Umstieg USG3 auf USG 4 Pro -> WAN läuft nicht mehr

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 199 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von blacksh33p.

  • Servus,


    ich hatte bisher ein USG3 lauf und habe heute den Umstieg auf ein USG 4 Pro gewagt.

    Ich bin wie folgt vorgegangen:


    - USG3 entfernen

    - IP von USG4 auf 192.168.1.1 gelegt (wie die alte USG3)

    - USG4 angeschlossen und provisioniert


    Es scheint als hätte er alle Einstellungen korrekt übernommen. Das Problem ist, dass er auf dem WAN keine IP-Adresse mehr bekommt. (VDSL -> Vigor 130 -> USG4).

    Das WAN steht auf DHCP (sollte vorher ja auch so gewesen sein, weil er Natürlich mit dem Vigor auf auf einem anderen C-Klasse-Netzwerk läuft).


    Ich habe per SSH schon versucht was aus den Logs zu lesen, aber ich finde keinen Fehler oder ich suche in der falschen Log?


    Ich würde mich freuen, wenn jemand eine Idee hätte wo ich schauen muss.


    VG

  • Ok, das Problem habe ich gelöst und möchte es teilen.


    1. Problem: Er hat bei der Migration in den WAN-Einstellungen (warum auch immer) von PPPoE auf DHCP umgestellt. Das Vigor ist natürlich auf Bride-Mode konfiguriert, ich konnte mich daran nicht erinnen.

    2. Problem: Der Gateway braucht nach der Umstellung auf PPPoE einen Neustart (mutmaßlich um den Kernel-Treiber zu laden) sonst kommt ein Fehler, dass Protokoll nicht unterstützt wird.

  • blacksh33p

    Hat das Label von offen auf erledigt geändert.