Vodafone Voip an Exposted Host Fritz!Box USG und Gigaset GO-100 Box

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema, welches 1.149 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Tom_Gr.

  • Hallo,


    Ich habe folgendes Szenario,


    Vodafone Kabelanschluss (früher Unitymedia BaWü)

    Eigene AVM Fritz!Box 6660 als Modem Versuch mit Exposted Host auf das USG dahinter eine Gigaset GO-100 Box (alternativ hatte ich auch die 6590 als IP Client versucht).

    SIP Daten von Vodafone


    Wenn ich die SIP Daten in die 6660 eingebe wird die Rufnummer registriert und das Telefonieren funktioniert wie gewohnt.

    Beim Versuch die 6660 als Modem zu nutzen und die Telefonie über die 6590 oder die Gigaset GO-Box zu betreiben komme ich nicht weiter.


    Ich habe in diesem Bereich leider keine Erfahrung und bin auf die Hotline von Vodafone angewiesen und das ist sehr mühselig.

    Mein Gewühl ist das mir hier entweder Vodafone oder die FritzBox Steine in den Weg legt.

    Wenn ich die Zugangsdaten an der GO-Box eingebe bekomme ich die Meldung „Anmelden am Provider nicht möglich“.

    Wenn ich die SIP Daten an der 6590 anstelle der GO-Box eingebe wird diese Rufnummer nicht registriert.

    HIer kommt mein nicht vorhandenes Wissen ins Spiel was muss ich beim USG einstellen?


    Warum habe ich mir das USG überhaupt angeschafft? Ich wollte nach der positiven Erfahrung mit dem AC6-Lite weitermachen und endlich meine Netze trennen. VLANs errichten war das Ziel, das geht bekanntlich mit der FritzBox nicht wirklich. Allerdings übsteigen die Möglichkeiten mein Wissen bei weitem.


    Ja ich weiß der Exposted Host ist nicht optimal. Aber das TC4400 ist momentan nicht lieferbar und bevor ich mir meine FritzBox zerschieße mit einem Software-Hack um den Bridgemode zu aktivieren wollte ich sichergehen das alles läuft.


    Hat jemand ähnliche Probleme oder Lösungen für das Problem?

    Ich würde gerne mein Festnetz wieder nutzen können.


    Mit freundlichen Grüßen

    Thomas

  • Der Port 5060 wird von der Fritzbox belegt, da musst du in der Go Box einen anderen nehmen... zb 5065. Portweiterleitungen entsprechend einrichten.

  • VoiP kann aber doch wohl in der Fritte abschalten?

    den Port belegt das Ding trotzdem für sich und reicht das bei exposed host nicht durch.

  • Korrekt, deswegen einen Alternativ port nutzen.

  • Vielen Dank, für eure Rückmeldungen.

    Leider bin ich mit der Portweiterleitung noch nicht sonderlich vertraut.


    Was allerdings seltsam ist wenn ich die 2. FritzBox die 6590 direkt hinter die 6660 hänge dann kann diese die Telefonnummer registrieren.

    Hinter dem USG geht es dann nicht mehr.

    Und jetzt kommt mein nicht vorhandenes Wissen ins Spiel zu der Portweiterleitung und den Firewallregeln.

    Die 2. FritzBox soll dann der Go-100-Box weichen.

    Habt ihr mir ein Beispiel für die Portweiterleitung?


    Ich habe aus meinem Unwissen folgende Variante versucht:



    Danke für eure Unterstützung.

  • Genau anders rum. Von irgendwo zur Telefonie Fritzbox musst du freigeben. Den SIP Port musst du entsprechend in der GO Box auch auf 5065 ändern. Wofür sind 5070 und 5080?

  • Hallo,


    jkasten,

    ich DAU habe in meiner Not unzählige Foren durchforstet und bin irgendwo darauf gestoßen und habe das in geistiger Umnachtung eingefügt.


    Ich habe mittlerweile herausgefunden, dass der SIP-Registrar nach IPv6 auflöst.

    Das bedeutet ich muss das Netzwerk IPv6 tauglich machen?


    Das habe ich aber auch nur durch Zufall herausbekommen.


    Ich hatte mich beim Registrar vertippt und plötzlich hatte ich an der 2 Fritz!Box eine registrierte Rufnummer.

    Ich konnte telefonieren eine Verbindung wurde aufgebaut, allerdings konnte der Gegenüber mich nicht hören ich ihn aber schon.

    Kann ich die 2. Fritz!Box im IPv6 Netzwerk über das USG an die 6660 weitergeben?

    Oder ist es besser einen alternativen SIP Anbieter zu wählen?

    Welchen könnt ihr empfehlen so Familientelefon Anschluss


    Laut AVM müssten die Ports aber von der FB durch Exposted Host und keiner eingerichteten Rufnummer eigentlich frei sein...

    Ich kann es leider nicht prüfen.

    Die Vodafone Hotline ist echt der Hammer...da ruf ich nicht mehr an da komme ich mir vera...t vor.


    Ich werde jetzt den Netgear Switch ersetzen um durchgängig ein System zu haben.


    Vielen Dank für eure Unterstützung

  • Hallo,


    habe hier im Forum beschrieben, wie ich eine FB6591 als Telefonanlage hinter einem Kabelmodem (TC4400) und einer UDM-Pro in Betrieb genommen habe (vor ca. einem Jahr). Funktioniert nach einem einjährigen Betrieb soweit erkennbar störungsfrei.


    LG Petra.

    *******************************************************************************************************************************************************************************

    UniFi Switch PRO 24 PoE, UDM Pro, UAP Pro, UAP nanoHD, UAP-FlexHD, U6-Mesh, U6 Pro

    Mini Switch, Switch 8 POE 150, Kabelmodem TC4400; FB 6591, Synology NAS, Pi Hole, U-LTE-Pro

    UNVR, UVC-G3-FLEX, UVC-G4-BULLET

  • Hier der Link zu dem Erfahrungsbericht:


    *******************************************************************************************************************************************************************************

    UniFi Switch PRO 24 PoE, UDM Pro, UAP Pro, UAP nanoHD, UAP-FlexHD, U6-Mesh, U6 Pro

    Mini Switch, Switch 8 POE 150, Kabelmodem TC4400; FB 6591, Synology NAS, Pi Hole, U-LTE-Pro

    UNVR, UVC-G3-FLEX, UVC-G4-BULLET

  • Ok ich habe jetzt aufgerüstet.

    Die FB 6660 musste dem TC4400 weichen.

    Der Netgear GS728 musste dem US-24 Switch weichen. Bei dieser Gelegenheit wurden dann auch die 3 GS108 durch USW Flex ersetzt.


    Leider komme ich mit den SIP Daten in der FB nicht weiter. Auch die Alternative ohne FB und nur die GO-100-Box funktioniert leider nicht.


    Gruß

    Thomas

  • Hallo,


    vielen Dank für die Unterstützung.

    Es läuft, das Telefon funktioniert wieder.


    Es war wohl die Kombination aus neuen SIP-Daten und dem Umstand, dass auf meiner FB noch eine Beta-Version drauf war.

    Aus "alten" Tagen, als ich noch das Telefon Messe über FB hatte, da hatte ich in Hoffnung auf Verbesserung die Beta-Versionen installiert in Vorfreude auf das FritzOS 7.50.


    Ich hatte dann einfach die FB6660 als Telefonzentrale versucht und war sehr verwundert, dass die mit den selben Einstellungen funktioniert hatte (auch Beta).

    Daraufhin kam mir dann der Gedanke, dass auf der 6590 auch eine Beta läuft. Die Beta runtergeschmissen alles neu aufgesetzt und schwupp lief es ohne Probleme.

    Verrückt....

    Das Problem sitzt eben hier meistens vor dem Rechner (zumindest bei mir) :unamused_face: .


    Danke für eure Anregungen und die Unterstützung.


    Gruß

    Thomas

  • Tom_Gr

    Hat das Label von offen auf erledigt geändert.