Die UniFi Protect G4 Doorbell

Probleme Aktivierungscode

Aufgrund von nicht zugesendeten Aktivierungscodes die mit folgenden E-Mail-Adressen registriert wurden,

hotmail.com; live.com; outlook.com; msn.com

kommt es aktuell zu Problemen das diese nicht ankommen. Wir arbeiten daran um dieses Problem zu beheben, Freischaltungen können deswegen leider etwas verspätet erfolgen.

Euer ubiquiti-networks-forum Team
  • Hallo hommes


    Hey, kein Problem, danke für Deine Hilfe! Das ist mir wirklich sehr viel mehr Wert als Zwischendurch mal eine kleine Verwechslung. :);)


    Also wenn ich das nun richtig verstehe, benötige ich entweder einen 12V DC Trafo plus ein Relais zusätzlich oder dann einen 16VAC Gong. Ich glaube jetzt habe ich es geschnallt, danke. :)

    _________________________________________________________________________________________

    Mein aktuelles Setup:

    • Swisscom Internetbox 2
    • Asus ZenWiFi Mesh
    • 1 Ubiquiti Switch US-8-150W
    • 1 Unifi UVC-G4 Pro
    • 1 Unifi UVC-G3 Flex
    • 1 Unifi UVC-Micro
    • 1 Unifi UVC-G4 Doorbell
  • :saint: Ja wenn du den 12V Trafo noch nicht haben solltest, kaufe dir einen neuen Gong, ich habe mir den von Grothe gekauft und ihn direkt angeklemmt, er ist zwar nur bis 12V AC ausgelegt aber dadurch das er nur kurz anzieht habe ich keine Probleme und die Doorbell steigt auch nicht aus.


    Diesen hier habe ich genommen.


    Gruß hommes

  • Super, danke, und wie ist die Übersetzung der zum Anschluss der Drähte für "Front", "Trans" und "Rear"? Ich nehme jetzt mal an dass es ungefähr so lautet:

    • 0V --> "Front"
    • 12V --> Trans
    • leer lassen --> Rear

    Sorry, wenn ich hier so doof frage, aber ich will einfach so gut wie möglich vorbereitet zu sein, dass ich nichts "röste" aus Versehen / Unwissen... 8|

    _________________________________________________________________________________________

    Mein aktuelles Setup:

    • Swisscom Internetbox 2
    • Asus ZenWiFi Mesh
    • 1 Ubiquiti Switch US-8-150W
    • 1 Unifi UVC-G4 Pro
    • 1 Unifi UVC-G3 Flex
    • 1 Unifi UVC-Micro
    • 1 Unifi UVC-G4 Doorbell
  • Moin, bin gerade nicht zu Hause und melde mich nachher nochmal eben ;) und mache eine Zeichnung ohne das Relais mit dem Gong.


    Gruß hommes

  • So hier das nachgereichte Bild ohne Relais...


    Man kann es sich ganz gut merken welche beiden Drähte vom Chime man dafür verwenden muss und da spielt es keine Rolle, welchen der beiden man wo anschließt, denn es sind die beiden mit dem offenen Kabelschuh. Der eine muss auf die 0 (Null) und der andere Kabelschuh muss auf die 3 vom "Grothe Gong 169 Bw". :!:So habe ich es gemacht und ich weise nochmals darauf hin das ich mit mehr Spannung diesen betreibe als angegeben also auf eigene Gefahr, da die Doorbell ca 21V AC rausgibt :!:


    Gruß hommes

  • So, heute endlich fertig installiert, UND ES FUNKTIONIERT! Ich bin sooo happy, danke vor allem hommes für deine Hilfe und Geduld :)

    _________________________________________________________________________________________

    Mein aktuelles Setup:

    • Swisscom Internetbox 2
    • Asus ZenWiFi Mesh
    • 1 Ubiquiti Switch US-8-150W
    • 1 Unifi UVC-G4 Pro
    • 1 Unifi UVC-G3 Flex
    • 1 Unifi UVC-Micro
    • 1 Unifi UVC-G4 Doorbell
  • Was genau für ein Eltako-Gerät soll das sein? :/

    Stromstoßschalter, oder Relais? :/

    Danke schon Mal.


    LG

  • Beitrag von TheFreeman ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Doppelt ().
  • Laut Schaltzeichen auf dem Gerät ist es eindeutig ein Relais. Und ja, Eltako baut nicht nur Stromstoßschalter, der würde in dieser Anwendung auch keinen Sinn machen.

  • für deine Hilfe und Geduld

    Die Geduld hattest du ja und es hat sich ausgezahlt am Ball zu bleiben, freut mich für dich das es alles jetzt geklappt hat tirohn :thumbup:



    Was genau für ein Eltako-Gerät soll das sein?

    Das war nur ein Beispiel für ein Relais wie man es anschließen könnte wenn man damit einen potenzialfreien Kontakt braucht, um ihn irgendwo mit einzubinden (Homematic etc.) ich habe mir das Relais geholt von Eltako das R12-100 24V AC, allerdings habe ich nochmal die Spannung gemessen die anliegt an der Doorbell mit dem mitgelieferten Trafo und die beträgt nur 20,4V AC und da flattert das Relais und kann in der Homematic wie bei mir verbaut nicht schalten, arbeite gerade daran ein AC-DC Spannungswandler zwischen zu schalten und auf 12V DC zu kommen und ein Relais zu schalten was hoffentlich dann funktioniert... ich werde berichten.:)

    Laut Schaltzeichen auf dem Gerät ist es eindeutig ein Relais. Und ja, Eltako baut nicht nur Stromstoßschalter, der würde in dieser Anwendung auch keinen Sinn machen.

    Ja ist ein Relais ;)


    Gruß hommes

  • Das war nur ein Beispiel für ein Relais wie man es anschließen könnte wenn man damit einen potenzialfreien Kontakt braucht, um ihn irgendwo mit einzubinden (Homematic etc.) ich habe mir das Relais geholt von Eltako das R12-100 24V AC, allerdings habe ich nochmal die Spannung gemessen die anliegt an der Doorbell mit dem mitgelieferten Trafo und die beträgt nur 20,4V AC und da flattert das Relais und kann in der Homematic wie bei mir verbaut nicht schalten, arbeite gerade daran ein AC-DC Spannungswandler zwischen zu schalten und auf 12V DC zu kommen und ein Relais zu schalten was hoffentlich dann funktioniert... ich werde berichten.:)

    Ja ist ein Relais ;)


    Gruß hommes

    Ja, gernau das habe ich gemeint. Ich wollte es vermeiden noch ein Zwischenteil mit einzuplanen. :-)

    Ich kann nur leider kein 24-24V - Hutschienen-Relais finden, mit dem ich dann meine 12V für die Klingel schalten kann. ;-)



    :?:Das "Chime"-Modul gibt doch einen Impuls von 2-3 Sekunden, wie ich gelesen habe, oder? :/

  • mitgelieferten Trafo und die beträgt nur 20,4V AC

    Probier mal das finder, damit sollte es gehen.

    Lass dich vom Produktbild nicht täuschen, das zeigt die Variante mit Freilaufdiode (das blaue Teil mit der grünen LED drauf für Gleichspannung)

    ABER finder 49.52.8.024 hat eine 24V ~ Wechselspannung Spule mit einem Arbeitsbereich von UN= 0,8 bis 1,1!

    Dh. die Spule arbeitet zuverlässig von 19,2 V~ bis 26,4 V~

    https://www.conrad.at/de/p/fin…wechsler-1-st-502777.html

    Du musst genau auf die Bezeichnung Achten, Finder hat verschiedene Spulen und Freilaufdiodenmodule (=das blaue Rechteck mit der grünen LED!)

    Also 12V Wechselspannung oder 12V Gleichspannung usw usw

    Schau mal auch hier:

    https://asset.conrad.com/media…c-8-a-2-wechsler-1-st.pdf

  • Ich kann nur leider kein 24-24V - Hutschienen-Relais finden

    Wenn es ein 24V ~ AC (Wechselstrom) Relais sein soll, dann siehe Link im vorigen Beitrag.

    Wenn es ein 24V = DC (Gleichspannungsrelais) sein soll, dann das hier:

    https://www.conrad.at/de/p/fin…echsler-1-st-2196622.html


    Damit es kein Mißverständnis gibt, das ist eine 24V Spule, ABER die Schaltleistung vom Arbeitskontakt ist bis 230V und 10A ausgelegt.

    Du kannst also mühelos 12V mit 10A darüber potentialfrei schalten.


    Im Normalfall wird der Sockel welcher auf die Hutschiene kommt nicht defekt, man braucht dann immer nur das jeweilige "Steck-Relais" austauschen, zB

    https://www.conrad.at/de/p/fin…wechsler-1-st-503026.html

    Bitte unbedingt auf die Spulenwerte immer Achten und ob AC~ Wechselspannung oder DC= Gleichspannung auf die Spule soll, je nachdem dann das passende Relais auswählen.

  • So jetzt gehts weiter, ich habe gerade zum Testen einen AC-DC Wandler bestellt der soll, 10-28V AC (in) und 12V DC (out) ob das was wird ich weiss es nicht aber ich werde berichten angeblich Donnerstag oder Freitag ankommen, ein Relais 12V DC habe ich noch hier ist zwar dann nicht so schön für die Hutschiene aber es muss laufen schön machen kann ich nachher immer noch.


    Probier mal das finder, damit sollte es gehen.

    Danke dir, habe ich im Hinterkopf und wenn das jetzige zwar funktioniert aber das ist natürlich dann schöner im Schrank zu verbauen und man hat nur ein Bauteil und nicht wie ich dann zwei :thumbup:


    Gruß hommes