Umstellung von Fritzbox 6591 als Router auf UDM Pro

  • Hallo,


    ich wollte hier einmal schildern, wie der Umstieg von Firtzbox auf UDM Pro als Router bei mir abgelaufen ist.


    Rahmenparameter:

    Ich habe bei Vodafone einen Kabelanschluss. Die Fritzbox soll als Telefonanlage weiter betrieben werden (WLAN zukünftig über UniFi AP).


    Ich werde das Projekt hier so beschrieben, wie es vorangeht.


    Iich habe als Kabelmodem ein TC4400 gekauft.


    Das CGA4233DE Kabelmodem-Router-Telefonie-Wlan-Kombigerät von Vodafone kann ich für mein Vorhaben nicht einsetzen.


    Es läßt sich zwar in den Bridge-Mode versetzen. Aber ich komme dann nicht an die SIP-Zugangsdaten, solange es am Netz von Vodafone hängt. Die werden nur rausgerückt, wenn man ein Fremdgerät einsetzt. Die SIP-Daten brauche ich für die Fritzbox. Also musste ein Fremd-Kabelmodem her. Meine Wahl ist auf das TC4400 gefallen, weil es von Vodafone akzeptiert wird und eine Reihe positiver Erfahrungen im Internet zu finden waren.


    Im nächsten Teil beschrieb ich dann die Inbetriebnahme des TC4400 und den Anschluss der UDM Pro. Im übernächsten Teil dann die Konfiguration der FB als Nur-Telefonanlage (wenn alles klappt).


    Liebe Grüße

    Petra

    *******************************************************************************************************************************************************************************

    UAP nanoHD, UniFi Switch PRO 24 PoE, UDM Pro, UAP Pro

    Mini Switch, Switch 8 POE 150, Kabelmodem TC4400; FB 6591, Synology NAS, Pi Hole + ISC DHCP

  • Hallo Petra,


    Klasse das du uns teilhaben lässt. Ich mache demnächst eine ähnliche Umstellung 😀.


    Hast du die SIP Daten schon? Meine mich zu erinnern, das in einem anderen Beitrag geschrieben wurde, dass VOIP mit Sip nur bei der FRITZ!Box geht und es bei reinem Kabelmodem irgendein Kabelprotokoll ist, über das telefoniert wird und daher VOIP nicht geht.
    Kann mich aber auch irren und das betraf nur die Vodafone eigene Variante.
    Ich will das über die Fritte (6591) von Vodafone im BridgeMode machen.


    VG
    Marco



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

    Gruß

    Marco


    -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    FritzBox 6591 (Bridge / ex UM 1.000) => UDM Pro => UniFi Switch Pro 48PoE (bald in Betrieb) => UniFi Switch 8 60W => 1x AP AC Pro / 1x AP AC Lite

    Synology 213+ / USV (noch 750 APC Tower) / HomaticIP (Heizung u. Rolladen) / Philips Hue / Netatmo Kamera

  • Hallo,


    die SIP-Daten habe ich. Sie sind im Kundenportal unter Telefonieeinstellungen einsehbar. Allerdings nur, wenn man keinn Router von Vodafone einsetzt. Wenn man die schrottige Homebox oder die feine Fritzbox 6591 mietet, dann wird nur angezeigt:" Sie benutzen ein Vodafone gerät. Deshalb ist die Anzeige der SIP-Daten nicht erforderlich. Sie werden automatisch auf das Gerät übertragen."


    Ich hatte mir die 6591 gekauft.



    Ich dachte erst ich könnte mir die Zugangsdaten notieren solange ich meine Fritzbox verwende, könnte dann auf die Homebox wechseln, die in den Bridge-Mode versetzen und dann die Fritzbox dahinter als Telefonanlage benutzen. Hat aber nicht geklappt.


    Denn bei jedem Routerwechsel werden die SIP-Zugangsdaten geändert und die Homebox wird als Telefonanlage konfiguriert auch wenn man sie in den Bridgemode versetzt. Mit den alten Zugangsdaten konnte ich mit der Fritzbox dahinter nichts anfangen. Und die neuen wurden weder in der Homebox noch im Kundenportal angezeigt. Das war also eine Sackgasse.


    Offiziell läßt sich eine gekaufte Fritzbox nicht in den Bridgemode versetzen. Den hier im Portal dokumentierten inoffiziellen Weg wollte ich nicht probieren (auch weil in der Anleitung stand, dass man dann die Telefonanlage der Fritzbox nicht mehr nutzen kann). Also auch ein e Sackgasse - jedenfalls für mich. (Dein Plan ist, eine gemietete Fritzbox in den Bridgemode zu versetzen. Das geht wohl. Aber ich weiss nicht welche Auswirkugen das auf die SIP-Daten und die Telefonanlage in der Fritzbox hat.)


    Deshalb fiel meine Wahl auf die das reine Kabelmodem TC4400. Ich gehe davon aus, dass meine alten SIP-Daten weiter gelten, wenn ich das Kabelmodem anklemme. Wenn nicht müßten jedenfalls neue SIP-Daten im Kundenportal stehen.


    Mit ein wenig Glück kann ich das am Wochenende ausprobieren. DIe Hotline von Vodafone, wollte hierzu keine Auskünfte geben.


    Liebe Grüße

    Petra

    *******************************************************************************************************************************************************************************

    UAP nanoHD, UniFi Switch PRO 24 PoE, UDM Pro, UAP Pro

    Mini Switch, Switch 8 POE 150, Kabelmodem TC4400; FB 6591, Synology NAS, Pi Hole + ISC DHCP

  • ...

    Es läßt sich zwar in den Bridge-Mode versetzen. Aber ich komme dann nicht an die SIP-Zugangsdaten, solange es am Netz von Vodafone hängt. Die werden nur rausgerückt, wenn man ein Fremdgerät einsetzt. Die SIP-Daten brauche ich für die Fritzbox. Also musste ein Fremd-Kabelmodem her. Meine Wahl ist auf das TC4400 gefallen, weil es von Vodafone akzeptiert wird und eine Reihe positiver Erfahrungen im Internet zu finden waren.

    ..

    Wenn du die 6591 gekauft hast, ist das Pech.


    Ich habe gerade den anderen Weg gemacht, die gekaufte 6660 rausgeworfen und wieder eine Mietbox 6591 von Vodafone genommen. Da ist eh Telefon-Komfort habe, kostet die micht nichts und ich kann BridgeModus und Telefonie über die 6591 machen. Die 6591 bekommt dann eine 2.IP-Adresse für Telefonie und der Internetzugang geht über LAN2-4 direkt raus an die UDM.

    Das funktioniert auch soweit ganz gut.


    Allerdings kann man nicht mehr auf die WebGUI der Fritzbox aus dem Netzwerk zugreifen, da muss ich noch was basten, aber das wird erst passieren, wenn ich die UDM gegen eine UDMPro getauscht habe, in den nächsten Wochen.

    Solang kann man für Notfälle über LAN1 auf die WebGUI der FritzBox.


    Ich hatte auch erst die Überlegung, ein Kabelmodem zu kaufen und dazu eine kleinere FritzBox nur für Telefonie dazu zu nehmen, aber habe das ganze verworfen, zwei Kaufgeräte was ein Mietgerät günstiger kann war mir das nicht werden.


    Zumal ich hier in NRW als Exx-Unitymediakunde noch eigene SIP-Provider in derBox einrichten kann, mal sehen wie lange noch.

  • Ich würde es mal mit nem Sniffer (z.B. Wireshark) probieren und dann auf SIP filtern. Ich glaube nicht, dass Vodafone SRTP / TLS nutzt, deshalb müsste man die Daten mitsniffern können ;)

    Hm, gute Idee. Habe aber den Support von Vf so verstanden, dass die die Zugangsdaten ändern, wenn man einen anderen Router/Kabelmodem an ihr Netz hängt. In meine 6591 werden dann die Zugangsdaten nicht automatisch eingetragen. Also dürften Sie auch nicht sniffbar sein. Wei dem auch sei, Da ich Fremdgeräte habe, sind die Zugangsdaten nicht mein Problem, da ich sie im Kundenportal einsehen kann.

    *******************************************************************************************************************************************************************************

    UAP nanoHD, UniFi Switch PRO 24 PoE, UDM Pro, UAP Pro

    Mini Switch, Switch 8 POE 150, Kabelmodem TC4400; FB 6591, Synology NAS, Pi Hole + ISC DHCP

  • Das klingt nach einer guten Alternative. Wen nich mit dem TC4400 nicht zurechtkomme, probier ich evt. Deine Lösung aus.


    Liebe Grüße

    Petra

    *******************************************************************************************************************************************************************************

    UAP nanoHD, UniFi Switch PRO 24 PoE, UDM Pro, UAP Pro

    Mini Switch, Switch 8 POE 150, Kabelmodem TC4400; FB 6591, Synology NAS, Pi Hole + ISC DHCP

  • Ich habe den gleichen Aufbau über die 6591 als Mietbox. Auf die Fritz-Oberfläche muss man ja nur selten. Ich nutze dafür den Myfritz-Zugang.

    Die potentiellen Sicherheitsrisiken sind mir bekannt, halte ich aber für sehr überschaubar, zumal kein Gerät außer der UDM pro direkt an der Fritzbox hängt.

  • äö

    <..>

    Zumal ich hier in NRW als Exx-Unitymediakunde noch eigene SIP-Provider in derBox einrichten kann, mal sehen wie lange noch.

    ihr glücklichen :-) , das ging hier im Norden noch nie und war der Grund mich überhaupt mit Alternativen zu beschäftigen. So bin ich dann über ein paar Umwege zum TC 4400 und hintergeschalteter Unifi HW gekommen.

    Meine Telefonzentrale läuft z.Zt. als FreePBX VM unter ESXi auf einem NUC. Der war eh schon da und bildet in weiteren VMs die Homeautomation ab.

    Homekit, Node-red, Deconz, Homematic CCU etc. und Traincontrol für die Eisenbahnanlage.

    Natürlich ist das reichlich übertrieben, aber ist halt mein Hobby seit vielen Jahren.

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.