Einmal alles von Unifi - Cloud Gateway Ultra & UCK-G2+ oder UDM-Pro

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema, welches 535 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von anton.

  • Hallo zusammen, ich realisiere gerade meinen Umstieg von AVM zu Unifi. Auslöser war der Wunsch unser Haus mit Kameras auszustatten.

    Aktuell ist bereits folgendes vorhanden (noch nicht alles installiert):

    • Unifi USW 48 PoE
    • 3 x AP U6 pro
    • 1 x AP U6 Mesh
    • CloudKey Gen 2 plus (1TB)
    • 4x G5 Turret Ultra (24/7 Aufzeichnung)
    • 1 x G4 Instant (Aufzeichnung bei Bewegung)
    • Vigor DrayTek 167


    Ich bin mir nicht sicher, ob der CloudKey mit seiner 2,5 Zoll Platte das Richtige für mich ist. Ich finde das Gerät wird recht warm und ob die Platte das 24/7 aufzeichnen dauerhaft mitmacht….???


    Da mir eh noch der Router fehlt, denke ich aber über folgende Lösungen nach:

    • CloudKey verkaufen
    • Dream Machine Pro (oder SE) mit WD 4TB Purple HDD kaufen

    oder

    • CloudKey behalten
    • Cloud Gateway Ultra dazu kaufen


    Was denkt ihr? Der Preis ist erstmal Nebensache, da ich versuche die Sachen günstig gebraucht zu bekommen.

    Ich möchte es jetzt einmal und in einem Rutsch richtig machen und lange Ruhe haben.

    Ich freue mich auf Feedback :smiling_face:

  • santiago79

    Hat das Label von Dream Machine Pro (UDM-Pro) auf FRITZ!Box geändert.
  • santiago79

    Hat das Label Cloud Key entfernt.
  • also wenn du viel aufnehmen willst, wäre vielleicht eine UNVR (Pro) das Richtige. Kommt auch drauf an wie wichtig dir das Video-Material ist (Stichwort Raid).

    Da du auch 24/7 aufnehmen willst, würde ich eher zu mehreren Festplatten tendieren.


    Für den Router wäre das Cloud Gateway Ultra schon preis-leistungstechnisch echt gut und stemmt bis auf Kamera das gleiche wie meine alte UDM-Pro, nur halt ohne Video, access usw.

    Primär wäre interessant, was du für Anforderungen an die Aufnahmen stellst und ob Erweiterungen möglich wären (da red ich jetzt nicht von nur 1 Cam mehr sondern mehrere :smiling_face: )

    Auch ob Access ein Thema werden könnte oder nicht.

    Netzwerk:
    1x UDM Pro | 1x Cloud Gateway Ultra (Backup-Router) | 2x U6-Pro | 2x UAP-AC Pro | 1x UAP-AC-M | USW-Pro 48 POE | 1x US-24 (Backup-Switch) | (2x USW-Flex Mini) | 1x USW Lite 8

    Video:

    1x G3 Flex | 1x G3 Instant | 3x G5 Bullet | 2x G5 Flex | 1x G5 Turret Ultra | 1x UFP Viewport

    USV: Eaton Ellipse Eco 800 USB

    Main-Hardware: Windows Gaming PC | Mac Mini mit M1 | alter PC mit unRAID zum Spielen | DS1621+ Haupt-NAS | DS918+ Backup-NAS | Playstation 5 | iPad Pro 2020

    Smarthome: KNX | Homekit | Homebridge | Sonos | 12,6kWp Photovoltaik

  • CloudKey verkaufen
    Dream Machine Pro (oder SE) mit WD 4TB Purple HDD kaufen

    Pro würde reichen, da du eh genug POE über den Switch hast. HDD ist die Seagate Skyhawk sehr Stromsparend

  • Access ist erstmal nicht geplant. Aktuell haben wir win Fingerprint System von eKey. Wenn das mal kaputt… Vielleicht dann.

    Viele weitere Kameras sind nicht geplant. Es wäre schön, wenn ich die Aufzeichnungen 2-3 Wochen speichern könnte. Ein NVR mit Raid wäre glaube ich etwas drüber (so wie das gesamte System sowieso schon😂)

    Ist die UDM pro eigentlich schon zu alt? Für ein Gerät, dass bereits so lange am Markt ist, ist das ja ein relativ hoher Preis der da aufgerufen wird

  • Ist die UDM pro eigentlich schon zu alt? Für ein Gerät, dass bereits so lange am Markt ist, ist das ja ein relativ hoher Preis der da aufgerufen wird

    vom Prozessor her das selbe wie die neue UDM pro max, nur halt weniger RAM. also von da her schon noch "aktuell"

  • Access ist erstmal nicht geplant. Aktuell haben wir win Fingerprint System von eKey. Wenn das mal kaputt… Vielleicht dann.

    Viele weitere Kameras sind nicht geplant. Es wäre schön, wenn ich die Aufzeichnungen 2-3 Wochen speichern könnte. Ein NVR mit Raid wäre glaube ich etwas drüber (so wie das gesamte System sowieso schon😂)

    Ist die UDM pro eigentlich schon zu alt? Für ein Gerät, dass bereits so lange am Markt ist, ist das ja ein relativ hoher Preis der da aufgerufen wird

    wenn mit dem gedanken von access usw. gespielt wird, wäre natürlich eine udm schon klug.

    und UNVR ist nicht wirklich drüber, wenn man nicht weiß wie wichtig das video material ist in der speicherung :winking_face:

    Falls du die Daten nicht verlieren möchtest, würde sich die UDM MAX anbieten mit 2 Festplatten im Raid. Ist zwar kein Backup, aber die Daten sind nicht gleich weg.
    Ansonsten würde die UDM Pro noch immer ausreichend sein. Die läuft bei mir seit Jahren völlig problemlos und hat noch Luft nach oben, trotz der 8 Kameras und VPN und einigen APs.

    Wegen aufnahme ists halt schwierig zu sagen, da bewegungen ja unterschiedlich häufig vorkommen, du kannst aber auf der unifi seite direkt bei der udm den calculator anschmeißen um zu sehen wie viel speicher du benötigst.

    Netzwerk:
    1x UDM Pro | 1x Cloud Gateway Ultra (Backup-Router) | 2x U6-Pro | 2x UAP-AC Pro | 1x UAP-AC-M | USW-Pro 48 POE | 1x US-24 (Backup-Switch) | (2x USW-Flex Mini) | 1x USW Lite 8

    Video:

    1x G3 Flex | 1x G3 Instant | 3x G5 Bullet | 2x G5 Flex | 1x G5 Turret Ultra | 1x UFP Viewport

    USV: Eaton Ellipse Eco 800 USB

    Main-Hardware: Windows Gaming PC | Mac Mini mit M1 | alter PC mit unRAID zum Spielen | DS1621+ Haupt-NAS | DS918+ Backup-NAS | Playstation 5 | iPad Pro 2020

    Smarthome: KNX | Homekit | Homebridge | Sonos | 12,6kWp Photovoltaik

  • Sooo mega wichtig sind die Aufnahmen wahrscheinlich nicht. Es geht darum im Einbruchsfall Videos zu haben und bei Meldung durch unsere Alarmanlage zu wissen, was da gerade los ist. 2-3 Wochen sind dann nur einmal im Jahr für den Urlaub relevant.

  • Sooo mega wichtig sind die Aufnahmen wahrscheinlich nicht. Es geht darum im Einbruchsfall Videos zu haben und bei Meldung durch unsere Alarmanlage zu wissen, was da gerade los ist. 2-3 Wochen sind dann nur einmal im Jahr für den Urlaub relevant.

    bei der Anzahl an Kameras + 3 Wochen wirst du auf 6-8TB raus müssen.


    Seagate läuft da brav, wie zb die (hab ich auch selbst) https://www.amazon.de/Seagate-…ge=de_DE&ref_=as_li_ss_tl

  • Hier wurde jetzt Seagate empfohlen…. Wenn man Google befragt, wird eher die Western Digital empfohlen :thinking_face:

    Was haltet ihr von der Purple?

    Die sind beide gleich gut. Die einen bevorzugen Seagate (wie ich) weil sie meiner Meinugn nach leiser sind. Kannst aber würfeln oder schauen, welche du günstiger kriegst. Einige haben sogar 20TB Platten verbaut.

  • also wegen festplatten wird halt teilweise auch zu viel diskutiert.

    für mich sind die kameras reines hobby weil ich eigentlich nur nen digitalen türspion wollte (was dann etwas aus dem ruder lief :grinning_squinting_face: ).
    Bei mir werkelt seit Jahren eine alte Seagate Barracuda mit 1 TB welche eigentlich für den Desktop-Betrieb konzipiert ist.
    Wenn die defekt wird, kommt einfach die nächste HDD rein, welche bei mir noch rum liegt.

    Also wenn die Daten nicht allzu wichtig sind, kannst du auch Altbestand daheim "aufbrauchen".

    Ansonsten ist WD oder Seagate ne Glaubensfrage und man kann nehmen was man will.
    die nehmen sich da unterm Strich nicht viel.

    Netzwerk:
    1x UDM Pro | 1x Cloud Gateway Ultra (Backup-Router) | 2x U6-Pro | 2x UAP-AC Pro | 1x UAP-AC-M | USW-Pro 48 POE | 1x US-24 (Backup-Switch) | (2x USW-Flex Mini) | 1x USW Lite 8

    Video:

    1x G3 Flex | 1x G3 Instant | 3x G5 Bullet | 2x G5 Flex | 1x G5 Turret Ultra | 1x UFP Viewport

    USV: Eaton Ellipse Eco 800 USB

    Main-Hardware: Windows Gaming PC | Mac Mini mit M1 | alter PC mit unRAID zum Spielen | DS1621+ Haupt-NAS | DS918+ Backup-NAS | Playstation 5 | iPad Pro 2020

    Smarthome: KNX | Homekit | Homebridge | Sonos | 12,6kWp Photovoltaik

  • Hier wurde jetzt Seagate empfohlen…. Wenn man Google befragt, wird eher die Western Digital empfohlen :thinking_face:

    Was haltet ihr von der Purple?

    Wie ich gesucht hatte letztes Jahr, war die Seagate auch Stromsparender als die WD . Die 8TB Seagate braucht im Betrieb 1W weniger, im Standby 2W weniger als die WD Purple. Paar Euro sinds auch im Jahr, und vorallem ist sie durch den niedrigeren Stromverbrauch auch kühler.


    War für mich mit ein Grund, und sie läuft seitdem auch klaglos