Neues Haus - Platzierung von U6 Pro - Wohin? Wieviele?

  • Hallo zusammen, ich war lange Zeit stiller Mitleser und habe es endlich geschafft mich zu registrieren und selbst aktiv im Forum eine Frage zu stellen.


    Meine folgende Frage zielt auf die Positionierung der U6 Pro's in meinem neuen Haus ab. Ich habe absolut keine Ahnung, wo ich wie einen AP platziere. Mir fehlt einfach Hintergrundwissen, wie groß der Radius ist, der von einem U6 Pro abgedeckt wird. Aus diesem Grund weiss ich nicht, ob ein AP ausreicht oder ob ich mehrere pro Etage benötige.


    Ich habe die Grundrisse einmal hochgeladen, damit Ihr eine grobe Orientierung habt. Nagelt mich bitte nicht drauf fest, wenn einige Quadratmeter nicht schlüssig sind oder dem Maßstab nicht entsprechen. Im Großen und Ganzen sind alle Angaben korrekt.


    Wo würdet ihr wie die U6 Pro's platzieren? Falls noch Frage sind stehe ich gerne zur Verfügung.


    Vielen Dank im Voraus.

  • Moin und herzlich willkommen an Board.


    So pauschal kann man das gar nicht so einfach sagen, ich würde mir zwei AP's bestellen und dann einfach mit langem Kabel provisorisch dahin hängen, wo du meinst und dann mit dem WiFiman mal schauen wie die Abdeckung ist, hört sich nach viel aufwand an, ist aber ungeheuer aussagekräftig. Jede Substanz ist anders in einem Haus, ich dachte auch ich komme mit einem AP-AC-Pro aus, na ja nein, es sind mehr geworden. Wenn ich nach mir gehe und es nochmal machen müsste würde ich sie je Etage versetzt hinsetzen Keller links, EG rechts und DG wieder links und einfach mal messen was passiert. Wichtig ist noch, ob du diese unter die Decke machts oder an die Wand.


    Gruß hommes

    Mein Heimnetz

  • Du kannst dir den Floorplan auch hier im DC hochladen und dort die Access Point und Switch uvm. einstellen bzw. planen.

  • Ich habe gestern Abend noch einen U6 Pro in den Controller eingebunden und dann mit dem Floorplan ein wenig rumgespielt. Es scheint so, als würde ich im Kellergeschoss definitiv zwei benötigen. Die restlichen Etage konnte ich noch nicht antesten. Die Frage ist nun, ob ich lieber den U6 LR nehme oder doch beim Pro bleibe? Ich habe im Keller eine Deckenhöhe von 2,65m und auf den restlichen Etagen 3,30m.

  • Der Floorplan ist m.E. zu ungenau und untertreibt auch mit der Reichweite.

    Denke aber du brauchst zwei wenn du volle Abdeckung haben möchtest allerdings reichen zwei U6 lite

  • LR hat keine Vorteile in DE.


    Wenn du den Standort auf USA änderst, dann ja aber dann betreibst du die APs "illegal" da zu hohe Sendeleistung.

    Einmal editiert, zuletzt von hYtas ()

  • Der Floorplan ist m.E. zu ungenau und untertreibt auch mit der Reichweite.

    Denke aber du brauchst zwei wenn du volle Abdeckung haben möchtest allerdings reichen zwei U6 lite

    U6 Lite? Jetzt verwirrt mich dass nur noch mehr :grinning_squinting_face: Ist der U6 Pro von der Abdeckung identisch mit dem U6 Lite?

    LR hat keine Vorteile in DE.


    Wenn du den Standort auf USA änderst, dann ja aber denn betreibst du die APs "illegal" da zu hohe Sendeleistung.

    Ist wieder abbestellt, also entweder U6 Pro oder U6 Lite.

  • Den Pro braucht man doch nicht für einen Haushalt ausser du hast 100 Besucher gleichzeitig :winking_face:

  • Der PRO hat deutlich mehr Durchsatz. Habe ebenfalls aktuell 2 x U6 PROs in meiner Wohnung.


    Der U6 Lite hat weniger Antennen etc.

  • Sind identisch, da rechtlich begrenzt.

  • Und du hast Wifi 6 beim 2,4 UND 5 GHz Netz. Der LR hat dies nur bei 5 GHz.


    Der PRO hat auch den besseren Chipsatz drin. Qualcom anstatt Mediatek.

  • Ich würde es so machen:


    1. Einen AP einrichten und den nen WLAN verteilen lassen

    2. Mit dem AP und nem Injektor oder dem dazugehörigen Switch durchs Haus laufen und an Stellen wo ich meine es könnte ne gute Abdeckung erzeugen den AP in Betrieb nehmen und dann mit dem Handy schauen wie weit die Abdeckung tatsächlich geht. Sollte die Abdeckung irgendwo schlecht sein andere Position versuchen-- > wenn immer noch schlecht 2ten AP einplanen.

    3. Die Positionen makieren die sich als gut erwiesen haben und dort dann Netzwerkkabel hinwerfen

  • Bestellen und provisorisch an die Decken hängen.


    Mit der App Wifiman die Ausleuchtung kontrollieren und ggf den AP versetzen.

  • Ihr macht das alles viel zu kompliziert. Wenn ein zwei oder drei Meter unterschied, wo der AP montiert ist und es reicht in irgendeiner Ecke gerade so und deshalb nicht, dann ist die Geschichte ohnehin viel zu stark auf Kante genäht und das will man nicht. Dann macht man lieber noch einen AP mehr rein und dann machen die 3m dann auch nix mehr. Ausserdem würde ich dringend die 5Ghz als Frequenz zum "Messen" heranziehen und keinesfalls die 2,4Ghz.

    Einzig auf was ich achten würde wäre dass der AP in Deckennähe angebracht wird und nicht auf dem Fussboden.