WLAN für eine Grundschule verbessern - HILFE

  • Hallo zusammen,

    Ich schaue mir aktuell das WLAN an einer Grundschule an und möchte dort aushelfen, um das WLAN zu verbessern. Ich habe noch nicht alle Daten und Fakten aufgenommen und werde die Tage meine IST-Analyse abschließen. Hier aber die ersten Erkenntnisse und Problemstellung.


    Die Schule besteht aus zwei Gebäudeteile, welche über den Schulhof mit einander verbunden sind. Im Gebäudeteil A ist aktuell gar kein WLAN und im Gebäudeteil B ist in manchen Klassenräumen WLAN.


    Im Gebäudeteil B steht ein Unify POE Switch, Cloud Key, Unify Sec Gateway. Ca. 5 APs (bin mir nicht sicher welche - ggf. LITE) sind aktuell damit verbunden.


    Problemstellung:

    In Gebäudeteil A gar kein WLAN und in Gebäudeteil B nur auf einer Seite WLAN. Alle Klassenräume sollen WLAN erhalten. Strukturierte Verkabelung nicht vorhanden. Es handelt sich um eine Grundschule, d.h. Schüler benötigen kein WLAN zugriff. Lediglich in den Klassen muss die Möglichkeit vorhanden sein, das Bis zu 30 Schüler IPads nutzen können z.B. für Videostreaming. Lehrer sollen in der Lage sein private Endgeräte per WLAN zu nutzen.



    Erste Lösungsidee:

    Kostengünstige Verkabelungsoptionen prüfen.


    Falls keine für Verkabelung Optionen, dann:


    Gebäudeteil B mit Mesh APs erweitern, welche sich von den mit LAN verbundenen APs verbinden

    Gebäudeteil A mit NanoBeam verbinden. Dort ein Switch aufbauen und Netzwerk komplett über Mesh APs aufbauen.



    Ich bin kein Top Experte. Wie würdet ihr an das Thema dran gehen. Wenn ich ein vorhandenes unify Netzwerk mit Mesh APs ergänze ist dies lohnenswert?


    Am Besten es kostet nicht zu viel, da wir das Projekt über Spenden finanzieren werden. Wenn ich ein wenig weiter bin, werde ich auch einen Grundriss posten.



    Grüße und Danke

    Erehman


  • Moin, jeden raum ein Wlan Punkt setzen und dann Pro Stockwerkt mit glasfaser (LwL) anbinden.

    Hallo Zusammen,

    Der Vorschlag von iTweek sehe ich nicht wirklich als erfolgreich, da hast Du nachher Frequenz Überlagerungen, welches nicht wirklich sexy ist..

    Es kann anhand einer Beschreibung nicht gesagt werden wieviel AP benötigt werden - Das hat viele Faktoren welche hier Einfluss haben.


    Entweder verfügst Du über ein Messgerät um es auszumessen oder Du platzierst einfach einmal APs und schaust wie weit Du mit einem kommst.

    Es ist löblich was Du machen willst, aber bedenke - nur mit günstig wird es nicht den nötigen nutzen geben. Lieber langsam immer wieder erweitern, als einfach was billiges machen, was nicht stabil läuft. Es ist zu beachten, wenn Du von Streaming sprichst, dass hier es doch um ein wenig Bandbreite gehen wird.

    Von einem Mesh oder Downlinking würde ich abraten dies geht voll zu lasten, das Performance und Stabilität.


    Anbei mal ein Link zu einer Wireless Ausleuchtung:

    https://lehrerfortbildung-bw.d…an/ausleuchtbeispiel.html


    Mach dies doch mal vor ab, dann weisst Du sicherlich schonmal mehr... Ich persönlich würde die Strahlenbelastung so gering wie Möglich halten.


    LG Alex

  • Vielen Dank für die Antworten!


    Ich habe gestern bereits angefangen mit dem Tool Ekahau HeatMapper die WLAN Ausleuchtung zu messen.

    Ergebnis ist realtiv klar. Die Räume, welche einen AP haben, sind gut ausgeleuchtet. Andere Räume (vor allem auf der anderen Seite des Flurs) sind mit gelb, orange oder rot gekennzeichnet. So sieht dann auch die Verbindung in der Realität aus.


    Im Gebäudeteil, wo kein WLAN ist, ist alles orange / rot. Es gibt nur ein WLAN AP, welches separat die Verwaltung ausleuchtet.


    Störquellen (andere APs) ansonsten kaum sichtbar.


    Im nächsten Schritt beschäftige ich mich mit einer möglichen Verkabelung. Idee: Glasfaserkabel von Gebäude A nach B, damit in Gebäude B auch ein Switch aufgestellt werden kann und von dort die APs installiert werden können.


    Danke! Melde mich mit Updates.

  • Hallo,

    Ich möchte Dir noch etwas anderes auf den Weg geben. Da ich auch sehr viele Netzwerke für Schule mache und eine gewisse Erfahrung mitbringe im Rüstungskrieg gegen die Schüler - Jup die Kleinen sind schon sehr kreativ.


    Unifi hat aus meiner Sicht ein Denkfehler. Wenn der Unifi Controller nicht mehr erreichbar ist kommt man ins Gästenetzwerk ohne Passwort/Voucher rein....

    In einer Schule in welchem der PoE Injector im Schuzimmer war, haben die einfach das LAN getrennt, drauf verbunden und dann wieder eingesteckt und schwups waren die im Netzwerk ;)


    Ist eine änderung in deiner config Datei... Habe es aber gerade nicht griffbereit.


    LG Alex

    • Neu
    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.