3CX PBX und andere Voip-Anlagen mit Unifi

Probleme Aktivierungscode

Aufgrund von nicht zugesendeten Aktivierungscodes die mit folgenden E-Mail-Adressen registriert wurden,

hotmail.com; live.com; outlook.com; msn.com

kommt es aktuell zu Problemen das diese nicht ankommen. Wir arbeiten daran um dieses Problem zu beheben, Freischaltungen können deswegen leider etwas verspätet erfolgen.

Euer ubiquiti-networks-forum Team
  • beim Faxgerät habe ich dann keine schnelle Lösung gefunden. Zur Zeit ist noch die Fritzbox + ein gigaset dect-Receiver TK-Anlage.

    Die Basis von freepbx ist kostenfrei. Ich hätte aber auch kein Problem eiine jährliche fee zu zahlen, wenn Fax funktionieren würde

    Du kannst Dir eingehende Faxe per E-Mail schicken lassen. Dafür hinterlegt man in Asterisk/FreePBX eine Mailadresse.

    Und Dokumente auch verschicken. Ansonsten halt Faxgerät über den SPA112 von Cisco anklemmen.

  • Du kannst Dir eingehende Faxe per E-Mail schicken lassen. Dafür hinterlegt man in Asterisk/FreePBX eine Mailadresse.

    Und Dokumente auch verschicken. Ansonsten halt Faxgerät über den SPA112 von Cisco anklemmen.

    Genau das ist der Weg. Das Thema T.38 und G.711 sind so eine Sache für sich. Die Provider konnten sich da nicht auf einen Standard einigen und somit hat man das Problem. Am besten funktioniert Fax über Voip wenn beide Seiten t.38 unterstützen, was aber meistens nicht der Fall ist.


    Anleitungen zur Konfiguration eines ATA (zB Cisco SPA112) gibt es aber sogar direkt bei 3CX und in diversen Foren. Aber es ist richtig, einfach anklemmen und freuen ist nicht.


    Fax ist meiner Meinung nach eine aussterbende Technologie. Für Anwälte und Arztpraxen zB ist es auch eigentlich gar nicht mehr erlaubt da Patienten Daten so nicht verschickt werden dürfen. (Fax ist keine 1zu1 Verbindung mehr wie früher über ISDN oder Analog)

  • Vielen Dank die Lösung sehe ich mir genauer an.

    *******************************************************************************************************************************************************************************

    UAP nanoHD, UniFi Switch PRO 24 PoE, UDM Pro, UAP Pro

    Mini Switch, Switch 8 POE 150, Kabelmodem TC4400; FB 6591, Synology NAS, Pi Hole + ISC DHCP

  • die Variante mit der Fritzbox als Client mit Fax funktioniert recht gut.

    Mein Fax ( Epson Kombidrucker ) hängt per analoger Leitung direkt an der FritzBox und das funktioniert sehr gut über VoIP bei Ex-Unitymeida / Vodafone Kabel.


    Bekannter von mir nutz zuhause eine MobyDick-PBX als Hardware-Applice und die Leitungen sind bei Sipgate, das funktioniert hintern Unifi-UDMPro und Switch auch problemlos.

  • Mein Fax ( Epson Kombidrucker ) hängt per analoger Leitung direkt an der FritzBox und das funktioniert sehr gut über VoIP bei Ex-Unitymeida / Vodafone Kabel.


    Bekannter von mir nutz zuhause eine MobyDick-PBX als Hardware-Applice und die Leitungen sind bei Sipgate, das funktioniert hintern Unifi-UDMPro und Switch auch problemlos.

    Fritzbox ist da auch wirklich sehr unproblematisch. Es hängt auch viel am Anbieter. Ich nutze für Fax auch sip gate und bei denen klappt das eigentlich auch immer. Merken tut man das allerdings erst wenn man viele Faxe pro Tag verschickt oder empfängt.

  • Bei Sipgate habe ich die Emergency Nummer laufen, damit im Falle eines Ausfalls der Telekom, ich noch darüber Notrufe absetzen kann. ;)


    Was die FB angeht, so ist die natürlich für die Kunden gemacht worden, die nicht tief in die ganzen Telefonie- und Netzwerkthemen einsteigen wollen oder können. Daher wird AVM auch mit Sicherheit mit den einzelnen Providers zusammenarbeiten, damit für den Kunden nicht solche Dinge wie SIP oder Stun einzugeben sind. Zugangsdaten eingeben und fertig.


    VG

  • Chriss von Crosstalk Solutions hat heute auch ein Video eingestellt, wo er die Kosten gegenüber stellt, zwischen Crosstalk Cloud PBX und RingCentral.


    Hier geht es zum Video


    Gruß hommes

  • Hier mal ein paar Links zur Installation einer 3CX, lässt sich auf nahezu jedem MiniPC installieren (am besten in einer VM):


    Windows: https://www.3cx.de/docs/adminh…on-telefonanlage-windows/


    Linux: https://www.3cx.de/docs/adminh…lefonanlage-installieren/


    Raspberry Pi 4: https://www.3cx.de/docs/adminh…nstallieren-raspberry-pi/


    Firewall und Router Konfiguration: https://www.3cx.de/docs/adminh…all-router-konfiguration/


    Unterstützte SIP Trunks: https://www.3cx.de/partners/sip-trunks/


    Unterstützte IP Telefone: https://www.3cx.de/sip-phones/


    Fritzbox als DECT Station mit den Fritz Telefonen nutzen: https://www.andysblog.de/fritz…ct-system-an-3cx-anbinden


    Also wer das mal ausprobieren will, die Anlage ist in der standard Variante kostenlos. Es gibt gute Apps für iOS und Android und Windows. Ansonsten kann man auch über einen Webclient telefonieren. Browser Plugins sind auch verfügbar.


    Was genau in der kostenlosen Variante enthalten ist steht hier: https://www.3cx.de/kaufen/preise/


    Nicht von dem Satz "nur 1 Jahr" irritieren lassen, das gilt nur für die bei 3CX gehostete Anlage, wenn man die selber hostet ist sie dauerhaft kostenlos.

  • Super, vielen Dank.

    Ich werde es mit dem Rasp ausprobieren. Der braucht erst mal weniger Strom als ein PC :-)

    Andererseits... womit kann ich denn idealerweise VMs verwalten? Dann könnte ich den einen PC nutzen und mir diverse VMs installieren.

    Taugt VirtualBox für mehrere VMs gleichzeitig?


    Wie ist denn die 3CX App für iPhone? Muss die immer im Vordergrund sein, oder funktioniert die auch, wenn sie im Hintergrund läuft?

    Hatte da schon Probleme mit Softphones, die nicht klingelten, wenn sie nicht als aktive App lief. Anstrengend, wenn man verhindern muss, dass das iPhone den Bildschirm abschaltet ;)


    VG

  • Für VMs entweder den kostenlosen ESXI oder Proxmox, das wären meine Empfehlungen.


    Die App bindet sich direkt ins iPhone ein, also auch die Call Liste usw. Klingelt immer egal ob offen geschlossen oder sogar beendet.