Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-3 von insgesamt 3.

  • (Zitat von Tobiw83)Bei VHT80 geht die energie pro Subträger nach unten.Indoor hat man bei 5GHz 200mW EIRP Sendeleistung, der UAP-AC-Pro macht da in default VHT40.Bedeutetbeim UAP-AC-Pro (VHT40): 200mW/40 = 5mW pro Subträgerbeim Nano-HD (VHT80): 200mW/80 = 2,5mW pro SubträgerAlso bei VHT80 ist die Reichweite mindestens halbiert, man nennt das auch "PSD".Dazu kommt, je höher die Kanalbandbreite, desto deutlich höher die Anfälligkeit usw. usw..Ich würde vor der Vermutung eines techn. Defektes mal a…
  • (Zitat von awmst4)Bei Sendeleistung hoch maximal die in den Regulatorien zugelassene EIRP.Je nach Ländercode könnte es auch "volle pulle" der Endstufe sein.(Zitat von awmst4)In "urbanen Gegenden" konnte ich in den letzten Jahren kaum VHT40 ohne starke Interferenzen nutzen.Bei 433Mbps brutto lagen die Durchsätze manchmal unter 35Mbps. Mit VHT20 konnte man wenigstens gut 70Mbps erreichen.Im Spektrumanalyzer konnte man dann "schön" die Ursachen/den Salat sehen.Das Grundrauschen durch die ganzen and…
  • Da habe ich bei weitem schlechtere Karten.In Hamburg z.B. habe ich nur hier und da mal 10 bis 20MHz ohne einen durchgehenden fremden AP, die Interferenzen aber deutlich über -70dBm.Im BFWA Bereich (ISP PtP/PtmP) ist alles belegt, weshalb hier schon grundsätzlich fast nur noch lizenzierter Funk oder 60GHz zum Einsatz kommt.