NUKI Bridge und WORX Landroid Mähroboter lassen sich nicht im WLAN anmelden *verzweifelt*

Probleme Aktivierungscode

Aufgrund von nicht zugesendeten Aktivierungscodes die mit folgenden E-Mail-Adressen registriert wurden,

hotmail.com; live.com; outlook.com; msn.com

kommt es aktuell zu Problemen das diese nicht ankommen. Wir arbeiten daran um dieses Problem zu beheben, Freischaltungen können deswegen leider etwas verspätet erfolgen.

Euer ubiquiti-networks-forum Team
  • Hallo Community,


    ich bin neu hier und steh noch recht am Anfang mit meinen UniFi Fähigkeiten. Komme klassisch aus der PlugnPlay Ära mit ner Fritzbox und kämpfe daher aktuell ein wenig mit meinem neuen Netzwerk, konkret mit dem WLAN an das ich bislang 2 Geräte nicht anmelden kann. Hatte eine Fritzbox 7590 mit LAN und WLAN Funktionen über die meine Geräte alle verbunden waren bislang. U.a. auch mein Rasenmäher von WORX und die NUKI Bridge. Beide bekomme ich nicht verbunden. :-(


    Netzwerk hab ich nun neu aufgebaut: Vigor 167 als Modem, daran die UDM Pro (macht PPPoE Einwahl), daran soll mal meine alte Fritte als Telefonanlage laufen, an der UDM hängen 2 APs (AC-AP Pro) dran über einen dazwischenliegenden (noch) Netgear Switch. WLAN Abdeckung ist bombe überall wo ich es brauche im Haus oder Garten.


    Alles ist auf dem letzten Firmware Stand, also mir werden nirgends Updates angeboten in der UDM


    Da es sich bei den o.g. Geräten um 2 verschiedene Hersteller handelt und der WORX zwingend 2,4GHz verlangt, die NUKI Bridge glaub ich auch, tippe ich eben auf eine schiefe Konfig meines/meiner APs bzw SSIDs.....Werkseinstellung der Bridge, stromlos etc hab ich schon gemacht.


    Daher mal folgende Fragen:


    1. Gibt es eine Standardeinstellung, die ich in den APs / SSIDs wieder "zurückspielen" kann, ohne dabei alle meine WLAN Geräte wieder neu anlernen zu müssen? Kann sein, dass ich die "kaputt" konfiguriert hab....


    2. Was fällt euch ein, was ich noch tun kann? Woran kann es liegen, dass genau diese 2 Geräte nicht verbinden mit meiner SSID? (baue ich testweise meine alte Fritte auf und aktiviere deren WLAN, dann kann sich die Bridge und der WORX auch mit dem 2,4GHz WLAN verbinden, also liegt doch der Verdacht nahe, dass es mit dem neuen UniFI Netz zusammenhängt, oder?


    Ich bin so ratlos aktuell und hoffe - nach Tipp meines Bruders wie toll dieses Forum hier ist, der sich hier auch rumtreibt :-) auf eure Hilfe. :pleading_face::pleading_face:


    Beste Grüße in alle Richtungen aus Niederbayern

    Euer Wiggins

  • gibt sich das, wenn du die APs direkt an die UDM hängst?

    *******************************************************************************************************************************************************************************

    UAP nanoHD, UniFi Switch PRO 24 PoE, UDM Pro, UAP Pro

    Mini Switch, Switch 8 POE 150, Kabelmodem TC4400; FB 6591, Synology NAS, Pi Hole + ISC DHCP

  • Moin, manchmal haben die Geräte Probleme damit, wenn auch auf demselben Namen vom WLAN das 5GHz aktiv ist, wenn du die Möglichkeit hast schalte das Netz im 5GHz ab auf den AP's oder du machst ein WLAN was von vornherein nur das 2,4 GHz Band benutzt.


    Gruß hommes

  • Das mit direkt an die UDM kann ich erst morgen testen, der andere Tipp mit eigenem 2,4er Netz hab ich schon versucht. Also sowohl 5GHz abgeschaltet, als auch ein eigenes neues Netz mit 2,4....auch APs und UDM mal rebooten lassen, brachte leider auch keinen Erfolg.

  • Du bist sicher, dass die beiden Geräte direkt ins lokale WLAN connecten und auch dort erscheinen?


    Ich kenne einige Geräte die nur das WLAN als VPN Transportnetz zu einem Cloudanbieter im Internet nutzen und auch nur über ihre eigene APP konfigurierbar sind.

  • Also ich nutze beide Apps der jeweiligen Hersteller (Worx, NUKI) zum Anbinden der Geräte ins lokale Netz, so wie ich es in meinem früheren Fritzbox WLAN auch gemacht habe. Und beide haben seinerzeit auch eine eigene IP bekommen, die ich dann fest zugewiesen hatte. Diese IPs waren direkt sichtbar und nutzbar. hatte die ja auch in meiner Smarthome Zentrale iobroker genutzt mit eigenen Scripten etc....


    Oder versteh ich evtl Deine Frage/Hinweis nicht richtig?

  • Mhh schade, wenn ich es die nächsten Tage schaffe werde ich Bericht erstatten, da ich hier noch einen Worx stehen habe, der allerdings noch frisch verpackt dort steht und auf die Einrichtung wartet, wegen der letzten paar Tage Regenwetter ;).

  • Zum Nuki kann ich nichts sagen, habe nur einen Worx.


    Hast du den Worx vorher "entkoppelt" bzw. die Funktion "Neukonfiguration der WLAN Verbindung" gewählt?


    Ich hatte es bei der Umstellung auf Unifi so gemacht, dass ich exakt die selbe SSID + Passwort genommen habe wie auch bei der Fritzbox vorher. So haben sich alle Geräte ohne mein Zutun mit den Unifi Access Points verbunden.


    Ich habe bei einem anderen IoT Gerät die Erfahrung gemacht, dass es ein relativ starkes WLAN Signal zur Einrichtung braucht und danach im Betrieb mit weniger Signalstärke zufrieden war. Könnte eine, wenn auch unwahrscheinliche. Erklärung sein, falls dein Landroid weiter weg im Garten steht.

  • Kommst du denn mit anderen Geräten ins 2,4GHz-WLAN? Oder verbinden die sich alle über 5GHz ...?

  • Was mir gerade noch einfällt, ist das der Worx und ein Neato Sauger ein Problem hatte, wenn ich WPA3 und WPA2 parallel aktiv hatte. Es gibt wohl einen Patch mit der Firmware-Version 5.43.36 dafür, der aber für meine U6-Lite noch nicht zur Verfügung steht.

  • Ich nutze Nuki, aber da hatte ich überhaupt keine Probleme mit der Einrichtung.

    Auch als ich noch mal das WLAN gewechselt habe, ging es problemlos.

    Ich habe alles auf WPA2, 2,4 und 5 GHz aktiv.


    Bei mir macht dafür die Withings-Waage Probleme und will sich nicht verbinden. :/

  • Moin,


    hast du jetzt meher als nur eine SSIDs ? Und ist die SSID und Password gleich geblieben?

    Telekom ADSL 6MB - Vigor 165 - UDM Pro - Switch Aggregation - Switch 24 POE Gen2 - Switch 8 POE 150W - 5x AP-AC-Lite - 1x AC-AP-Mesh über Kabel verbunden - 1x AC-AP-Mesh im Mesh Modus - 4x TP-Link TL-SG2210P 8Port POE 2 Port SPF


    Fritz box 7590 als IP Client zur Telefoni


    3x G3 Flex

  • Hast du den Worx vorher "entkoppelt" bzw. die Funktion "Neukonfiguration der WLAN Verbindung" gewählt?

    Ja, hab das mit WORX so gelöst wie in der Anleitung bzw in diversen Foren beschrieben, also "Neu hinzufügen". Entkoppeln sol man ja tunlichst vermeiden was die da alle schreiben. Zurücksetzen trau ich mich grad noch nicht, mach ich als letzten Versuch, da er so erstmal noch über die alte Verbindung erreichbar ist. NUKI hab ich resettet ohne Erfolg und daher schau ich erstmal so, ob ich es gelöst bekomme.


    Der Worx steht übrigens ca. 2,5m weg vom AP. Hab den mit auf die Terrasse genommen, an der Abdeckung liegt es daher nicht.


    Zitat

    Kommst du denn mit anderen Geräten ins 2,4GHz-WLAN? Oder verbinden die sich alle über 5GHz ...?

    Ja tun sie, sowohl als auch. Hab mal 5GHz deaktiviert, auch mal ein eigenes "2,4 only" angelegt....Alle Geräte mit Ausnahme Worx und Nuki tun sauber ihren Dienst...


    Zitat

    ist das der Worx und ein Neato Sauger ein Problem hatte, wenn ich WPA3 und WPA2 parallel aktiv hatte.

    Ich habe es sowohl mit WPA2/WPA3 sowie nur WPA2 versucht. Auch mal testweise komplett ohne.


    Zitat

    hast du jetzt meher als nur eine SSIDs ? Und ist die SSID und Password gleich geblieben?

    Ich habe aktuell 3 SSIDs: ein Heimnetz, ein weiteres für künftige Smarthomegeräte (noch ohne verbundene Geräte) & ein Gastnetz

    Die Netze heißen unterschiedlich und auch anders als sie früher hießen. Früher hatte ich 2 Netze, eines für 2,4 und eines für 5 GHz

  • Mhh,


    du hast die AP an Netgear Switch, hast du die verschiedenen SSIDs in V-Lans aufgeteilt? wenn ja sind die V-Lans ind den Switch eingetragen oder sind das unmanagement Switch.

    Telekom ADSL 6MB - Vigor 165 - UDM Pro - Switch Aggregation - Switch 24 POE Gen2 - Switch 8 POE 150W - 5x AP-AC-Lite - 1x AC-AP-Mesh über Kabel verbunden - 1x AC-AP-Mesh im Mesh Modus - 4x TP-Link TL-SG2210P 8Port POE 2 Port SPF


    Fritz box 7590 als IP Client zur Telefoni


    3x G3 Flex

  • Sehen die Geräte das WLAN und können sich nur nicht einloggen?

    Hast du das IPS schon aktiv oder irgendwelche anderen Firewallregeln?


    Um zu schauen, woran es liegen könnte, mach doch mal den Versuch und lege in Unifi ein WLAN mit dem Namen und des Passwort der alten Fritzbox an. Je nachdem, ob sie sich dann verbinden, kann man den Fehler ein wenig besser eingrenzen.

  • Keine VLANs, die Netgears sind so wie sie gekauft wurden eingesetzt ohne rumzukonfigurieren. :saint:


    Das mit dem "alten Netz" is ne Idee. Das versuch ich später in meiner Mittagspause mal.

    Alternativ schalt ich die alte Fritte nochmal an, ob sich die Dinger da connecten lassen....

  • FETTES SORRY !!!! , dass ich mich jetzt erst retour melde, aber mich hat von jetzt auf gleich Kotzerities erwischt und mich ausgeknocked die Tage....also wie ist der aktuelle Stand:


    Beide Geräte können sich weiterhin nicht mit dem WLAN meiner Unifi verbinden.


    Was ich bislang getestet habe:

    1. NUKI mal testweise mit nem iPhone Hotspot verbinden lassen --> Ergebnis: Klappt


    2.a) Unifi APs auf 2,4GHz only eingestellt, auch mal komplett neues Test WLAN aufgemacht auf 2,4 GHz

    b) Auch mal die "alte" SSID auf dem Unifi AP angelegt mit identischem Passwort etc.

    Ergebnis: KEIN ERFOLG


    3. Alte Fritzbox 7590 per LAN ins Netz gehängt, das Fritten WLAN aktiviert mit der noch darauf befindlichen damaligen SSID inkl. Passwort

    Ergebnis: BEIDE Geräte VERBINDEN sich mit der Fritzbox und der "alten" SSID


    Edit:

    4. Testweise gleiche SSID auf einer älteren Fritte 7390 angelegt mit gleichem Passwort etc.; auch hier verbinden sich die Geräte sofort.

    Edit


    Ich folgere daraus, dass in meiner Unif Umgebung irgendwas "zwickt"


    Sollte ich meine APs mal komplett rausnehmen, resetten wie auch immer von vorne NEU einbinden?


    Jemand noch andere Ideen? Ich meine, ein Workaround wäre die Fritte zu behalten und die beiden Geräte damit zu bedienen, aber ich HASSE Workarounds ohne die Ursache zu identifizieren und zu eliminieren ....