Draytek Vigor 2865 vor UDM Bridge nur als Modem

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 815 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von fred05.

  • Hallo Uisammen.

    Da mein Vigor 165 immer wieder Ausfälle hat und dadurch die DSL Geschwindigkeit vom Provider nach untern korrigiert wird habe ich einen 2865 erworben.
    Angeblich läuft er stabiler.
    Nur ist dieser anderes einzurichten und ich blicke da nicht ganz durch war mit dem 165 doch sehr einfach. Kann jemand helfen.


    Danke Theo

  • theovigor Bitte Text und Schriftfarbe anpassen! Danke

  • Du kannst bei dem Vigor 2865 genau so den Bride Mode einstellen wie beim Vigor 165/167. Zu finden unter WAN->Internet Access.


    EDIT: hier noch ein Link der helfen könnte : https://www.review-center.de/n…vigor-2865ac.html?start=4

    Einmal editiert, zuletzt von jkasten ()

  • Der Vigor 165 hat einen Lantiq Chipsatz, der 2865 hat ebenfalls einen Lantiq - und zwar haben beiden den GRX350 welcher fürs DSL verantwortlich ist...

    Du hättest zum testen mal eher den 167er nehmen sollen, der hat nen Mediatek Chipsatz. Ich behaupte jetzt einfach mal, dass sich für dich da überhaupt nichts ändern wird. Und dann ist das Ding on Top noch geisteskrank teuer! Schick es zurück und such nach einer alternative.


    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass an problematischen Anschlüssen meistens die Broadcom Chipsätze am stabilsten performen.

    z.B. Telekom Speedport Smart 2, Allnet, einige Zyxel, oder auch Technicolor

    Gruß

    defcon

  • Beitrag von theovigor ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Nimm doch nen einfaches modem, wie zB. die Digitalisierungsbox BASIC der Telekom.

    Hat nen Zyxel Chipsatz und lief bei mir seit Anfang an stabil. Geht als Router oder nur Modembetrieb.


    Telekom Digitalisierungsbox BASIC Router DSL/VDSL/VDSL2/VOIP SuperVectoring GE | eBay
    Entdecken Sie Telekom Digitalisierungsbox BASIC Router DSL/VDSL/VDSL2/VOIP SuperVectoring GE in der großen Auswahl bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele…
    www.ebay.de

  • Doppeltes NAT hast du nur, wenn du vor deiner UDM (Pro/SE) nen anderen Router hast.


    Die Digitalisierungsbox ist wie eine FRITZ!Box, Router inkl. Modem + WLAN.

    Jedoch kannst du sie direkt in den Modem Only-Betrieb schalten.


    Von der TAE Dose in den DSL Port, vom Port 1 zum WAN Port der UDM und von Port 4 nem beliebigen Port zwecks Management/Status.


    Bitte nur beachten, die Uhr, die IP Adresse des Modems (Entgültige IP im Netz) einstellen, DHCP auf statisch stellen mit der Wunsch-IP.

    Dann erst von Router in den Modem Betrieb schalten, da danach keine Änderungen an den vorherigen Einstellungen mehr möglich sind ohne den Router auf Werkseinstellungen zurück zu versetzen.


    Wenn du noch Hilfe brauchst, meld dich.

  • Nimm doch nen einfaches modem, wie zB. die Digitalisierungsbox BASIC der Telekom.

    Hat nen Zyxel Chipsatz und lief bei mir seit Anfang an stabil. Geht als Router oder nur Modembetrieb.


    https://www.ebay.de/itm/372170313719

    Achtung!!!!


    Die Digitalisierungsbox Basic ist ein umgelabeltes Zyxel VMG8825-D70B und verwendet ebenfalls den Lantiq Chipsatz. :frowning_face:


    theovigorHol dir nen Speedport Smart 2, kann den Full Bridge Mode, gibts ohne Ende bei Kleinanzeigen und kostet unter 50€, hat nen Broadcom Chipsatz und kann VDSL 35b

    Gruß

    defcon

    Einmal editiert, zuletzt von razor () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von defcon mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Ich hatte auch einen 165 im Einsatz und hatte mir einen 167 geholt welcher sauber und gut läuft.


    Hatte immer Aussetzer beim 165 daher der Tausch, hatte aber schon den Provider in Verdacht.

    Hi, ich hatte nie ein Providermodem, daher kann ich es nicht sagen…ich habe einen Vodafone Anschluss der von der Telekom kommt.

  • Beitrag von theovigor ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().