 45 Grad die es eigentlich immer anzeigt, von dem her passt das denk ich schon. Gleiches beim NAS und dem Switch. Und 45% Luftfeuchte ist doch optimal, alles was mal ne Zeitlang zwischen 30 und 75% liegt würde mich gar nicht beunruhigen, solange es im Mittel irgendwo so zwischen 40 und 60% liegt.

    FTTH 600/300 (Telekom) | UniFi Cloud Gateway Ultra + UniFi 24er Switch w/o PoE + UniFi 8er Switch + 2x UniFi 5er Switch (Flex Mini) + 2x UniFi AP AC Pro | Phone: Gigaset S850A GO + 1x CL660HX | NAS: Synology DS215j mit 2x 4TB WD Red

  • Das beruhigt mich erst einmal sehr - danke dir :grinning_squinting_face: Ich beobachte mal und kaufe bei Bedarf zwei Lüfter noch dazu :winking_face:

    Aber wo siehst du denn die Temperatur der Geräte - UDM Pro SE und USW? :grinning_squinting_face:

  • Aber wo siehst du denn die Temperatur der Geräte - UDM Pro SE und USW? :grinning_squinting_face:

    Also beim Cloud Gateway Ultra sehe ich das unter den Informationen über die Konsole.



    Und beim Switch unter den Eigenschaften. Der ist aber immer schon in dem Temperaturbereich, Sommer wie Winter.



    Mein Synology-NAS liegt auch so bei um die 45 Grad, und die Festplatten darin immer so knapp unter 40 Grad. Solange das über das Jahr hinweg immer gleich bleibt mach ich mir da wenig Gedanken.

    FTTH 600/300 (Telekom) | UniFi Cloud Gateway Ultra + UniFi 24er Switch w/o PoE + UniFi 8er Switch + 2x UniFi 5er Switch (Flex Mini) + 2x UniFi AP AC Pro | Phone: Gigaset S850A GO + 1x CL660HX | NAS: Synology DS215j mit 2x 4TB WD Red

  • Ich sag mal so. Ein wenig Luftaustausch ist sicher nie verkehrt. Entweder durch (vernünftige) Konvektion, oder durch 1-2 silent Lüfter. Solange da kein großer Energieeintrag ist, reicht sowas vollkommen aus .

  • Ich muss mal schauen, was ich bei meinem Rack da noch montieren kann - ich hab den Server von PatchProfi genommen und der von dir anton empfohlene Lüfter passt glaube nicht :frowning_face: Abstände sind bei mir 17cm und der oben hat scheinbar 12.


    Muss mal überlegen :grinning_squinting_face:

  • UDM Pro SE zeigt es an => 50°

    USW-24-G2 => hab ich keine Temperaturanzeige :grinning_squinting_face:

  • Abstände sind bei mir 17cm und der oben hat scheinbar 12

    der Noctua hat 12 , ja. gibt es in 14cm auch noch.


    17cm wie gemessen? diagonal oder längs ? die größe wär extrem untypiusch, und kaum was zu bekommen. Pabst hätte was in 170mm , aber die haben eh jede Größe zu entsprechenden Preis, dafür extrem langlebig

  • Ich hab den hier genommen:

    https://profipatch.com/netzwerkschraenke/netzwerkschrank-wandgehaeuse-19-zoll-12he-unmontiert-flat-pack-tiefe-600mm-grau


    Und der hat an der Oberseite schon Löcher & Öffnungen für die Anbringung von 2 Lüftern vorbereitet - die sind aber je 17cm auseinander :grinning_squinting_face: Hab ich wieder Mist gekauft?! :grinning_squinting_face:


    Profipatch bietet auch eine Lüftereinheit dafür an, mit Thermostat - aber die zieht einfach mal 44 Watt und das ist mir "nur" für den Lüfter bisschen zuviel... :grinning_squinting_face:
    https://profipatch.com/luefter…3-s24-s26-s27-s30-s31-s36