UDM - DNS Server einrichen so dass alles über AdGuard umgeleitet wird

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 410 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Heli-wolf.

  • Ich habe das Forum jetzt durchsucht aber leider bin ich nicht fündig geworden.
    Ich habe eine UDM Pro in der ich den DNS Server so einrichten möchte, dass der gesamte Verkehr über AdGuard geleitet wird.
    AdGuard läuft in einem Docker Container (über Portainer eingerichtet) auf Proxmox. Der Proxmox Server hat eine fixe IP Adresse. Auf diesem ist Docker installiert und in diesem verschiedene Container, welche alle mit Portainer eingerichtet wurden.

    Folgende Container wurden eingerichtet: NGINX Proxy Manager, Portainer, Vaultwarden und AdGuard. Alle Container haben dieselbe IP Adresse mit verschiedenen Ports.

    Als Reverse Proxy fungiert NGINX.

    Derzeit habe ich die IP Adresse von AdGuard (ist gleich wie diese von NGINX, Portainer, Vaultwarden....) in der UDM Pro als DNS Server eingetragen.

    AdGuard filtert die Inhalte von der IP Adresse meiner UDM Pro und im Netzwerkstatus wird als DNS Server die IP meiner UDM Pro angezeigt.

    In AdGuard ist angeführt dass AdGuard auf die IP meiner UDM Pro mit Port 53 hört.

    Was habe ich da falsch eingetragen oder funktioniert das so nicht da AdGuard keine eindeutige IP hat??
    Bitte um eure Unterstützung.

  • Nutze kein Adguard sondern PiHole, auch als Docker-Container auf meiner Synology.

    Ich habe unter Einstellungen -> Internet als Primären DNS-Server die IP der Synology eingetragen und es funktioniert problemlos.

  • genau so habe ich es gemacht. Aber im Netzwerkstatus wird als DNS Server die IP der UDM Pro angeführt und somit geht auch nur der Traffic der UDM Pro über AdGuard.


    Keine Ahnung warum. Meine Vermutung ist dass durch die Installation auf dem Docker Container in Proxmox der AdGuard keine eigene IP hat sondern diese gleich ist wie die des NGINX, Vaultwarden und Portainer und diese nur über unterschiedliche Ports angesprochen werden können.


    Kann das die Ursache sein?

  • Ein DNS sollte immer eine eigene IP haben. Dann nicht im WAN eintragen, sondern im DHCP damit die IP des Adguard verteilt wird.

  • iTweek

    Hat das Label von offen auf erledigt geändert.