WLan - Bridge für den mobilen Einsatz im Katastrophenschutz

  • Hallo,


    wir planen im Katastrophenschutz eine mobile Infrastruktur für Datenkommunikation zu betreiben.

    Aufgrund beruflicher Erfahrungen habe ich mich entschieden, dieses über Ubiquiti Hardware zu machen.

    Derzeit läuft die Beschaffung einer Teststrecke (zwei M5 mit mittlerem Spiegel) über unsere vorgesetzte Dienststelle, aber wir hoffen das Material zeitnah zu erhalten.


    Wenn alles funktioniert, werden wir was System erweitern und weitere Sätze beschaffen.

    Als Satz stellen wir uns vor:

    - je 2 M5

    - ein Router zur Anbindung ans Internet

    - 2 Switche (mit VLan)

    - 2 Netzersatzanlagen

    - 2 Masten (8-15m, mal schauen)

    - Kabel und Montage Material.

    - ein Cloud Key


    Jede Einheit wird vorkonfiguriert und entsprechend eingelagert.


    So wie wir anfangen, werde ich versuchen immer wieder hier weiter zu schreiben.

  • soooo es ist soweit - unsere KatS-Behörde hat die erste Strecke beschafft, die soll heute an uns ausgeliefert werden.


    Wunsch war:

    2x PowerBeam M5 400 / PBE-M5-400 - 5GHz CPE, 25dBi Antenne

    2x PoE-Adapter

    und ein paar LanKabel.


    Diese Strecke soll erst einmal zum Testen genutzt werden.

    Als Ergänzung zum Realeinsatz soll die dann mit etwas Material ergänzt werden:

    - 2 Honda EU10i

    - 2 Switche mit VLan

    - 2 Überspannungschutz

    - CLoud-Key (??)

    - Security-Gateway (oder ein anderer Router)

  • Die Sachen sind mittlerweile eingetroffen.


    Die Konfiguration der beiden Sende/Empfangseinheiten war unkompliziert und hat nur 10 Minuten pro Einheit gedauert. Entsprechende Anleitungen finden sich im Internet, so dass ich das hier nicht beschreiben muss....


    Was mir nicht so gut gefiel, nach jeder Änderung in der Konfig startete das Gerät neu. Aber da man die Konfig eigentlich nur einmal macht ... ist das schon OK.


    Ein Link in der Testumgebung (die beiden Powerbeam lagen 3m auseinander) kam sofort zustande.


    Wie geht es weiter .... in der Testumgebung werden 2 alte Linksys WRT54GL (mit DD-WRT als OS) eingerichtet und mit einer VLan Konfiguration versehen. Das VLan wird Port bezogen angelegt. Später werden die Linksys durch Ubiquiti Switche ersetzt.


    Dann wird ein einige Test unter "kontrollierten" Bedingungen geben.

    - Kann man die VLans sauber über die Bridge leiten?

    - Wie einfach ist der Aufbau unter Einsatzbedingungen?

    - Welchen Zeitaufwand muss am kalkulieren?

    - Ausbildungskonzept


    Ziel ist es eine WLan-Bridge zu haben, die mit VLan die Daten mehrerer Bedarfsträger überträgt (deswegen die VLans).