Unifi Standard Netzwerk Einstellungen

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema, welches 556 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von gierig.

  • Hallo zusammen,


    weiß jemand wie von euch die Standard Netzwerk Einstellungen von Unifi aussehen.


    Habe das Problem damit meine Netzwerk Einstellungen überhaupt nicht passen, meine Geräte bekommen immer wieder eine falsche IP-Adresse zugewiesen.



    Das Netzwerk sieht wie folgt aus:


    FritzBox - Unifi Switch - CloudKeyGen2 - Endgeräte etc.


    Ich möchte einfach nur damit die FritzBox die IP´s an die Geräte zu weißt und fertig. Deswegen wollte ich nun das Netzwerk auf Standard stellen.


    Vielen Dank

  • Ich kann Dein Problem gerade nicht wirklich nachvollziehen.


    Die IP-Adressen *.178.* sehen nach FritzBox-Adressen aus.


    Da Du kein UniFi-Gateway (z.B. UDM-Pro) mit DHCP hast, sieht soweit alles richtig aus.


    Der CloudKey hat ohne Gateway keinen DHCP-Server , somit kann dieser keine Adressen vergeben, auch wenn dies im Controller anders dargestellt wird.


    Die Einstellungen unter Netzwerke > (z.B.) Default > funktionieren nur mit Gateway. Ohne Gateway bleibt Deine FritzBox weiter DHCP/DNS-Server, etc.

    30 Sites - 400 APs - EdgeRouter - UXG-Pro - UDM-Pro - USG-PRO-4 - OPNsense - IPUs

    2 Mal editiert, zuletzt von usr-adm ()

  • Ah okay, ja das komische ist das die Geräte immer zwischen zwei IP-Bereiche hin und her springen. Wenn ich zum Beispiel Updates oder Ähnliches aufspiele und die Geräte starten neu, bekommen die Geräte einmal eine IP mit 192.168.178… und das andermal wieder eine IP mit 10.0.0.1 …

  • Hallo Clastron ,


    UniFis Default-LAN ist 192.168.0.1/24, wenn ich mich nicht täusche.


    Was ist denn das für ein Switch, der FRITZ!Box und CloudKey miteinander „verbindet“? Hat der Layer-2-Funktionalitäten wie z.B. Routing? Dann könnte es sein, dass der Switch auch selbst Adressen vergeben kann. Ja, die sollten nicht wechseln, aber bei 2 DHCP-Servern kann das echt doof werden.

    Welche Switche hast Du denn sonst noch im Einsatz?

  • UniFis Default-LAN ist 192.168.0.1/24, wenn ich mich nicht täusche.

    Nicht ganz, es ist:


    192.168.1.0/24 :winking_face_with_tongue:


    Da scheint irgend ein zweiter DHCP im Netz zu sein. Cass A DHCP ist aber schon merkwürdig und wird im Homebereich normalerweise nicht standardmäßig verwendet.

    30 Sites - 400 APs - EdgeRouter - UXG-Pro - UDM-Pro - USG-PRO-4 - OPNsense - IPUs

  • +1 für zweiten DCHP Server


    Der CloudKey hat ohne Gateway keinen DHCP-Server

    Mit aber auch nicht, der liegt Physikalisch immer auf dem Gateway (UDM/DR/USG/UXG)

    (ich weis das ich ein dummer Klugscheißer bin, bitte nicht böse sein)


    Da scheint irgend ein zweiter DHCP im Netz zu sein. Cass A DHCP ist aber schon merkwürdig und wird im Homebereich normalerweise nicht standardmäßig verwendet.

    Da werde ich aber Wild, Klassendenken wurde bereits 1993 durch CIDR abgelöst ( :winking_face_with_tongue: Ironie Emily)


    D-Link hatte ne zeitlang mal 10.0.0.0/24 die alten Apple Airport Router auch...

    aber sonst wirklich eher ungewöhnlich. Aber bei den Ganzen LOT die erstmal ihr eignes WLAN

    aufspannen um Konfiguriert zu werden würde mich auch ein Wütender DCHP nicht wunder.


    Abe ja Switche, Router, AccessPoints, NAS sind die üblichen verdächtigen und

    dann erst der Kühlschank oder Staubsauger :winking_face:



  • Na ja, irgendwo bekommst du 10.0.0.x IP.


    Automatische APIPA Adressen liegen im 169.254.0.0/16 Netz.

    Fritze macht bei dir offensichtlich 192.168.178.x das Gäste netz wenn vorhanden
    währe 192.168.179.x (und du da nichts geändert hast)


    Bleiben also deine Clients. Ne Vm hier, Rechner da, CAM Server, oder der Kühlschrank

    der meint ein ADHOC Netzwerk aufbauen zu müssen.





  • Kleine Korrektur meinerseits: es heißt APIPA. :winking_face:

    Mit wenigstens einem Komma wäre der vorletzte Absatz auch besser zu lesen.

    Und irgendetwas stimmt in Deinem letzten Absatz nicht. :thinking_face: