FritzBOX/UDM VDSL Leitung

  • Hallo zusammen,


    irgendwie verstehe ich die UDM Internet Verbindung Anzeige nicht.


    Ich habe daheim Telekom VDSL 250 Mbit-Leitung TAE à FritzBox 7590 (WLAN ausgeschaltet) à UDM (Netzwerkkabel).


    Wieso bekomme ich nicht konstant an den UDM die 250 Mbit. Habe ich etwas Falsches eingestellt oder liegt es an dem Kabel etc.?


    VG

  • Moin HB_Contacting ,


    welche Geschwindigkeit wurde denn zwischen FB und DSLAM ausgehandelt? Ein paar Bilder von den entsprechenden Seiten wären schön. Bekommst Du mit einem Client an der FB (LAN!) mehr Leistung?

    Na die VDSL 250 Mbit-Leitung auf FB Übersicht sieht man auch die VDSL 250 Mbit Geschwindigkeit.

  • Na die VDSL 250 Mbit-Leitung auf FB Übersicht sieht man auch die VDSL 250 Mbit Geschwindigkeit.

    Das klingt ja erstmal gut.

    Moin HB_Contacting ,


    welche Geschwindigkeit wurde denn zwischen FB und DSLAM ausgehandelt? Ein paar Bilder von den entsprechenden Seiten wären schön. Bekommst Du mit einem Client an der FB (LAN!) mehr Leistung?

    Und bekommst Du am FritzBox-LAN (!) mehr Leistung als über die UDM? Kabel getauscht?

  • Moin HB_Contacting, was kommt denn bei dir am Client an, wenn du einen Speedtest machst, das wäre auch gut zu wissen, vielleicht ist ja der Port in der FRITZ!Box im ECO Modus eingestellt dann kommen nur 100 MBit an.


    Gruß hommes


    Guten Morgen,


    hier ein paar Bilder:


    Bild1:

    FritzBox Eco Modus ist aus.


    Bild3:

    iPad Speedtest 180MBit.


    Bild2:

    UDM bekommt nur 86Mbit.


    Hat der UDM auch ECO Modus? Oder es liegt tatsächlich am Kabel.


    VG

  • bei einer UDM und der ganzen Speedmessung wird wohl nur IPv4 zum Einsatz kommen, während ein Client an der Fritzbox beides (IPv4 und IPv6) bekommen wird.

    Wenn das jetzt ein DS-Lite Anschluss ist, wird da ja ein NAT (Provider) + NAT (Fritzbox) + NAT (UDM) entstehen, was bestimmt nicht geschwindigkeitsförderlich ist, während die Clients an der Fritzbox IPv6 nativ nutzen und den direkten Weg ins Netz nehmen können.


    Und wichtig!!! -->

    Client an dem LAN! (nicht WLAN) der Fritzbox einen Speedtest machen

    und dann an dem LAN! (auch nicht WLAN) der UDM den selben Test nochmal machen.

    Wenn hier die Werte passen, liegts am WLAN der UDM, wenns hier schon hängt, ggf. mit IPv6 experimentieren...

  • Vielen Dank für die Info.


    Was würdest du empfehlen? Bzw. wie soll ich was einstellen? damit ich die volle VDSL Leistung bekomme an den Geräten.

  • Moin HB_Contacting ,


    welche Geschwindigkeit wurde denn zwischen FB und DSLAM ausgehandelt? Ein paar Bilder von den entsprechenden Seiten wären schön. Bekommst Du mit einem Client an der FB (LAN!) mehr Leistung?

    Hallo HB_Contacting,

    bekommst Du denn, wenn Du mit dem Kabel an der FB hängst, alles, was die Leitung her gibt?¿? Ich habe die Antwort auf die Frage bisher nicht gefunden. Habe ich sie überlesen?

  • Vielen Dank für die Info.


    Was würdest du empfehlen? Bzw. wie soll ich was einstellen? damit ich die volle VDSL Leistung bekomme an den Geräten.

    na zuerst müssten die offenen Fragen geklärt werden.

    rein einstellungstechnisch muss im UDM WAN-Netzwerk unter IPv6 der DHCP aktiviert werden als Präfixlänge kann zum Testen 62 eingertagen werden.

    In der Fritzbox muss unter Netzwerkeinstellungen IPv6 DHCPv6 das Flag deligieren von Subnetzen an nachgelagerte Router aktiviert werden.


    Und dann muss in der UDM in den betreffenden Netzwerken unter IPv6 das RA aktiviert werden.

    Dann bekommt die Fritzbox z.B. ein 56er Prefix, versorgt ihre Clients, und gibt ein 62er Präfix an die UDM weiter. Diese versorgt dann wiederum Ihre Clients. Hier findet dann auch kein NAT mehr statt und es gibt eine direkte Verbindung ins Internet.

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.