Kein PPPoE UDM-SE Vigor130

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 449 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von DoPe.

  • Hallo Forum, ich möchte gerne um Rat fragen.

    Ich bekomme kein Telekom-Internet per Vigor130 auf/in meine UDM-SE.


    Bis jetzt habe ich Telekom VDSL100 - Splitter - TAE-Dose - FB7390 - Switch und daran alle Geräte incl.3 UAP mit Injectoren. Funktioniert alles wie es soll.


    Da Glasfaser in ein paar Monaten verfügbar ist, habe ich mir bereits einen UDM-SE zugelegt. Die soll per Vigor 130 an den DSL-Anschluss und wenn das funktioniert soll der Rest nacheinander dahinter.

    Das Modem nach iDomiX konfiguriert, an der UDM Port8 den PC und Port9/WAN das Modem. In der UDM sehe ich aber keine Verbindung an PORT9.


    Vigor update gemacht auf Vigor130_v3.8.5.1_modem_7.zip

    Vigor Reset auf Werkseinstellung

    UDM Reset auf Werkseinstellung

    Wenn ich die UDM testhalber einfach an meine FB7390 hänge habe ich sofort Internet in der UDM (somit konnte ich alle upates der UDM installieren)

    Wenn ich das Modem am PC konfiguriere kann ich den DSL SYNC/Connect sehen. Stecke ich dann um in die UDM kommt dort nichts an.

    All dies habe ich separat vom eigentlichen/vorhandenen Netzwerk gemacht.

    Bei all meinen Recherchen hier und auch anderswo habe ich keine Lösungen gefunden.


    Hätte jemand eine Idee?

  • Ich hatte 1x testhalber die UDM ohne PPPoE Konfiguration als einziges Gerät an die Fritzbox gehängt um den UDM-WAN-Port zu testen und hatte so Internet. So wurde Telekom als ISP angezeigt mit der IP der Fritzbox. So hatte ich dann die Updates gemacht. Danach wieder mit dem Vigor mit PPPoE Konfiguration in der UDM versucht aber erfolglos. Ich bekomme dann auch am WAN Port keinerlei IP angezeigt.


    Ja, aus Deutschland. Der Splitter hängt aus historischen Zeiten noch da. Das funktioniert bis heute ohne Probleme.

  • Der Splitter gehört weg.


    Du musst erstmal schauen, mit was der Vigor synchronisiert. Der kann zwar bis 100mbit also Vectoring. Du hast aber einen 250er also Supervectoring. Wäre also interessant auf was der Sync zurückfällt und ob das dann überhaupt noch VDSL ist.


    Dann solltest Du mal prüfen ob im Vigor das setzen der VLAN ID 7 für VDSL und ADSL aktiv oder deaktiviert ist. Das ist dann für die PPPoE Verbindung die in der UDM erstellt wird wichtig. Wenn im Vigor das Setzen aktiv ist, dann in der UDM kein VLAN 7 setzen. Ist es im Vigor aus, dann unbedingt in UDM setzen.


    Die Zugangsdaten können natürlich auch noch fehlerhaft sein.

  • Hab den Splitter und die TAE-Dose entfernt und eine RJ45-Dose installiert. Funktioniert mit der Fritzbox und mit dem Vigor. Beide synchronisieren mit 64Mbit Down und 39Mbit Up. Je nach dem welchen ich anschließe.


    Ich habe einen 100er VDSL Anschluss, das passt dann doch.


    Die VLAN ID 7 hatte ich von Anfang an meiner Versuche nur in dem Vigor gesetzt.


    Ich hatte vor ein paar Wochen im Telekom-Kundencenter mein Persönliches Kennwort geändert - auch in der Fritzbox. Jedoch ist auch Easy Login aktiviert. Deaktiviert das eine das andere?

  • Easy Login aktiv, da spielen die Zugangsdaten keine Rolle. Dem DSLAM Port ist dein Zugang zugeordnet und die dort hinterlegten Daten überschreiben die PPPoE Logindaten die vom Teilnehmer kommen. Mit Easy Login kommt also auch ein völlig fremder Router an deinem Anschluss Online. Konnte ich neulichs wunderbar bei einer Umstellung auf LWL sehen. Hatte den Edge absichtlich mit @telekom.de gefüttert statt @t-online.de ... dann gabs einen Monat Verzögerungen bei der LWL Bereitstellung. Router ging Online (was er ja nicht sollte) und da ich die absichtlicher Fehlkonfiguration verdrängt hatte, gab es dann das Problem, dass immer bei aktiver statischer IP die Einwahl nicht mehr ging. Dafür wird EASY Login deaktiviert :smiling_face:


    64Mbit ist jetzt nicht so der Knaller. Ist ja kaum schneller als ein 50Mbit Anschluss. Da hätte ich ggf. auf einen kleineren Tarif gewechselt, außer der Upstream ist wichtig.

  • Nach div anderen Versuchen mit der Konfiguration ging es immer noch nicht und ich habe einen kompletten Reset sowohl beim Vigor130 als auch bei der UDM gemacht. Danach wieder alles wie für Modem und UDM eingerichtet und als einziges die VLAN-ID NICHT im Modem sondern in der UDM gesetzt. Danach ging es nach dem Sync sofort. Das hatte ich im Netgate Forum gelesen und mal versucht.

    Normal Hab ich so knapp 100 down und 44 up, aber durch das ständige hin und her stöpselei ging das schrittweise runter. Wenn ich das Ganze jetzt umgestellt habe rufe ich bei der Telekom an. Ich glaube die müssen den/meinen Port mal neu starten.


    Schöne Grüße und vielen Dank für deine Hilfe.

  • gelaf16

    Hat das Label erledigt hinzugefügt.