Grundfragen LTE Failover

Es gibt 32 Antworten in diesem Thema, welches 1.035 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von hYtas.

  • Moin,


    da die Telekomleitung mal wieder xx Mal am Tag abkackt, hatte ich mir den TP-Link Archer MR600 zum Testen bestellt (ist noch nicht da).

    Ich habe einen unlimited 5G 500Mbit Tarif, den ich als 2. Karte nutze.


    Anschluss ist von LAN4/WAN an den 2. WAN Port der PRO.

    Da das Teil keinen Bridgemode kann, werde ich ja theoretisch 2 NATs haben, wenn das DSL ausfällt?


    Der LTE Router gibt mir dann eine IP vor, die dann meine 2. WAN IP ist korrekt?

  • Habs erstmal storniert. Kannst du was empfehlen? U LTE PRO ist mir irgendwie zu teuer für das was es kann.

  • 40 nicht direkt, da habe ich überhaupt nichts gefunden. Es ist nun ein Netgear LM1200 geworden. Soll wohl morgen kommen, evtl finde ich am WE Zeit dafür :smiling_face:

  • Es ist nun ein Netgear LM1200 geworden

    Gut - hab ich auch geht hervorragend und reicht die externe IP durch.

    bei Telekom kannst du auch mit anderen APN Einstellungen ne echte öffentliche IP bekommen nicht nur CGNAT

    Mein Projekt

  • Habe o2

  • Bei o2 kannst du scheinbar für einmalig 50 EUR eine öffentliche IPv4 bekommen.

    sonst bleibt dir nur CGNAT aber als Backup evtl auch machbar.


    Sorry hatte dein Festnetz mit LTE gleichgesetzt beim Anbieter

    Mein Projekt

  • Die öffentliche IP könnte ich beantragen. Will aber erstmal testen, ob es überhaupt funktioniert.


    Eine Außenantenne ist nicht so einfach verlegbar. Evtl passt es ja schon mit dem Gerät selbst. Brauche keine 500 bzw 150 Mbit. Selbst 15-20 reichen mir, damit alles weiterläuft.

  • Modem ist da, direkt am Netzwerkschrank krasse 3 Mbit down und 0.4 Mbit Upload :grinning_squinting_face:


    Am Fenster sind es immerhin ~20 Mbit.


    Mal gucken wie ich eine Antenne nach Außen bekomme. Bohren ist schlecht :face_with_open_mouth:

  • Hab wohl ne Lösung. Ins Büro liegt noch ein Cat5 Kabel, welches aktuell versteckt und ungenutzt ist.

    Im Büro verlängern bis zum Fenster und dann direkt auf die Fensterbank eine LTE Antenne.


    Das sollte auf jeden Fall ausreichen. Obwohl die Telekom Leitung aktuell stabil läuft, zwar nur 265 anstatt 300 Mbit, aber reicht :smiling_face:

  • Sonst kannst du es evtl auch per VLAN durchs Netzwerk schleusen wenn du nicht direkt ankommst

    Mein Projekt

  • Es liegt nur das eine Kabel, daher sollte das hoffentlich passen :thumbs_up:

  • Leider wohnen wir genau zwischen 3 Masten, da kommt nicht „viel“ im Freien an, knapp 70 Mbit.

    2 Straßen weiter:


    Trotz nur 500 Mbit Vertrag :grinning_squinting_face:

  • Leider wohnen wir genau zwischen 3 Masten, da kommt nicht „viel“ im Freien an, knapp 70 Mbit.

    2 Straßen weiter:


    Trotz nur 500 Mbit Vertrag :grinning_squinting_face:

    Um alle Frequenzen nutzen zu können oder entsprechend zu testen müsstest du natürlich auch ein Endgerät haben welches diese unterstützt.


    Den gezeigten Spendetest hast du wahrscheinlich mit einem 5G Smartphone gemacht. Die 500Mbit sind wie es aussieht Marketingtechnisch angegeben.


    Ich nutze an einigen Standorten teilweise den Zyxel NR7101 und an anderen Standorten ZTE MC801A. Beides können 5G. Beim Zyxel habe ich die Möglichkeit die Zelle zu fixieren. Dies ist insofern wichtig da nicht alle Zellen alle Bandbreiten und Frequenzen unterstützen. Entsprechend suchst du dir die Zelle aus welche bei dir die besten Werte liefert und fixierst das Endgerät daran. Dadurch entsteht auch kein hin und her zwischen den Zellen. Geht natürlich nur wenn das Gerät es unterstützt.

  • Genau, hatte ich am iPhone gemessen. 4G reicht mir zuhause als Failover, da mir die Modems noch zu teuer sind.

  • Modem läuft, nur der Durchsatz ist leider mieser als beim ersten Mal… knapp 8 down und 4 Upload.


    Muss ich mal nach einer Antenne suchen. Das Modem steht in der Fensterbank, könnte also direkt 20cm bis zur Fensterbank außen etwas anschließen.

    FTS Henning melden sich nicht, daher muss Amazon ran :grinning_squinting_face:


    Eine öffentliche IPv4 muss ich mir noch kaufen, bekomme aktuell eine 10.133.xxxxxx IP, das wird mit 3CX etc nichts.

  • Ich bin auch von der Geschwindigkeit des LM1200 enttäuscht. Meine FB 6820 V3 war deutlich schneller am selben Standort.

  • Enttäuscht bin ich nicht, mein iPhone ist genau so mies in der Wohnung. Wir wohnen in einem Betonbunker, da ist das normal.