Anmeldung an AP's

  • Guten Morgen,


    ich habe hier seit ein paar Tagen zwei UAP Wifi 6 Lite im Einsatz (wenn verfügbar sollen noch einige LR's dazu kommen). Diese befinden sich in unserer Wohnung. Einer hängt in der oberen Etage, einer in der unteren Etage. Beide sind zentral an der Decke platziert. Soweit bin ich ganz zufrieden. Die Wireless-Steckdosen z.B. sind durchweg erreichbar, was vorher mit den Fritz-Produkten eher ein Glücksspiel war. Wie auch immer: In meinem Arbeitszimmer, welches an einer Außenecke der Wohnung liegt, ist der Empfang nach wie vor bescheiden. Obwohl auf dem MacBook voller Empfang angezeigt wird, tut sich mitunter gar nix. Wechsel ich dann die Position und bewege mich ein paar Meter im Raum, ist alles wieder gut. Da ich erst in ein paar Wochen einen LAN-Anschluss im Arbeitszimmer gelegt bekomme, wollte ich den WLAN-Empfang optimieren. Auf der Map ist mir dann aufgefallen, dass sich mein MacBook durchweg mit dem AP in der oberen Etage verbunden hat. Auch bei fast allen Wireless-Steckdosen war das so. Ich habe dann die Signalstärke von automatisch beim oberen auf mittel und beim unteren auf hoch gestellt. Jetzt verbindet sich das MacBook zwar öfter mit dem unteren AP, aber halt auch noch ziemlich oft mit dem oberen, der ja weiter weg ist. Band Steering ist auf ausbalanciert gestellt, ansonsten sind alle Einstellungen Standard bzw. automatisch. Wie ist das Verhalten zu erklären, bzw. was kann ich tun, um den Empfang in meinem Arbeitszimmer zu optimieren? Über Ideen und Vorschläge würde ich mich freuen.

    Mein Aufbau: DrayTek Vigor 165, UDM-Pro, 2x USW Pro 24 POE, 2x USW Lite 8 POE, 1x USW 8, 2x USW Flex Mini, 2x UAP 6 Lite, 6x UAP 6 LR (im Zulauf)

  • Moin Cosmos,


    hast du einen laufenden Controller ?


    Dieser übernimmt (meines Wissens nach) auch das handover -bzw kann es initialisieren wenn sich dein Gerät an einem AP festhält obwohl es näher an einem anderen ist.

    Mein Setup

    Telekom VDSL 100 -> Vigor 130 -> USG 3-P -> 1x AP AC Pro / 2 Flex Minis


    Größeres Setup kommt im laufe des Jahres :D

  • Hi!


    Grundsätzlich machen die Geräte es untereinander aus.


    Ich habe die besten Erfahrungen mit den AccessPoint's gemacht, wenn die Sendestärke auf Automatisch steht.

    Probiere mal, das Band Steering auszuschalten.

    Dein MacBook solltest Du in Deinem Arbeitszimmer hochfahren, dann sollte es sich am stärksten AccessPoint anmelden.

    Zudem, man glaubt es kaum, im WLAN-Netz gibt es ein "Lerneffekt".



    Gruß!

    Vigor 165 - UDM Pro - USW-Aggregation-EU - US-24-G1 - US-24-250W - 2x USW-24-PoE - 2x USW-Flex - 2x USW-Flex-Mini - 3x UAP-AC-Pro - 1x UAP-AC-Lite - 1x UAP-IW-HD - 1x U6-Lite - 1x U6-Extender - 1x UAP-AC-M-Pro - 2x NanoStation-5AC - 1x UNVR mit diversen UniFi-Cam's - FRITZ!Box (Telefonie) - Synology DS620slim - Synology DS214se

  • Danke für die Rückmeldungen. Interessanterweise habe ich heute (bis jetzt zumindest) einen ganz guten Empfang im Arbeitszimmer. MacBook ist auch konstant am unteren AP angemeldet. Einige Steckdosen hängen zwar immer noch am oberen AP (warum auch immer), aber das ist mir eigentlich egal. Hoffe mal, es bleibt so stabil. Bzgl. des Hochfahrens im Arbeitszimmer: Das hatte ich gestern schon probiert. Hat sich am unteren AP angemeldet und wurde dann an den oberen übergeben und hing dann dort fest.

    Mein Aufbau: DrayTek Vigor 165, UDM-Pro, 2x USW Pro 24 POE, 2x USW Lite 8 POE, 1x USW 8, 2x USW Flex Mini, 2x UAP 6 Lite, 6x UAP 6 LR (im Zulauf)

  • Der "Lerneffekt" stellt sich schon ein!

    Vigor 165 - UDM Pro - USW-Aggregation-EU - US-24-G1 - US-24-250W - 2x USW-24-PoE - 2x USW-Flex - 2x USW-Flex-Mini - 3x UAP-AC-Pro - 1x UAP-AC-Lite - 1x UAP-IW-HD - 1x U6-Lite - 1x U6-Extender - 1x UAP-AC-M-Pro - 2x NanoStation-5AC - 1x UNVR mit diversen UniFi-Cam's - FRITZ!Box (Telefonie) - Synology DS620slim - Synology DS214se

  • Wäre natürlich cool. Ein wenig skeptisch bin ich ja noch. Wie kommt denn so ein "Lerneffekt" zustande? Gehört habe ich noch nie davon.

    Mein Aufbau: DrayTek Vigor 165, UDM-Pro, 2x USW Pro 24 POE, 2x USW Lite 8 POE, 1x USW 8, 2x USW Flex Mini, 2x UAP 6 Lite, 6x UAP 6 LR (im Zulauf)

  • Das kann ich Dir nicht sagen.

    Dennoch mache ich diese Erfahrung!

    Ich vermute, dass sich Controller und Endgeräte die Performance der AccessPoint's merken.

    Zumindest wird im UniFi-Controller die Experience mit der Verbindung der Endgeräte dargestellt.


    Gruß!

    Vigor 165 - UDM Pro - USW-Aggregation-EU - US-24-G1 - US-24-250W - 2x USW-24-PoE - 2x USW-Flex - 2x USW-Flex-Mini - 3x UAP-AC-Pro - 1x UAP-AC-Lite - 1x UAP-IW-HD - 1x U6-Lite - 1x U6-Extender - 1x UAP-AC-M-Pro - 2x NanoStation-5AC - 1x UNVR mit diversen UniFi-Cam's - FRITZ!Box (Telefonie) - Synology DS620slim - Synology DS214se

  • Kurzer Zwischenbericht. WLAN läuft in unserer Wohnung einwandfrei. Das ist absolut klasse. Diese Woche werden bei uns auf dem Gelände noch einige UAP 6 LR's installiert. Ich hoffe, dass das auch gut klappt. Gestern habe ich schonmal den ersten ins Netz genommen. An diesem sollte sich eigentlich mein smarter Garagentoröffner anmelden. Leider klappt das nicht so, wie ich mir das wünsche. Anmeldung klappt zwar, aber nach spätestens 2-3h verliert der AP die Verbindung wieder. Da ich vermute, dass der AP versucht das Device ins 5Ghz zu schieben, habe ich schon probiert, die Minimum RSSI auf -67dBm zu stellen und gleichzeitig die Power vom 5Ghz-Netz zu reduzieren. Hat leider nichts gebracht. Ich benutze vom gleichen Hersteller (Meross) in der Wohnung noch Steckdosen, die sich problemlos mit den AP's (UAP 6 Lite) verbinden und diese Verbindung auch halten. Gut, einige verbinden sich mit einem eigentlicher weiter entfernten AP, aber funktionieren tadellos. Hat irgendeiner eine Idee, was ich noch probieren könnte?

    Mein Aufbau: DrayTek Vigor 165, UDM-Pro, 2x USW Pro 24 POE, 2x USW Lite 8 POE, 1x USW 8, 2x USW Flex Mini, 2x UAP 6 Lite, 6x UAP 6 LR (im Zulauf)

  • cosmos


    Hi!


    Ich habe auch einen smarten Garagentor-Öffner.

    Damit dieser eine brauchbare WLAN-Verbindung etablieren konnte, musste ich einen UAP-AC-Lite in 1 (einem) Meter Entfernung hinbasteln.

    Der Garagentor-Öffner ist so schwach im WLAN das es nur so geht.


    Versuche mal einen AccessPoint versuchsweise sehr nah heran zu bringen!


    Gruß!

    Vigor 165 - UDM Pro - USW-Aggregation-EU - US-24-G1 - US-24-250W - 2x USW-24-PoE - 2x USW-Flex - 2x USW-Flex-Mini - 3x UAP-AC-Pro - 1x UAP-AC-Lite - 1x UAP-IW-HD - 1x U6-Lite - 1x U6-Extender - 1x UAP-AC-M-Pro - 2x NanoStation-5AC - 1x UNVR mit diversen UniFi-Cam's - FRITZ!Box (Telefonie) - Synology DS620slim - Synology DS214se

  • EJHome , ja, das könnte natürlich auch sein. Der AP hängt zwar nur 3-4m Luftlinie entfernt, dazwischen ist aber leider auch eine ziemlich dicke Wand und auch einige Wasserrohre. Hinzu kommt, dass der smarte Garagentoröffner direkt auf der Öffnungseinheit mitsamt Funkmodul sitzt. Sicherlich auch nicht gerade fördernd. Vielleicht kann man das Kabel vom Garagentoröffner auch einfach verlängern (ist ja sonst recht kurz) und dann in eine bessere Position bringen. Ein zusätzlicher AP wäre allerdings auch recht einfach anzubringen, also eine Überlegung wert. Habe übrigens direkt nach meinem Post (#11) festgestellt, dass ich versehentlich den Minimum RSSI statt auf die höchste Stufe (-67dBm), auf die kleinste Stufe (-90dBm) gestellt habe. Immerhin ist der smarte Garagentor-Öffner seitdem ununterbrochen verbunden. Schauen wir mal. Ein zusätzlicher AP wäre aber langfristig so oder so die bessere Variante.

    Mein Aufbau: DrayTek Vigor 165, UDM-Pro, 2x USW Pro 24 POE, 2x USW Lite 8 POE, 1x USW 8, 2x USW Flex Mini, 2x UAP 6 Lite, 6x UAP 6 LR (im Zulauf)

  • Meine ca. 20 Arduinos lassen nur sehr kurze Entfernungen im WLAN zu.


    Bei Sende-/Empfangs-Systemen muss man immer beide Seiten betrachten. Der Unifi Sender ist eine Seite des Übertragungssystems ...


    Was man noch bedenken sollte ist, dass IoTs oft in den Stromsparmodus gehen. Das Aufwecken klappt dann manchmal nicht gut.

  • Hab jetzt noch einen UAP 6 Lite dazu bestellt für die Garage. Der Stromsparmodus wird wohl das Problem sein, warum er nach ein paar Stunden die Verbindung verliert. Leider kann man den auch nicht ausstellen. Jetzt kommt halt noch ein AP dazu. Dadurch dass die Garage auch Werkstatt ist, vielleicht auch grundsätzlich nicht schlecht, dort noch einen zusätzlichen AP zu haben (auch wenn der in der ursprünglichen Planung nicht vorgesehen war). Auf jeden Fall danke für die Antworten.

    Mein Aufbau: DrayTek Vigor 165, UDM-Pro, 2x USW Pro 24 POE, 2x USW Lite 8 POE, 1x USW 8, 2x USW Flex Mini, 2x UAP 6 Lite, 6x UAP 6 LR (im Zulauf)

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.