Netzwerkplanung Hausumbau

  • Moin Unifi-Gemeinde :),

    ich habe vor kurzem ein Haus gekauft und bin gerade dabei dieses Umzubauen/Renovieren.

    Ich habe bereits Netzwerkkabel gezogen.

    Kabel siehe Schema.




    Aufbau:


    UDM steht im EG im Büro, hier soll ein kleiner Schrank installiert werden, wo UDM, NAS etc. platz finden sollen. Hier ist auch ein U6 Lite geplant.

    Im Büro soll die UDM pro direkt am Glasfaser Modem angeschlossen werden.


    Der AP U6 LR soll an die Decke im Wohnzimmer äußere Seite, so dass Wlan im Wintergarten sowie im Garten noch gut empfangen werden kann.


    Dann konnte ich leider nur ein Kabel bis in den Spitzboden ziehen. Hier würde ich dann ein Switch (Flex) installieren wo dann 2 Leitungen in jeweils einem Zimmer im OG gehen und eine Leitung zum AP, der dann im Spitzboden bleibt. Dann müsste ich komplett WLAN im OG gewährleisten. So zumindest meine Hoffnung ^^.


    So nun zu meinen Fragen:

    1. Habt ihr Ideen oder auch gerne Verbesserungen, bin ein Neuling im Unifi-System '(bisher Fritte mit Repeater)?
    2. Ich habe bisher noch kein Switch im Büro im Schrank geplant, von den Steckplätzen müsste die UDM Pro ausreichen, oder sollte hier einer zwingen verwendet werden?
    3. Im Spitzboden soll ja ein Switch ggf ein Flex oder so installiert werden, ist dieser dann auch im Controller perfekt zu sehen, sodass ich auch z.B. gewisse Steckplätze abschalten kann. Beispiel der Sohnemann soll Internetverbot bekommen und ich schalte einfach seine Dose per Controller ab, ohne das ich in den Spitzboden muss um umzustecken oder ähnliches.
    4. Gibt es Probleme mit Sky Receiver oder auch Magenta?

    Ich bin für jeden Rat Dankbar. Wenn ihr noch weiter Infos braucht, einfach schreiben.


    Aso, kleiner Zusatz, ich will dann in absehbarer Zeit noch WLAN-Kameras installieren.



    Grüße Willinger

  • Moin Willinger, vom Aufbau so erstmal würde ich behaupten sollte laufen, allerdings bedenke, dass du bei jedem AP auch noch ein PoE-Adapter vorschalten musst da die UDMPro das nicht kann. Soweit mir bekannt ist, wird die Unifi Hardware sprich Switche auch in der Darstellung dir es anzeigen, solange du bei Unifi Geräten bleibst. Bei der UDMPro ist es möglich einen Port auf "disable" zu setzen, ich weiß wollte dein Sohn nun nicht hören :), ob du das bei dem Flex machen kannst, kann ich leider nicht austesten, beim Flex mini geht es nicht das weiß ich.


    Was Sky und Magenta angeht, muss ich leider passen, aber da gab es mal Probleme wo du das jason-File anpassen musstest, das geht allerdings nicht mit der UDMPro mehr da es ein anderes Betriebssystem hat, nur USG und USG 4Pro können das meine ich noch, bitte berichtigt mich falls ich was falsches gerade geschrieben habe und gerne noch ausführliche Aufklärung dazu schreiben.


    WLAN Kameras? Bleibst du im Unifi Protect Universum mit den Kameras oder Fremdfabrikate?


    Gruß hommes

  • Moin Willinger ,


    nach meiner Information wirst Du so u.U. keinen "Spaß" mit der Konfiguration an der UDM-Pro haben, da intern der Switching-Speed bei "sagenhaften" 1GBit/s liegt (über alle Ports), wenn ich mich an die Postings in einem anderen Fred erinnere. Daher hat der eine oder andere nur ein Kabel von der UDM auf einen richtigen Switch gezogen, um das "Problem" zu lösen.


    Zum Thema MagentaTV: hier hat hommes mWn leider recht: seit der UDM gibt es die Lösung mit dem json-File nicht mehr und kann nur mit Mehraufwand gelöst werden. Auch adzu war schon das eine oder andere hier zu lesen.


    Was der "Flex" im Spitzboden kann: keine Ahnung, da ich ein solches Gerät wie auch eine UDM nicht im Einsatz habe.

  • Moin und Danke für die Antworten,


    hommes

    Mit den POE Adaptern habe ich bereits eingeplant. Bzgl. Flex, habt ihr sonst eine andere Idee für den Flex wo man die Ports per UDM dann am AP ausschalten kann?

    Hatte ein Gedankenfehler, das Magenta TV zieht sowieso aus und bei sky muss ich mich nochmal reinlesen, BULI ist Pflicht ;).


    Ja habe eine WLAN Kamera von UNIFI im Blick. Ich meine Fremdfabrikate werden ja nicht von der UDM unterstütz, oder?


    razor

    Ah ok, mit dem "1GBit/s" hatte ich nicht auf dem Zettel. Dann muss wohl ein kleiner Switch her. Mit dem JSON File hatte ich bereits gelesen, aber habe auch schon gegenteiliges gelesen, dass es bei manchen auch so geklappt mit Magenta und sky. Deswegen wollte ich lieber mal die Frage in den Raum werfen.



    Gruß

    Willinger

  • Ich würde am Standort der UDMPro auf jeden Fall einen Switch vorsehen - da wirst du sonst nicht glücklich.

    Ich habe meine NAS auch direkt an der UDMPro angeschlossen, da war so grottenlangsam, jetzt mti dme Switch dazwischen keine Problem mehr.

    Ich wiess nicht, was die Entwickler da geritten hat, so einen lahmes Switchboard da einzubauen.


    Sky: ich nutze Sky-Ticket über Amazon FireTV, funktioniert problemlos ohne ihrgentwas zu konfigurieren.

  • Hier laufen SkyQ und SkyQmini ohne Probleme - Setup siehe Signatur.

    Wenn MagentaTV ( #IGMPv3 ) eh' auszieht, dann kannst das auch mit einer UDM umsetzen - afaik.

  • wie eh schon jeder erwähnt würde ich auf jedenfall nen switch nach der udm pro machen. vielleicht einen mit poe dann kannst du dir auch den einen oder anderen injektor sparen.


    bezüglich sky und magenta kann ich sagen, dass die probleme mit magenta tv nur mit der magenta box selbst auftraten. und selbst die soll umgestellt werden. wann weiß ich aber nicht.

    sky x (in deutschland sky ticket glaub ich) funktioniert bei mir über die sky streaming box absolut problemfrei.

    Netzwerk:
    1x UDM Pro | 1x U6-Pro | 2x UAP-AC Pro | 1x UAP-AC-M | 1x US-24 Switch | 2x USW-Flex Mini | 1x Zyxel GS1900-24HP | 1x USW Lite 8

    Video:

    1x G3 Flex | 1x UFP Viewport

    USV: Eaton Ellipse Eco 800 USB

  • Tuxtom007

    Ja top Info, danke dir. Ja dann muss ja ein Switch her, bzw eigentlich nicht top, aber nun plane ich es dann richtig. Hast du noch ein anderen Switch nach deinem Switch angeschlossen? Suche nach einer Lösung für mein Spitzboden.

    An der UDMPro hängen derzeit drei US-8-60W, der erste direkt über der UDMPro im selben Schrank, der wird aber in nächster Zeit abgelöst durch einen 16 oder 24 Port PoE-Switch, ich brauch noch ein paar Ports mehr dort.
    Der zweite hängt im Arbeitszimmmer unterm Schreibtisch und versorgt dort nur Notebook, Firmennotebook und VoIP-Telefon ( mit PoE ), ggf. mal ein RasPi zum basteln - da der eh nur über 1 GBit angeschlossen ist, reicht auch der Anschluss direkt an die UDMPro.
    Der dritte ist derzeit am TV-Schrank verbaut und versorgt TV, BD-Player usw. - der ist sogar per Funkbrücke angeschlossen.

  • wie eh schon jeder erwähnt würde ich auf jedenfall nen switch nach der udm pro machen. vielleicht einen mit poe dann kannst du dir auch den einen oder anderen injektor sparen.


    bezüglich sky und magenta kann ich sagen, dass die probleme mit magenta tv nur mit der magenta box selbst auftraten. und selbst die soll umgestellt werden. wann weiß ich aber nicht.

    sky x (in deutschland sky ticket glaub ich) funktioniert bei mir über die sky streaming box absolut problemfrei.

    Sprich MagentaTV läuft über die App, sprich Software Lösung, ohne Probleme über die UDM-Pro wie Switch?

    UDM - Pro

    USW-24-POE

    USW-Flex Mini


    Flex HD

    U6-LR


    G3 Instant

    G3 Flex

  • Sprich MagentaTV läuft über die App, sprich Software Lösung, ohne Probleme über die UDM-Pro wie Switch?

    wenn du z.b. magenta tv über einen apple tv oder einer anderen streaming bix via app schaust funktioniert es.

    das problem mit der UDM pro besteht nur bei der magenta streaming box. hier soll aber auch eine neue box kommen die anders überträgt (vergess ich immer) und dadurch funktioniert die neue box dann auch.

    Netzwerk:
    1x UDM Pro | 1x U6-Pro | 2x UAP-AC Pro | 1x UAP-AC-M | 1x US-24 Switch | 2x USW-Flex Mini | 1x Zyxel GS1900-24HP | 1x USW Lite 8

    Video:

    1x G3 Flex | 1x UFP Viewport

    USV: Eaton Ellipse Eco 800 USB

  • wenn du z.b. magenta tv über einen apple tv oder einer anderen streaming bix via app schaust funktioniert es.

    das problem mit der UDM pro besteht nur bei der magenta streaming box. hier soll aber auch eine neue box kommen die anders überträgt (vergess ich immer) und dadurch funktioniert die neue box dann auch.P

    Perfekt, ja die Box soll bei mir im künftigen Aufbau komplett wegfallen und auch durch keine neue mehr ersetzt werden.
    Da mittlerweile genug Cloud Speicher (Recorder) angeboten wird und alle anderen Funktionen auch über die app´s klappen, finde ich Sie überflüssig.

    Eine neue Version der Boxen ist gerade rausgekommen, inkl. eigenen Mesh System - aber kein plan ob die auf eine neue Technik setzten.

    https://www.telekom.de/zuhause…fBoT0w-VTeqy8slxK9PliI7c=


    Danke für die Antwort :)

    UDM - Pro

    USW-24-POE

    USW-Flex Mini


    Flex HD

    U6-LR


    G3 Instant

    G3 Flex

  • also um ehrlich zu sein: klar wird deine konfig "irgendwie laufen"

    der uplink nach oben zum unifi flex gibt nur 1 gb her, den sich alle clients dahinter teilen müssen. über kurz oder lang wird es dich nerven.


    ich habe vor kurzem selber unser ganzes haus mit 4 etagen mit netzwerk nachgerüstet. daher kann ich nur sagen: mach es am besten gleich richtig.


    wenn du eh schon kabel ziehst...

    zieh alle kabel direkt bis zum serverschrank. da nen ordentliches switch rein und die udm davor. du sparst erstmal strom durch entfallende switches. auch wenn es nicht viel ist - aber auch etwa eine ms beim ping sparst du durch jedes entfallende switch.


    auch wenn es natürlich viel arbeit war lohnt es sich aber. du kannst alles bequem am schrank stecken.

    ich habe im haus für wlan 2x uac pro verbaut. einen unter dem dach und einen im erdgeschoss.wir haben ziemlich dicke betondecken; reicht vollkommen aus. sogar bis in den garten und vorne bis zum parkplatz.


    die udm-pro kann sfp+, daher kannst du also einen 10g uplink vom switch zur udm einsetzen. theoretisch können damit 10 clients mit 1 gb voll laufen (wenn die internet leitung es hergeben würde - aber für die zukunft schonmal bereit).


    ich habe ehrlich gesagt kein poe switch gekauft. bei nur zwei geräten, die poe benötigen, war mir der satte aufpreis (USW-Pro-24 389€ vs.USW-Pro-24-POE 683€) extra für poe beim switch einfach zu hoch. Du mußt bedenken die POE switches werden aktiv belüftet, die ohne - passiv. da muß man wieder auf die temperaturen im schrank achten (dazu habe ich vorhin erst nen projekt zur serverschrank lüftersteuerung geposted).


    ach zu den kameras: die kameras würde ich nicht über wlan anschließen. das hat mehrere gründe. zum einen ist wpa2 nicht sicher. mit genügend zeit kann man die keys sniffen. wir werden sehen, was wpa3 so bringt. zum anderen werden deine wlan hotspots dauerhaft mit den daten befeuert. das bringt dir probleme im durchsatz mit den anderen geräten also handy/tablet usw.

    ich würde auf eine kabelgebundene lösung setzen und für die kameras sogar ein eigenes netz/switch einplanen. wenn das durch den dauergebrauch über den jordan geht - dein heimnetzwerk läuft dann normal weiter. falls du von zu hause arbeitest - nicht als unerhebliches problem einzustufen.


    so das war genug senf von mir. viel glück damit ;-)

    [email protected] froesch

    -

    UDM-PRO 1.10.0 Controller Version 6.2.26.0 | USW-PRO-24 5.43.43.12741 | 2x UAP-AC-PRO

    APC Smart-UPS X1500 | Racknex UM-SBC-204 mit Raspi4 8gb | Synology 1815+ | Synology 212j | Fritzbox 7490

  • Bzgl. Flex, habt ihr sonst eine andere Idee für den Flex wo man die Ports per UDM dann am AP ausschalten kann?

    Die Frage ist bisher noch unbeantwortet geblieben, wenn ich das richtig sehe.


    Der Gold-Standard ist (wie froesch schon vorgeschlagen hat) alle Kabel, die du oben brauchst einzeln direkt bis in den Serverschrank zu ziehen und dort einen großen Switch zu installieren. Habe ich bei mir aber auch zu spät dran gedacht, darum arbeite ich mit Etagen-Switches. Bei mir sind es zur Zeit US-8-er, du kannst aber natürlich auch den Flex nehmen. Beide sind vollwertig und managed, man kann also jeden einzelnen Port über den Controller konfigurieren (und abschalten, wenn Sohnemann wieder über die Stränge geschlagen hat... ;))


    BTW hommes: beim Flex mini kann man die Ports auch einzeln schalten. Ich habe meinen gerade extra aus der Grabbelkiste geholt und angeschlossen.