Fragen zum Datenschutz bei Unifi Protect

  • Hallo zusammen,


    ich heiße im real life Christian und mich haben ein paar Fragen zu Unifi Protect und dem Thema Datenschutz hier ins Forum gebracht, zu denen ich bisher keine wirklich konkreten Antworten finden konnte.

    Ich bin auch nicht ganz sicher, ob das Thema hier nun bei Protect richtig aufgehoben ist, oder eher ins UDM Forum gehört? Im zweifelsfalle gerne verschieben ;).


    Nun kurz zur vorgeschichte: Ich habe bereits seit knappen zwei Jahren ein kleines Netzwerk über eine UDM Pro laufen. Obwohl ich nicht wirklich der Crack in Sachen Netzwerk und dem ganzen drum herum bin, hat es mir unifi bisher alles sehr einfach gemacht. 3 Verschiedene Netze laufen über insgesamt 4 APs. Bisher habe ich nie bereut, mich auf die Empfelung zu Unif zu greifen verlassen zu haben :).


    Nun ist der Bedarf einer Videoüberwachung da. Nachdem die UDM Pro eh schon da ist, liegt es natürlich nahe, auf der Unifi insel zu bleiben und zu Unifi protect zu greifen. Ein Test mit Provisorisch geliehenen Kameras erfogte Bereits und Funktionsumfang usw genügen vollkommen für meine Zwecke. (Im Endeffekt sind aktuell 2 Kameras geplant: entweder zwei G4 Bullet oder G4 Pro). Aus der Arbeit kenne ich das Axis System, welches natürlich ne ganz andere Hausnummer ist, aber das brauch ich hier alles nicht.


    Genug der Vorrede. Nachdem auch öffentlich zugänglicher Bereich überwacht werden soll, steht naürlich der Datenschutz im besoneren Fokus.
    Ausschlusskirterium war in dem Falle schon mal eine Cloud basierte Lösung. Demnach freut mich die Lokale Speicherung in der UDM Pro. Die Fehlende Verschlüsselung der Aufgezeichneten Daten ist nicht toll, aber auch kein echtes Problem, da die UDM Pro an einer Stelle steht, an der ein Diebstahl der HDD nicht zu erwarten ist.


    Die Möglichkeiten der Schwärzung, Dokumentation von Auswertung (Herunterladen) von Vidosequenzen und auch die Automatische Löschung der Daten genügt laut dem Dazugezogenen Datenschutzbeauftragten soweit den Anforderungen.


    Aber ein paar Fragen konnte ich noch nicht so recht beantworten:


    1. Findet die Übertragung der Daten zwischen Kamera und UDM Pro im Netzwerk verschlüsselt statt?


    2. Wenn ich Bereiche im Kamerabild schwärze, werden die dann direkt in der Kamera ausgeblendet, oder macht das erst die Protect Applikation in der UDM?


    3. Wie sieht es mit dem Fernzugriff aus? Wenn ich das bisher gelesene richtig verstehe, übernimmt der ubiquiti Server die Anmedlung selbst und die eigentliche Verbindung bzw Datenübertragung findet direkt zwischen dem Zugreifenden Client und der UDM statt? (Geht mal wieder um die "Server im Ausland" Diskussion.) Kann mir da vielleicht jemand auch was zur genutzten Verschlüsselung usw sagen?


    Ich habe Versucht, auf den Ubiquiti Seiten selbst etwas zu finden, aber ich muss zugeben, dass ich entweder zu blöd bin, was passendes zu finden, oder Ubiqiti diese Themen nur sehr sehr beiläufig behandelt? Auch so hat mir Tante Google nur sehr wenige Bruchstückhafte Hilfe gebracht.

    Aber ich bin bestimmt nicht der erste, der sich diese Fragen stellt?


    Viele Grüße und schon mal vielen Dank für Euere Hilfe!


    Christian