Bei IPV6 stehe ich auf dem schlauch

  • Heute benötige ich selbst einmal Hilfe von euch.

    Mit IPV6 habe ich mich so noch garn nicht beschäftigt.

    Jetzt habe ich folgendes Problem:

    Bin umgezogen und zu hause habe ich ne normale Kabel Fritte 6660 und einen normalen Vodafone Kabel Anschluss. Natürlich haben die nur die Lite Variante mit nicht öffentlicher IPV4 Adresse ;(. Natürlich wäre es das einfachste einen Business Anschluss zu nehmen......aber die REGIERUNG spielt nicht mit und ist zZ auch nicht zu überzeugen.

    Jetzt habe ich am Anschluss aber eine IPV6 und über Myfritz und meinem O2 Smartphone Vertrag komme ich auch an die Box.

    Jetzt mag ich das ganze auch hier in der Firma, bekomme aber anscheinend keine IPV6 Zugang.


    Folgender Aufbau in der Firma:

    Fritzbox 6591 Kabel von Vodafone im Business Tarif.

    IPV4 und 6 sind vorhanden.

    Dran hängt eine UDM Pro, Exposed Host, doppeltes NAT, feste IPV4


    Jetzt habe ich in der Fritte folgendes eingestellt:

    IPV6 aktiv, Tunnel verwenden, Protokoll 6to4

    Weiterhin in den Netzwerkeinstellungen IPV6:

    ULA immer zuweisen,

    auch IPV6 Prefixe zulassen,

    Fritzbox stellt Standard Internet Zugang,

    DNSV6 Server auch über RA bekanntgeben,

    DHCP Server, in der Fritte, für das Heimnetz aktivieren,

    DNS Server Präfix ID_PD und ID_NA zuweisen


    In der UDM unter WAN:

    DHCPV6

    und Präfix auf 56 (steht so in der Fritzbox bei Internet/Online Monitor/IPV6 Prefix)


    In der UDM unter dem LAN meiner Auswahl:

    IPV6 Interface Typ: Prefix Delegation

    IPV6 RA Prio: High

    und den Rest aus Standard gelassen


    und natürlich IPV6 bei meinem Rechner aktiviert.


    In der UDM in SSH wird mit traceroute6 folgendes angezeigt

    und am Client


    scheint wohl nicht zu gehen.

    Wo könnte mein Fehler liegen?????

    Merci

  • Bin raus bei Fritten da schon lange keine reale mehr in der Hand gehabt....

    aber : IPV6 aktiv, Tunnel verwenden, Protokoll 6to4


    Scheint mir falsch zu sein. 6to4 Tunnel hat man verwendet um

    eine IPv6 Adresse zu bekommen die dann über IPv4 verpackt zu einen mehr oder minder öffentlichen Tunnel Broker

    geführt worden sind. So hat man in der der Steinzeit von IPv6 Adressen bekommen. Lange bevor der eigne Carrier dazu

    in der Lage wahr.


    Heute eher anders rum, mit DSLight und Co verpacken wir unsere IPv4 Adressen in IPv6


    Ich kenn dein „Business“ Tarif nicht aber ich glaube nicht das du NUR eine IPv4 bekommst um

    dann daraus eine IPv6 Abzubilden.

  • gierig

    Ich habe eine feste IPV4 und natürlich eine IPV6


    Leider kann ich in der Fritzbox der Firma nur IPV6 Unterstützung aktivieren und IPV6 mit Tunnelprotokoll, das kann ich leider nicht deaktivieren.

    Danach habe ich nur die Auswahl 6to4, 6RD und 6in4. bei letzteren muss ich aber einen "tunnelendpunkt" für IPV4 eingeben ?

  • Mhhh..


    6to4 -> Das ist das Automatische (da gibt auch ne IPv4 anycast Addresse, die dann den puplic brooker zurückgibt)

    6in4 -> ist die „Manuelle“ Version, da kann mann sich seinen Broker aussuchen und von Hand konfigurieren

    6RD -> ist auch sowas ähnliches, da aber der Provider mitspielen und selber eine minimal Infrastruktur haben.

    Im gründe sind aber alle „IPv6 über V4“ Verfahren veraltet... Telekom, O2, Vodafone haben alles

    alle richtiges IPv6


    Fritzbox 6591klingt nun auch nicht nach einem Model aus dem Museum.

    Eigentlich müsstest du du „Natives IPv6“ als Option haben.


    Ist die Fritte eine Provider Box und evt. von Vodafone nicht für dich richtig Provisioniert ?

    (z.B Ipv6 muss erst freigeschaltet werden von Vodafone)








  • Hmmm....die ersten beiden Punkte von RobiWan Screenshot habe ich nicht???

    Wohl doch ein Vodafone Branding shit.

    Firmware ist 7.22 und wird die Tage von Vodafone erneuert (habe ein Schreiben bekommen).

    Grundsätzlich haben wir gemäß Vertrag ne IPV6.

    Sobald ich morgen wieder im Büro bin Stöpsel ich mich Mal direkt an die Fritte

  • Hier noch mal ein Link von AVM, die richtige Einstellung muss dhcpv6-pd sein


    https://avm.de/service/wissens…-in-FRITZ-Box-einrichten/

  • Okay, direkt an der Fritte läuft auch nix mit IPV6, muss da nochmals mit Vodafone in Kontakt treten.

    Das Update auf OS7.27 habe ich heute morgen auch angestoßen, aber die Einstellmöglichkeiten in IPV6 haben sich nicht geändert.

    Erst einmal danke für die Beiträge, behelfe mir zZ mit einem Hotspot meines Smartphones weiter.