Stromverbrauch eurer Homelabs

  • Hi TobiasP,


    ja die QNAP TS453 nimmt mit 3 8TB Platten und 2 SSD ca. 35 Watt. Also das geht für die Leistung. Ich habe mein Wärmepumpe da per Kabel an ein Windows VM Rechner dran. Darüber mache ich die Steuerung und Protokollierung.


    Wenn man so eine Wärmepumpe hat, dann geht es ja meist um ein KW mehr :) Gerade im Winter. Es ist aber eine TOP Wärmequelle hier.


    Jetzt habe ich letzte Woche gerade noch einen 11KW Lader in der Garage angebaut. Dieser wird dann nächste Woche noch ans Netz angeschlossen. Dann wird es noch einmal interessant wenn dann mein E-Auto hier auftaucht :)

    M1 MBA • QNAPTS453a • Vigor 165 • VDSL100 mit fester IP mit PiHole & VDSL50 Zyxel als FallBack

    UDM-Pro • 24POE 2G • 2x8POE + 2 kleine Unifi Switche • 1 G4Pro • 1 G3-Instant• 2 UVC-3G-Flex • 2x nanoHD • 1x AC PRO

  • Als Unterbau und oben gezeigte Visualisierung nutze ich symcon mit diversen unterschiedlichen Systemen. HomeMatic, Shelly, Sonoff (Tasmota), und diverse zigbee Zeugs. Viele davon können auch den Stromverbrauch messen.


    Alle nachfolgenden Visu Beispiele sind mit Grafana dargestellt.

  • Hat jemand eine tabellarische Übersicht bzw. Statistik über den tatsächlichen Stromverbrauch von den verschiedenen UI-Komponenten geführt: UDM-PRO, Switches POE+/POE++, APs, …


    Und was macht ihr aktiv im Home, um den Stromverbrauch zu reduzieren? APs nachts gesteuert runterfahren, andere Configs? un dwieviel bringt das in der Summe

    ?

  • Ich mache es kurz ..

    Serverschrank ..ca 250 Watt, der Rest nochmal das gleiche .

    500 Watt 24/7 *30 Cent = 1300 Euro im Jahr;(;(;(

    Vigor 165 - UDMPRO- 4x US-8-60W - US-8-150W- US-24-250W - 4 x UAP-AC-PRO- 4 x UAP-AC-M 2x USW-Flex-Mini - Proxmox-TrueNas- Fhem- Homematic und jede Menge anderen Blödsinn der eigenlich nur Strom frisst aber mir Freude macht 8)

  • Moin, ich kann es auch kurz machen und ich wüsste es auch ehrlich gesagt nicht, aber solange am Ende des Monats noch Geld auf dem Konto ist und ich meine bessere Hälfte nicht mit mir schimpft ist alles im grünen Bereich. Wenn ich mal den nächsten Umbau auf Homematic mache (Komponenten schon da nur noch keine Zeit es umzubauen) werde ich einen separaten Hutschienenzähler mit einsetzen dann kann ich es mal recherchieren, was ich genau durch die Leitung haue.


    Ich denke da so wie Samhain und mache dafür nicht meine AP’s aus, habe das blaue LED-Lämpchen aus damit fühle ich mich schon sehr gut ;).


    Was ich mache ist am Handy was bei mir auf dem Nachttisch liegt den "Bitte nicht stören" Modus rein.


    Gruß hommes

  • Ich habe es aufgegeben, dann man es ja eh braucht und wegen ein paar hundert Watt etwas abzuschalten ist mir zu aufwändig und die Geräte sind dafür auch nicht ausgelegt.

    Habe aktuell ein NAS + Automatisierung + Überwachung + USV und Infra 210 Watt, wenn die Backups laufen 300 Watt.

    Hab mich damit abgefunden, weil Hobbys kosten Geld.

    Um auf den Verbrauch zu kommen:

    AP-AC PRO 3-4 Watt

    UDP Pro hatte ich gemessen im Ruhezustand 30 Watt, 24 Port PoE Gen 2 mit 23 Watt.


  • Verbrauch des Racks (UCKG2 Plus, USG-Pro-4, US-24) plus Proxmox-Server, Nas und HP Microserver N36L.

    Die im Haus verteilten Switche und APs sind hier nicht berücksichtigt.