Beiträge von grandor

    Hi,


    was mir aufällt ist das er beim Channel von "Auto" auf einen festen Kanal geht.

    Dann kommen auch die Interferenzen.

    Sobald ich auf Auto stelle läuft es Super - aber nur bis er es wieder selber ändert.


    Warum wechselt der den Channel von "Auto" auf einen festen Kanal?

    Hi JAFA,


    vor der Herausforderung steh ich auch.

    Doorbell ist halt ne "Klingel" mit Kamera - "that's it"...


    Das "Access Starter Kit" kann mit dem passenden elektronischen Türöffner die Tür auf machen.

    Hier fehlt aber aktuell noch die Klingel Funktion, Kamera und Klingel Knopf hätte der Access Pro ja.

    Ab IOS 15.x dann auch per iPhone mit Digital NFC Key. (evtl. sogar Face ID), dann braucht man nicht unbedingt eine Key-Card.


    Fazit:

    Aktuell gibt es noch nichts - warten wir ab ....

    Hi,


    ich habe ja ein U6-Pro - auch hier gibt es neue Firmware.

    Bis jetzt läuft alles...


    https://community.ui.com/relea…d5-4f4c-bef1-91ea9964ffcd

    Improvements

    • [UAP] Improve fast roaming speed and reliability.
    • [UAP] Improve NTP sync accuracy.
    • [UAP] Speed up wireless adoption.
    • [UAP] Improve wireless uplink stability.
    • [HW] Include cached buffers as free memory.

    Bugfixes

    • [U6-Pro] Correct LLDP PD advertisement.
    • [U6-Pro] Fix rare cases of firmware updates failing.
    • [UAP] Fix intermittent issue with WLANs not coming up when a wireless downlink is wired-connected to a network.

    Hi,


    seit dem update auf 5.60.9.12980 habe ich täglich Alarme was die Interferenz im 2.4GHz Bereich angeht.

    Hat jemand ähnlich Erfahrungen?

    Konfig:

    • 3 aktive WLANs
    • AP hat feste IP
    • 2-3 aktive Geräte am AP
    • HT20 2.4GHz
    • HT80 5GHz
    • Kanal Auto
    • Mesh aktiv


    Hi,


    ich hab für jedes VLAN ein HoneyPot angelegt.

    Wenn ich jetzt ein Portscan mache, sehe ich das im HoneyPot Log.

    Sollte ein Angreifer direkt eine Client-IP angreifen, sehe ich das nicht im HoneyPot Log, aber im Traffic-Log.

    Ist eine weitere "kleine" Erhöhung der Sicherheit. Letztlich dient es nur als Info "Hallo - da war jemand..."


    Bye...

    Servus,


    ich habe zwei CyberPower USV's.

    Damit kann ich 50-100min überbrücken und habe weiterhin Telefon und Internet über WLAN.

    Hat schon zweimal Super funktioniert, streaming ging ohne Probleme weiterhin.


    CyberPower CP1500EPFCLCD - 250€

    - steht im Büro unter dem Tisch

    - Versorung USW 8-Lite Switch + AP + Fritzbox Telefonanlage


    CyberPower PR1500ERTXL2U - 700€

    - Rack verbaut, kann aber auch extern stehen/liegen

    - Versorgung für UDM Pro + Draytek DSL + AP

    - optional Server 190W - reduziert dann aber die Zeit um 50%


    Bye...

    Hi,


    da gebe ich Dir Recht. Es gibt zur Zeit kein Unifi Switch mit mehr wie 4 x 10G Base-T Ports.

    Da macht der "Switch Aggregation" schon Sinn.


    Nachteil/Vorteil sehe ich was SFP's angeht nicht wirklich. Ist halt ein Extra Connector - kostet halt 50€ das Stück.


    Ich warte da noch ab bevor ich umbaue. Sehe noch kein Vorteil privat mit 10G Ethernet.

    Im NAS brauchst dann auch only SSD's, damit das wirtklich merkst beim Daten Transfer.

    Mit SATA Disk's wirst da nicht wirklich was merken.

    Was ist den deine Anforderung?


    1 Gbit = 120MB/s

    10Gbit = da habe ich schon 940MB/s geschafft mit einem ZFS 8xSSD Storage Pool

    Hi,


    kurze Frage warum holst du nicht gleich 10GBase-T Karten, da brauchst keine SFP's.


    10 Gbit LAN Kabel - CAT 6 reicht da locker

    CAT 6 - 50 Meter

    CAT6a - 100m


    QNAP NAS optinale Karte

    100 € - QNAP QXG-10G1T, RJ-45, PCIe 3.0 x4


    PC

    90 € - ASUS XG-C100C, RJ-45, PCIe 3.0 x4 (90IG0440-MO0R00)

    Hi,


    1. Internet Glasfaser

    Ich habe das inzwischen bei 2-3 Freunden gemacht. Das Glaskabel geht in ein Medienkonverter vom ISP.

    Von da aus geht es nur Per Kupfer weiter. Die Möglichkeit direkt ohne Konverter kenne ich nicht.

    Jetzt müsstest nur das Kupferkabel vom Konverter in die UDM Pro WAN stecken - fertig.


    2. Telefon Voice over IP

    Hier habe ich eine Fritzbox genutzt die nur Telefonanlage ist. Die hängt am LAN der UDM Pro mit fester IP in einem VLAN.

    Anleitungen gibt es hier im Forum. Wichtig ist der Punkt

    "Telefon" - "Eigene Rufnummern" - "Anschlusseinstellungen" - runter "Telefonverbindungen" erweitert

    "Portweiterleitung des Internet-Routers für Telefonie aktiv halten" - 30s

    Sonst geht das Telefon net lange... :-)


    3. AP's

    Die AP 6 Lite sind gut und zu empfehlen.

    Ich habe mir allerdings die 6 Pro geholt.

    Der Pro hat halt WiFi 6 auch im 2.4 Ghz Bereich - der Lite nicht - sind halt 50% mehr Kosten pro AP.

    ----siehe Bild


    4. Smarthome

    Ich bin eher ein "Bastler" und habe ein Virtual Server "Home Assistant" am laufen.

    Über denn mach ich alles. Neue Geräte integrieren und Dashboards bauen.

    Dann habe ich 2 Tablets an der Wand die nur das Dashboard anzeigen und zum bedienen.


    top

    Mem: 3846324K used, 133392K free, 308148K shrd, 318032K buff, 1146708K cached

    -------


    free

    total used free shared buff/cache available

    Mem: 3979716 2386232 124456 312448 1469028

    Swap: 6964500 444844 6519656


    Grafik stimmt zu mind. nur 100M free

    2.6G im Cache, davon 1.2G available


    Ist das bei ähnlich von den Werten.

    Hier mal ein Diagramm Last 3 Monate.

    Warum auch immer ist gerade Memory immer am Anschlag.

    Idee was das sein könnte?

    - Threat Management

    - Controller Setting - Real-Time Update Web Browser

    - Deep Packet Inspection

    - ??

    Hi,


    das ist alles interessant und ich könnt Stunden damit zubringen, aber mein Haupthema war - Wie ist die Auslastung bei euch so.

    Für das Thema Monitoring kann ich gern ein weiteren Thread erstellen.

    Wenn da interesse besteht - wie gesagt mach das mit Zabbix/Grafana.


    Danke....

    Servus,


    ich überwache meine Systeme mit Zabbix/Grafana und wollte mal in die Runde Fragen wie es bei euch so läuft.

    Boote meine UDM Pro 1 -2 mal im Monat. Immer wenn ich Alarme bekomme das Load per Processor > 2 ist.

    Mit steigender Firmware wurde es besser muss ich sagen, aber bin der Meinung es sollte länger laufen ohne an die Grenzen zu kommen.


    Devices: 4 x AP's . 3x Flex Mini, 1x 8 Lite Switch + Doorbell G4

    Client's 30-40 im Schnitt.


    CPU Utilization

    45% average 30 Day's


    Load (1min)

    2,8 average 30 Day's


    Memory Utilization

    93% average 30 Day's


    Habt ihr ähnliche Erfahrungen, bootet ihr auch oder lasst ihr es laufen?