USG-PRO-4 ersetzt FRITZ!Box und Sophos

  • Hallöchen,


    HIER hatte ich mein System in der Projekthilfe mit Euch zusammen überdacht. Danke dafür :-)

    Ursprünglich:

    • VDSL 150/40 von 1und1 (Leitung von Telekom) mit echter IPv4
    • FritzBox 7530 für DSL, DECT & WLAN
    • Sophos XG Home auf SG-105 Hardware



    Hier nun die finale Umsetzung inkl. noch offener Punkte...


    ubiquiti-networks-forum.de/attachment/4238/


    Ja, wird noch schön gemacht :D


    Meine Konfiguration:


    • 1 x Draytek Vigor 165 als Modem
    • 1 x USG-Pro-4
    • 2 x UAP-AC-LITE (per PoE-Injektor)
    • FRITZ!Box 7350 als IP-Client nur für DECT (ohne NAT !)
    • 1 x TP-Link TL-SG1016DE Switch 19" im Schrank
    • 2 x Netgear GS308E (1 x Büro, 1 x Wohnzimmer*)


    Die Clients (vermutlich unvollständig):

    • 2 x iPhone12
    • 1 x iPhone SE (2nd Gen)
    • 2 x iWatch
    • 2 x iPad
    • 2 x NAS (QNAP) Büro
    • 1 x NAS Wohnen*
    • 1 x VU+ TV Box*
    • 1 x Homematic CCU3
    • diverse Homematic IP-Geräte (Rollladenaktoren etc.)
    • 1 x Philips Hue Bridge
    • 1 x Alexa Box
    • 1 x Neato D7 Saugroboter
    • 1 x Levono Notebook
    • 1 x Mini PC als 24/7 FernwartungsPC => Unifi Controller
    • 1 x Drucker Dell e525w
    • 1 x Apple TV*
    • 1 x SMA Homemanager für meinen Stromzähler
    • 1 x APC USV


    "Leider" ist der AP im Wohnzimmer inkl. Switch & NAS per DLAN angebunden. Funktioniert aber seit ca. 3 Jahren.

    Alle mit * sind über DLAN angeschlossen


    Seit 2 Tagen habe ich nun VDSL Abbrüche. Unregelmäßig aber eigentlich immer, sobald das VDSL beansprucht wird.

    Beispiel:


    Abendessen, WAF hätte gern eine Doku übers Apple TV geschaut => Internet weg.

    Aber auch mal gerne "einfach so" untertags. Ohne Stream, nur surfen...


    Hab im Vigor geschaut, da ist das DSL weg, LED blinkt.

    Syslogserver brachte keine Info.


    USG macht ja PPPoE, kann ich hier irgendwie ins Log schauen? Unter Einstellungen = Wartung = die .supp runtergeladen.

    Mit was schau ich die Datei an? Notepad++ macht nur Müll draus :D


    Jemand eine Idee? Gibt es Optionen am Vigor? Am USG?


    So, bekomme ich das neue Setup schwierig als "Verbesserung" erklärt :D :D

    Mir egal, wer Dein Vater ist! Wenn ich hier angel`, wird nicht übers Wasser gelaufen!!

    2 Mal editiert, zuletzt von kleinp ()

  • Solch ein Problem hatte ich auch schon. Ständig verlor ich die VDSL Verbindung. Ich hatte sogar ein neues Zyxel Modem getestet.

    Bei mir hat der Telekom Support mich auf etwas hingewiesen.


    Ich sollte doch mal beobachten wann das passiert und welche Geräte zu der Zeit verwendet werden. Da wir diese Störungen immer nur hatten wenn wir zu Hause zur Ruhe gekommen sind, habe ich mal genauer hingeschaut.


    Das Apple TV war der schuldige. Immer wenn das eingeschaltet wurde bzw. verwendet wurde habe meine DSL Verbindung verloren.

    Als ich es dann vom Strom getrennt habe war tagelang alles gut. Wir haben es dann nach 2 Wochen mal wieder eingeschaltet und seit dem läuft es ohne Probleme.


    Kann ein blöder Zufall gewesen sein aber der Fehler ist seitdem nie wieder aufgetreten. (6 Monate her).

    M1 MBA • QNAPTS453a • Vigor 165 • VDSL100 mit fester IP mit PiHole & VDSL50 Zyxel als FallBack

    UDM-Pro • 24POE 2G • 2x8POE + 2 kleine Unifi Switche • 1 G4Pro • 1 G3-Instant• 2 UVC-3G-Flex • 2x nanoHD • 1x AC PRO

  • razor

    Hat den Titel des Themas von „USG-PRO4 ersetzt Fritzbox und Sophos“ zu „USG-PRO-4 ersetzt FRITZ!Box und Sophos“ geändert.
  • Hey kleinp ,


    handelt es sich bei dem TP-Link-Switch um diesen: TL-SG1016DE (managed)? Dann: Typo in Deinem Posting. :)

    Und der Netgear GS308E ist managed, richtig?

    Das Bild kann ich mir leider nicht ansehen, da es nicht "da" ist.

    Hast Du die Syslogs von Modem und USG? Falls Du die vom UGS auch hast, suche nach "Modem" (nicht modem) im Log und lass' Dir ein paar Zeilen vor- und hinterher ausgeben. Das bringt Dich vielleicht weiter.

    Zum *.supp-File: Vielleicht hilft Dir DAS.

    Greets.

  • tomtim :

    Danke für die Idee, ich hab das AppleTV am Sonntag ausgesteckt, mal schauen.

    Gestern abend zum "Online-Stammtisch" hats mich 3-4x rausgeworfen. Zeitgleich hat meine Freundin aber auch zum Abendessen Serien am iPad geschaut.


    Hab vom Draytek-Support eine Email erhalten (Muss die Jungs echt mal loben. Echt zeitnah eine Antwort, mit Lösungsideen etc...).


    Hab jetzt mal den modem code umgestellt in der Standardfirmware. Da hat es 2 Optionen.

    Wenn die nicht greifen, kann ich auf eine andere Firmware zurückgreifen und dort weitere modem codes testen...


    Gerade hat der Support wieder geschrieben: man kann am Draytek die SNR Marge bzw. das Delta beeinflussen.

    Mein SNR ist gerade bei 9 (UL/DL). Vermutlich sinkt der zu Hauptzeiten und der Vigor trennt die Leitung...


    1&1 mietet bei der Telekom, da kommen mehrere Kunden auf einen Port... So isses halt :D


    Ich bin guter Dinge, das sich eine passende Einstellung findet. Ob ich dann nachher nen 130er Download hab oder "nur" 120 oder 150 wie im Vertrag (bis zu ;-) ) seh ich dann...



    Hab auf einem weiteren NAS einen syslogserver gestartet, nur für den vigor (bei QNAP ist das derart unübersichtlich...).


    razor :


    auch Dir danke, schau ich mir mal an. syslog muss jetzt mal eine Weile laufen...

    Mir egal, wer Dein Vater ist! Wenn ich hier angel`, wird nicht übers Wasser gelaufen!!

  • Danke kleinp . Gute Info... halte uns bitte auf dem laufenden. Da ich ja das Problem bestimmt auch noch habe, es aber gerade nicht auftritt.


    Hier mal meine Daten.


    M1 MBA • QNAPTS453a • Vigor 165 • VDSL100 mit fester IP mit PiHole & VDSL50 Zyxel als FallBack

    UDM-Pro • 24POE 2G • 2x8POE + 2 kleine Unifi Switche • 1 G4Pro • 1 G3-Instant• 2 UVC-3G-Flex • 2x nanoHD • 1x AC PRO

  • Moin tomtim


    der Herr von Draytek meint zum SNR:

    Zitat

    Wenn die Verbindungsabbrüche zu Stoßzeiten auftreten, meist in den Abendstunden:
    Schauen Sie unter "Diagnostics / DSL / Status" und prüfen den SNR-Margin auf der Up- und Downstreamseite.

    Dieser sollte nicht unter 7dB fallen, da es sonst zu Syncproblemen kommen kann.

    Liegt der SNR bei 6dB sollte der Provider die Leitungsqualität verbessern.


    Leider zeigt das syslog nur den SNR vom Downstream. Beide wären schick, so kann man sehen, wer der Übeltäter ist...





    Mein Problem ist hier u.a. 1&1.


    1&1 packt mehrere Kunden auf einen Port, Telekom nur einen Kunden pro Port.

    Ich habe bereits vor Monaten einen Wechsel zur Telekom veranlasst.

    Durch Vertragslaufzeit des 1&1 Vertrages dauert es leider noch eine Weile...



    Mir egal, wer Dein Vater ist! Wenn ich hier angel`, wird nicht übers Wasser gelaufen!!

  • Dein SNR erscheint mir sehr hoch. Des weiteren ist bei Profil 35b DLAN richtig Scheisse und kann genau diese Probleme erzeugen. Nimm mal den DLAN Adapter raus und guck mal ob sich die CRC Werte bessern (Modem einmal neustarten damit er bei 0 anfängt)

  • Dank jkasten


    2 Köpfe, 1 Gedanke :-)


    Ich habe vorhin gesehen, dass die Devolos eine Einstellung für 35b haben, die man optional setzen kann.


    Bin grad nicht zuhause, komme nur remote drauf.

    Grad Modem neu gestartet


    Heute abend teste ich mal komplett ohne die Devolos...



    Mir egal, wer Dein Vater ist! Wenn ich hier angel`, wird nicht übers Wasser gelaufen!!

  • Hatte gerade nochmal Kontakt mit dem Draytek-Support (sind echt auf Zack, was die Reaktionszeit angeht... TipTop...)


    Ich hab angeboten, eine Beta-Firmware zu testen, sollten Probleme mit dem 165 und sVDSL bestehen.


    Aber ich muss erst alle 4 Firmwares mit die verschiebenen codes probieren, bevor es an die betas geht...


    Naja, heute abend teste ich mal die erste alternative Firmware :D

    Mir egal, wer Dein Vater ist! Wenn ich hier angel`, wird nicht übers Wasser gelaufen!!

  • Hab gestern abend mal die Geräte neu plaziert.

    Mit 4x2 Kabel die TAE in meinen 19“ Schrank verlegt, so dass der Vigor auch endlich an seinem Platz ist.


    Dann gleich die mdm2 aufgespielt.


    Seit 19 Uhr kein Abbruch.


    SNR ist auf 10 / 11 gestiegen.


    Ohne die Dlan Geräte war kein Unterschied zu erkennen.


    CRC liegt bei 6

    Mir egal, wer Dein Vater ist! Wenn ich hier angel`, wird nicht übers Wasser gelaufen!!

  • So…


    hatte gestern 0 Abbrüche.

    Hab mir lokal nen syslogserver von kiwi installiert (freeware bis 5 Geräte).


    Derzei installierte Firmware auf dem Vigor 165:

    4.2.3 MDM2

    modem code 8D1917




    €dit:



    Hier gibts noch mehr zum Thema Vigor 165, supervectoring (VDSL2) und PPPoE Abbrüche:


    RE: UDM Pro mit Vigor 165 PPPoE Probleme

    Mir egal, wer Dein Vater ist! Wenn ich hier angel`, wird nicht übers Wasser gelaufen!!

    Einmal editiert, zuletzt von kleinp ()

  • Gestern Abend hab ich das Apple TV wieder zugeschaltet, konnten einwandfrei den kompletten Abend ARD Mediathek schauen.


    Das Apple TV stand im Verdacht, für die PPPoE-Abbrüche verantwortlich zu sein bzw. hatte das ein anderer User bei sich festgestellt.

    Aber nachdem der Anschluss nun stabil ist (Firmware Vigor siehe weiter oben), scheint das Problem behoben.

    Mir egal, wer Dein Vater ist! Wenn ich hier angel`, wird nicht übers Wasser gelaufen!!