USG bekommt keine Verbindung zum Internet hinter Vigor Modem

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema, welches 338 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von phino.

  • Hallo,

    brauche bitte dringend Hilfe!

    Ich wollte mein USG gegen ein UXG MAX ersetzen.

    Habe das USG aus dem Controller entfernt und das UXG MAX an das Vigor über den WAN Port angeschlossen.

    Es wird im Controller erkannt, aber wenn die Verbindung zum Internet aufgebaut werden soll, kommt immer die Meldung, daß keine Verbindung hergestellt werden konnte.

    Im Netz und am Cloudkey Gen2+ habe ich es noch nicht verbunden.


    EDIT: ich versuche das Akte USG wieder ans Laufen zu bringen.

    IP des USG war 192.168.1.1

    Vigor hat 192.168.1.2


    Ich bekomme einfach über DHCP keine IP vom Modem. Evtl. weil das Modem kein DHCP machen soll; dies ist denke ich deaktiviert.

    Ich habe also versucht eine statische IP (die alte IP 192.168.1.1) wieder zu vergeben.

    Aber irgendwie springt das USG nach dem Speichern immer wieder auf DHCP um und die statische IP ist weg.


    Eine Verbindung zum Internet über das Modem bekomme ich in keinem Fall.



    Ich BITTE wirklich dringend um Hilfe! Hier geht gerade nichts mehr...

  • Beitrag von Sofasportler ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Sofasportler

    Hat das Label von Gateway Max (UXG-Max) auf USG geändert.
  • Sofasportler

    Hat den Titel des Themas von „UXG MAX bekommt keine Verbindung zum Internet hinter Vigor Modem“ zu „USG bekommt keine Verbindung zum Internet hinter Vigor Modem“ geändert.
  • Wenn das Vigor Modem spielt, braucht es keine IP, da zwischen Router und Modem PPPoE läuft, zumindest bei den meissten Providern.

    Die IP-Adresse brauchst du typisch nur für dem Management-Zugriff auf das Modem.

  • Vielleicht solltest Du das UXG schon irgendwie mit dem Controller verbinden und Adopten. Wie willst Du sonst das Ding richtig konfigurieren?


    Vergiss den ganzen Kram mit IP auf WAN der USG ... für Zugriff aufs Modem. Das geht mit den neuen Unifi OSes nicht mehr. Für Internet benötigst Du PPPoE mit Zigangsdaten und der korrekten VLAN ID im Modem ODER im UXG.

  • Mein Tipp:
    Vigor auf Werkseinstellung, IP-Adresse am LAN auf 192.168.2.1 setzen. Kontrollieren ob Bridge-Modus aktiv.

    UXG auf Werkseinstellung.

    Cloudkey zurück setzen.

    Netzwerk ohne UXG und Vigor starten und sich am Cloudkey anmelden.
    Die UXG starten und am Cloudkey anmelden/Adopten.

    Vigor mit verbundenen DSL-Anschluss starten.

    LAN Vigor mit WAN UXG verbinden.
    Im Cloudkey den WAN-Port konfigurieren, mit PPPoE und den Zugangsdaten (je nach ISP auch VLAN-ID) konfigurieren. Dies kann man auch schon vor der Verbindung mit Vigor machen.

    Der WAN-Port der UXG sollte dann die IP vom Provider erhalten und du ins Internet kommen.

    Zum Betrachten der Verbindung im Vigor must du mit eine Laptop an den 2. LAN-Port des Vigor. Zu konfigurieren gibt es danichts mehr, er sollte ja im Bridge-Modus laufen

  • razor

    Hat das Label von keine Lösung auf offen geändert.