Probleme mit dem Cloud Key Gen2+

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema, welches 422 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von BenLue.

  • Hallo zusammen,


    vielleicht kann mir hier ja einer helfen.


    Problem 1:

    Ich habe einen Unifi Cloud Key Gen2+, der nicht mehr über PoE einschalten kann. ich habe es mit den Originalen Ubiquiti PoE Injektoren ausprobiert.

    Über den Typ-C Anschluss startet der Cloud Key


    Problem 2:

    Ich hatte jetzt zwischen durch das Problem, dass nur noch die Meldung kam "Boot failed", was auch nicht wieder weg ging, bis ich das Gerät 2 mal zurückgesetzt hatte.


    Problem 3:

    Als ich auf dem Web Interface war, wurde die eingebaute Festplatte nicht angezeigt, wobei die auf den anderen Diensten des Cloud Keys erkannt wurde.

    Nach dem der Cloud Key die irgenwann normal erkannt hatte, wurde angezeigt, dass die Festplatte schnell getauscht werden muss, obwohl die Werte noch alle gut sind.


    Problem 4:

    Ich konnte keine weiteren Dienste installieren oder auch starten. Ich wollte dann das Gerät neu starten, was aber auch nicht funktionierte.

    Es kam die Meldung das er sich neustartet, es ist aber nichts passiert und ich konnte ohne weitere Probleme im Web Interface weiter arbeiten.



    Vielen Dank im voraus!


    Grüße

    Florian

  • Hallo Infoworxx auch wenn der Eintrag schon ein bisschen her ist. Hier meine Vermutung. Du musst wissen, (Linux) Debian ist ganz eigen was Festplatten betrifft. Auch wenn die Boot Partition nicht auf der Externen (Intern) bei UCK Gen2+ liegt und eine Störung in einer eingebundenen Festplatte vorliegt wird das System nicht Ordnungsgemäss starten und startet deshalb ein Diagnoseprogramm welches nach Störungen sucht. Erkennt diese ebenfalls den Fehler nicht, dann wird der Bootvorgang nicht fortgesetzt.


    Meine These: HDD ist defekt! Einfach mal die Platte auswechseln oder ggf. in der /etc/fstab rauslöschen. Bitte den Dateiinhalt vorher sichern.


    Mein Inhalt der /etc/fstab