Viessmann vitodens 300 w und ViCare-App benötigen offene Ports, aber wie?

Es gibt 12 Antworten in diesem Thema, welches 554 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von iTweek.

  • Hi zusammen,

    ich habe ein kleines Problem und hoffe mir kann da jemand von euch weiterhelfen.

    Ich habe seit gestern eine neue Brennwert-Solarthermie. Eine Viessmann Vitodens 300w.

    Diese lässt sich mit einem App namens ViCare bedienen.

    Leider kann ich keine Verbindung zwischen der App und der Thermie herstellen.

    Zuhause betreibe ich ein kleines unifi-Netzwerk mit einer USG und 3 UAPio-AC-Pro.

    Mein Netz ist in 4 VLAN-Netzen aufgeteilt. Eins davon ist ein Netz rein für IoT.

    Gemäß Viessmann sind folgende Voraussetzungen für die Anlage zum anbinden ins Internet:

    Die Therme hat nur ein WLAN-Modul. Diese baut auch eine Verbindung zu meinem IoT-WLAN-Netz auf, aber ich bekomme keine Verbindung zwischen APP und Heizung zustande.

    Ich vermute mal das es an den geforderten Ports liegt!

    Bloß wie konfiguriere ich jetzt die USG für die 4 geforderten Ports?

    Kann mir da vielleicht jemand helfen?


    Wäre echt klasse.


    Gruß

    Johnny

  • Hier müsste eigentlich gemeint sein dass du der Therme den Zugang zum Internet (nicht umgekehrt) auf diesen Ports erlauben sollst. Je nach Konfiguration deiner Firewall regeln könnte das schon der Fall sein.


    Funktioniert deine App wenn das Endgerät im IOT WLAN ist? Oder läuft das rein übers Internet?

  • Danke euch beiden für eure Anwort.

    Also ich kann generell keine Verbindung zwischen der App und der Viessmann-Anlage aufbauen.

    Wenn ich den QR-Code einscanne, dann kommt zwar die Bestätigung das die Koppelung erfolgreich war, aber denn zeigt es mir an das die Anlage keine Internetverbindung habe.

    Ich kann nicht auf die Anlage zugreifen. Anlage wird als offline angezeigt.

    Auch wird die Signalstärke in der Viessmann-Anlage mit nur 30% angezeigt, obwohl der AP nur 3m weg ist.


    metamorph81 wie sehen bei dir die wlan-Einstellungen für Dein IoT-Netz aus? Könntest Du die vielleicht posten?

  • IoT darf bei mir ins Internet, ohne Schnörkel, normal WPA2 mit mac filter...kommen denn andere Geräte aus DEM VLAN ins Inet?

  • Moin, schaue mal nach, ob das 5 GHz WLAN aktiv ist, damit hat leider so mancher Probleme, auch Shelly mögen das manchmal nicht und verbinden sich partout nicht, wenn beide Netze aktiv sind. Ich habe mein IoT-WLAN nur auf 2,4GHz laufen und bisher keine Probleme, da ich auch keine Geräte habe, die das 5 GHz benötigen würden.


    Gruß hommes

    Umfrage G3 Instant Preisgestaltung

    Umfrage Ubiquiti Setup, Danke

    Umfrage Versandkosten EU-Store


    Mein Heimnetz

  • Also ich baue die dinger täglich ein.


    Es muss per vicare app eingerichtet werden.


    Also heiz gerät in service mode bringen und hotspot funktion starten.


    Per app (wenns dir variante ohne touch) das geräd mit wlan verbinden. (Wlan modul ist bissl schwach auch der brust)


    Dann kommuniziert er mit der viessmann cloud es braucht keine ports


    Die app an sich baut keine verbindung zum heizung aus sondern mit der viessmann cloud

  • Wenn du den qr code scannen tust und verbindung erfolgreich war. Ist deine heizung in Hotspot Funktion aktiv

  • PrinzEisenherz1

    Hat das Label von offen auf erledigt geändert.
  • PrinzEisenherz1

    Hat den Titel des Themas von „Viessmann vitodens 300 w und ViCare-App benötigen offene Ports, aber wie?“ zu „[erledigt] Viessmann vitodens 300 w und ViCare-App benötigen offene Ports, aber wie?“ geändert.
  • razor

    Hat den Titel des Themas von „[erledigt] Viessmann vitodens 300 w und ViCare-App benötigen offene Ports, aber wie?“ zu „Viessmann vitodens 300 w und ViCare-App benötigen offene Ports, aber wie?“ geändert.