Beta UniFi Network Application 7.3.xx

Es gibt 71 Antworten in diesem Thema, welches 7.293 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von phino.

  • UniFi Network Application 7.3.69

    https://community.ui.com/releases/UniFi-Network-Application-7-3-69/d801e00a-8d7d-4e52-b6db-d4d8d87835fb



    Overview

    ** Support for the UC-CK has been dropped in UniFi Network 7.3 and newer. (vintage product)

    • Add direct remote connection feature for faster connections from mobile apps. *
    • Add option to bulk-update UniFi Devices.
    • Add Trigger logs (Firewall, Traffic rules & routes), requires UniFi OS 3.0 or newer.
    • Add VPN Client Routing, requires UniFi OS 3.0 or newer.
    • Add Ad-blocking feature, requires UniFi OS 3.0 or newer.
    • Add Wireguard VPN server support, requires UniFi OS 3.0 or newer.
    • Allow adding multiple VPN Clients, requires UniFi OS 3.0 or newer.
    • Improve the System Log section.
    • Improve the Client details panel.
    • Improve Device details panel.
    • Improve Dashboard UX.
    • Improve Wifi Performance UX.
    • Improve Settings UX.

    * Benefit: Faster remote connections from mobile app from UniFi applications (including Protect)

    * Works only on UniFi OS consoles with built-in gateway

    * Enabled by default on consoles with Public IP

    * Can be turned on/off on System settings -> Advanced

    * This feature creates firewall rule that opens port 443 from internet

    Improvements

    • Add restore default AP settings button in Global AP Settings.
    • Add warning about band steering not working when TX power is set to low.
    • Add option to block traffic from traffic identification section (appears on hover).
    • Add validation for QoS Tag and VLAN 0 on WAN.
    • Add Client Connection Logs to Clients panel.
    • Add AP Logs to System Log.
    • Add logs to the AP panel.
    • Add confirmation modal for client reconnection.
    • Add automatic scroll down when enabling wifi scheduler.
    • Allow searching teleport clients.
    • Allow searching local DNS entries for clients.
    • Lower ARP cache timeout on WAN interface.
    • Show fixed IP address for offline clients.
    • Show only IP Range when DHCP Server mode is selected.
    • Rename Threat logs as suspicious activity logs.
    • Consolidate Gateway configuration error logs to once per day.
    • Update UDM Pro and UDM-SE side panels.
    • Throttle Firmware Update Available Notifications by device and version.
    • Throttle RADIUS Server issue notification.
    • Improve empty section UX.
    • Improve navigation from device downlink table to the port manager.
    • Improve validation for client Local DNS.
    • Improve System settings UX.
    • Improve WiFi performance tooltip when hovering clients on the chart.
    • Improve device topology in certain environments.
    • Improve settings searching.
    • Improve Lock AP UX for wireless clients.
    • Display Critical events in System Logs.
    • Reduce DNS traffic for ULTE devices (Requires UniFi OS 3.0 or newer).
    • Upgrade Network application to Java 11. *

    * Please note that Java 11 is required, it should be installed automatically when updating the application on console and Unix as well (given that package is installed with dependencies)


    Bugfixes

    • Fix dead-end issue on UXG-PRO setup
    • Fix issue where not Traffic stats reported for secondary internet, when using traffic routes.
    • Fix issue where speed tests that were running via WAN with VLAN were missing.
    • Fix issue where Wired Clients couldn’t be blocked if connected directly to UDM / UDM-Pro UDM-SE console.
    • Fix issue where user cannot remove an admin with View Only role using the “Remove global permissions“ checkbox.
    • Fix issue where UXG Pro was not using U-LTE for internet failover if used with cloud console.
    • Fix issue on UBB when device is offline and user clicks on Air Stats can lead to dead-end.
    • Fix issue where clicking on Ports of RPS-Pro while it is updating/adopting would result in dead-end.
    • Fix issue where Guest Hotspot redirection does not work on downlink switches when using SFP+ as a downlink.
    • Fix issue where meshing on AP device can’t be disabled.
    • Fix issue where value "NaN" was visible as usable IPs.
    • Fix issue where inaccurate TX Retry % was displayed.
    • Fix unable to open offline AP panel.
    • Fix issue where WAN networks are missing after UXG Pro adoption.
    • Fix issue where the number of SSIDs exceeds the maximum SSID limit after site import.
    • Fix previously connected wireless clients that are missing from topology after a restart.
    • Fix rare gateway configuration issues when using site-to-site VPN with IKEv1 and Static Routing.


    Additional information

    (Recommended) - Create an up-to-date backup before upgrading your UniFi Network Application settings in the event any issues are encountered.

    • Existing UniFi Network Applications must be on one of the following versions in order to upgrade directly to this version:


    UniFi Network Application updates may cause your adopted devices to reprovision.An updated/current version of Java 11 must be installed on the system hosting the UniFi Network Application. Java 12 and later are not yet supported.As of UniFi Network Application version 5.9, if using Cloud Access, the host system/device requires outbound 8883/tcp to be open/unrestricted. Find up-to-date port requirements here.Minimum supported device firmware for U6-Series devices is 5.29.0, UAP/USW is 4.0.9, and for USG it's 4.4.34.If you have any 'service dns forwarding options' configuration defined in config.gateway.json, it will overwrite the provisioning of statically defined name servers, leaving you with no DNS. Either remove the 'service dns forwarding options' portion of config.gateway.json, or add additional 'options' lines defining name servers, such as 'server=1.1.1.1', 'server=8.8.8.8', etc.UC-CK is no longer supported in UniFI Network 7.3 and newer.


    Microsoft Windows specific Users running 64-bit Windows should only have 64-bit Java installed. If you have 32-bit Java installed then we recommend uninstalling it.


    macOS Specific We stopped bundling Java as of UniFi Network 5.11.47. If you're installing that release or later please make sure you have manually installed a current release of Java 11 beforehand. Only the Java Runtime Environment (JRE) is required.


    Debian/Ubuntu specific For Debian/Ubuntu users installing via our repo, please update your APT source (see HERE).We support MongoDB 3.6 since 5.13.10, older UniFi Network Application versions only support up to MongoDB 3.4.


    Checksums

    Code
    <strong>9b53a5aceb083858cb13dec8075ee7c3 *UniFi-installer.exe
    1196804250fcf3b78d6431e04903ba09 *UniFi.pkg
    002c8a0c8ef42c757e812c7df653fd80 *UniFi.unix.zip
    5845fd8eb5cd80d1a8446126060ab054 *unifi_sysvinit_all.deb
    601df32736f41e40a80a3e472450a3e1 *unifi_sh_api
    
    </strong>

    Download links

    UniFi Network Application for Windows

    UniFi Network Application for macOS

    UniFi Network Application for Debian/Ubuntu and UniFi Cloud Key

    UniFi Network Application for unsupported Unix/Linux distros *** DIY / Completely unsupported ***

    unifi_sh_api (shell library)




    2 Mal editiert, zuletzt von BlackSpy ()

  • Ääähhh... der will standardmäßig den Port 443 aufmachen? Gehts noch? Davon ab, wenn man den schon für was anderes Nutzt, kann man anscheinend Remote Access nicht mehr nutzen. Was für eine blöde Idee!

  • Nö steht so nicht drin :winking_face:


    * Works only on UniFi OS consoles with built-in gateway

    * Enabled by default on consoles with Public IP

    * Can be turned on/off on System settings -> Advanced

    Hatte das im UI Forum gelesen. Es ist wohl so das direct access nur mit dem Port geht und wenn man den schon nutzt, dann kann man direct access nicht nutzen. Aber remote Access geht weiterhin, das hatte ich falsch verstanden. Trotzdem finde ich das fragwürdig.

  • Die müssen ja dann quasi erstmal UDMP und UXG weit hochziehen…


    Werde es gleich mal updaten und sehen was passiert.


    BlackSpy


    die Links bei dir im Post verweisen auf Version 7.3.67 und sind dead


    Ui Update auf Java 11

    Gruß

    defcon

    Einmal editiert, zuletzt von defcon () aus folgendem Grund: 2 Beiträge von defcon mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Geiler Shit!

    Endlich mal was sinnvolles! Auch cool zur Fehlersuche wenn man mal alles abgeschottet hat.



    jetzt passts BlackSpy


    jkasten bei mir ist 443 weiterhin zu und keine zusätzliche neue FW Regel

    Gruß

    defcon

  • Diese Syslog und Trigger Sachen noch alle in Englisch?

    jap... nutze eh immer Englisch, habe aber gerade mal auf Deutsch umgestellt und es bleibt Englisch.


    Also @all nur Englisch in dieser Version!

    Gruß

    defcon

  • finde eher die Aussage das einige Funktionen OS3 benötigen seltsam, da zB die UDM/Pro noch nicht einmal auf OS2 umgestellt worden sind.

    Ich musste auch zweimal lesen. Bei der bisherigen Geschwindigkeit muss man das eigentlich für so in 5 Jahren einplanen.

    Einzig offizielle Aussage ist ja leider wie immer „no ETA“.

  • Auf meiner Pro-SE keine Auffälligkeiten bisher.


    Log Bereich endlich erweitert. Nun fällt mir auf Anhieb kein wichtiger Grund ein

    ständig zur alten UI zu wechseln. Vor allem wie der Schalter nun etwas tiefer

    verbuddelt wurde :smiling_face:


    requires UniFi OS 3.0 or newer.


    Kein ETA, keine Fragen erwünscht. UDM Pro soll noch 2.x bekommen vorher.

    Aber es lädt zum träumen ein:


    Es kommen also ein AD Filter, VPN Erweiterungen und Log Trigger mit

    einem OS3.0 von dem noch keiner gehört hat. Warum also ankündigen / einbauen

    und bekannt machen wenn die Funktion erst in drölf Monaten benutzt werden kann.

  • Absolut, wobei man sich fragen muss, warum nicht viel früher.

    Absolut richtig und das kann auch nur der erste Schritt sein, diesen Bereich weiter zu verbessern.

    Einmal editiert, zuletzt von thghh ()

  • Add direct remote connection feature for faster connections from mobile apps. *

    Ääähhh... der will standardmäßig den Port 443


    War bei mir dann auch direkt an, https auf meine IP und schon hatte ich die Login Seite von der UDM...

    Ausgemacht Inder Config, Port wieder dicht und die APP geht auch dann halt über die UI server.

    Und ja es fühlt sich Fixer an... mus ich mal mit Protect mal testen ob sich das besser

    verhält bleibt aber erstmal aus.


    Ich hätte aber aber auch einen anderen Port gewählt, wenn ich mir das ausgedacht hätte und nicht den default 443.

    Schätze mal UI geht davon aus das das am wenigsten Probleme macht das er „überall Offen“ ist

    oder öfters offen.


  • Ich aber auch einen anderen Port gewählt und nicht den default 443.

    Wo hast du den Port denn geändert? In der automatisch erstellen Firewallregel wenn man das aktiviert?

  • Oh nein, Verzeiung, da liegt ein Missverständnis vor.

    Hab das mal anders geschrieben und korrigiert:


    "Ich hätte aber aber auch einen anderen Port gewählt, wenn ich mir das ausgedacht hätte und nicht den default 443."


    Ich gehe davon aus das man ggf. den Port lokal irgendwie ändern könnte und den der Konsole

    Aber irgendwas bei UI muss das ja das auch wissen um dann wieder an die app zu verweisen:


    Aktuell läuft es ja ungefähr so:


    Remote:

    Konsole Meldet sich bei UI an. App meldet dich bei UI beide Quatschen wobei UI dann quasi nur

    der revert proxy ist damit du nach Hause kommst.


    Direct:

    Konsole Meldet sich bei UI an. App meldet dich bei UI, APP bekommt direkte IP

    und den Auftrag sich zu verbinden.


    Denke ohne UI wird man da nicht an Ports Drehen können...



  • Die schreiben das es per Default angeht wenn man eine Public IP hat.

    Da wäre es sinnvoll gewesen in den Login der APPS direkt die Public IP einzugeben, jetzt hätte man auch die Freie Portwahl....... siehe Synology, dort geht es, in DSM selbst den Port wählen und in der APP DynDNS oder die feste Public IP mit dem konfigurierten Port.

  • Ok, ja jetzt kapier ichs... Ja des wäre natürlich fein wenn man selber den Port ändern könnte, aber das scheint ja nicht vorgesehen zu sein. Ich nutze den Port schon für meinen NGINX und damit ist die Funktion für mich raus.

  • Die schreiben das es per Default angeht wenn man eine Public IP hat.

    Bei mir war es per default aus, mag aber daran liegen das ich den Port schon benutze.