Performantere Hardware und Aufbaustruktur nötig?

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 636 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Lawman.

  • Moin allerseits.

    Wie in meinem Vorstellungspost bereits beschrieben, nutze ich UniFi schon recht lange, allerdings bin ich nicht wirklich tief eingestiegen.

    Meine Fragen beziehen sich in erster Linie auf mögliche Leistungssteigerungen hinsichtlich der Nutzung gleichzeitig angeschlossener Endgeräte in Bezug auf Gaming (habe einen 15-jährigen Sohn :exclamation_mark: ) und Streaming quer durch die drei Stockwerke meines Hauses.

    Meine aktuelle Hardware und Verbindungsarten habe ich in meiner Signatur untergebracht.

    Nun Frage ich mich

    1. Ist der Aufbau meines Netzwerkes (siehe Anhang zur Topologie) nach der Fritz!Box im BridgeMode, beginnend mit dem USG so sinnvoll oder gäbe es performantere Alternativen?

    2. Wäre ein Hardware-Upgrade der zentralen Geräte (für mich wären das der USG-3P und der "Hauptswitch " USW-24-G1 (UG-Switch-24)) eine spürbare Alternative?....und wenn ja, was würdet ihr stattdessen empfehlen?


    Geplant sind im weiteren Verlauf V-LANs für Sohnemann (Gaming+SocialMedia :fearful_face: ), IoT (Sonos, Alexa,...) , Sicherheit (Kameras, Bruchmelder,...) und natürlich für Papa (mich) als auch mal zockender Herrscher über alles :smiling_face_with_halo:

    Das wird allerdings ein separates Thema werden, da ich erstmal die richtige Hardware und Struktur herstellen möchte.


    Über Tipps und Anregungen würde ich mich sehr freuen.

    Bilder

    • Hilfreich

    Also das USG sollte definitiv raus.

    Da du ein Cloudkey G2+ hast würde das UXG Lite Sinn machen.

    Next-Gen Gateway Lite - Ubiquiti Store Europe
    A compact and powerful UniFi gateway with a full suite of advanced routing and security features.
    eu.store.ui.com

    Der Core Switch ist meine Erachtens Okay und würde auch mit dem Lite gut zusammen passen.

    Auch eine gute Preis/Leistung bietet das neue Cloudgateway Ultra

    Cloud Gateway Ultra - Ubiquiti Store Europe
    Powerful and compact multi-WAN UniFi Cloud Gateway with a full suite of advanced routing and security features.
    eu.store.ui.com

    Hat einen Controller mit integriert, wenn du aber zB Protect irgendwann nutzen möchtest nicht so gut, da wäre der UCKG2+ mit Lite besser.

    Auch mit dem Ultra wäre dein Switch okay.

  • Hatte in der Tat überlegt, den UCKG2+ mit dem USG durch eine integrierte Lösung zu ersetzten. Allerdings würde ich Protect dabei gerne nutzen.

    Die Lite Lösung klingt interessant.

    Was mich aktuell bei meinem USG stört ist die Geschwindigkeitseinbuße sofern man DPI nutzen möchte. Das ist beim Lite nicht der Fall, oder?

  • Also das Lite wäre 10x Schneller, sollte also 850Mbit mit IDS/IPS durchsetzen.

    Ein All in One mit Protect wäre eine UDM SE, ist in 19Zoll nicht Grade was für den Schreibtisch, aber alles drin und Platz für ne Festplatte für Protect.

    Alternativ könnte man sich auch eine UNVR für Protect gönnen, da passen mehr Platten rein und Protect läuft autark darauf

  • Ok.

    Variante 1: Die Lite für 120€ ersetzt den USG

    Variante 2: UDM SE für 460€ ersetzt USG und UCKG2+


    Das Potential der UDM SE ist nach einmal drüber schauen wohl erheblich besser.

    Zwar nützt mir das wegen meiner 1 GB-Leitung ins Internet (noch) nichts, aber ich gebe die Hoffnung auf Glasfaseranschluss nicht auf.

    Allerdings könnte ich zusätzlich noch vermutlich einen der 24er-Switches rausnehmen, da die UDM SE mit ihren Anschlussmöglichkeiten sehr gut passen würde.


    Das hilft mir bis dato schon einmal sehr gut weiter!

  • Nach Anschaffung einer UDM-SE geht es in diesem Beitrag zum Thema Aufbaustruktur weiter...