VPN und MS Windows 10

  • Moin, wenn ich schon nach dem Ordner frage, dann sollte ich auch Anfangen zu schreiben.


    Ich Persönlich bin mit dem VPN Client Windows 10 nicht zu frieden. Für Leihen echt doof einzurichten, die Kunden dich ich habe, bekommen das selber nicht hin. Leider habe ich noch keine Software gefunden die das vereinfacht sowie bei der AVM VPN, jemand eine Idee ?


    Dies gilt auch für die Mobile Seite.

    Gruß Tom

    :)

  • Also ich habe mehrer Projekte in der Pipline, für die ich noch keine richtig Zeit gefunden habe.


    Projekt 1 :

    ich muss eine 7490 die über dyndns läuft per VPN an an die USG Pro 4 die auch per Dyndns läuft anbinden


    Projekt 2.

    habe ich bei einem befreundeten Betrieb mehre Außendienst Mitarbeiter die sollen auch mit einem Client über WIN und Mobile auf die USG Pro4 zugreifen. Anlage wir gerade aufgebaut, der Windows 10 Client für VPN mhhhh habe ich ein wenig Bauchschmerzen.


    Projekt 3:

    Hier muss ich drei Standorte zu einem Büro verbinden, sollte schnell gehen, den die haben alle feste IP in das WAN.

    Ich denke das sollte keine Probs machen. Da gehe ich die Tage mal ran.


    das sind aktuell meine VPN Aufträge, leider habe ich durch ein etwas größeres Projekt dafür noch keine Zeit gefunden.

    Und zum Glück habe ich bei dem einen oder anderen auch noch eine wenig Zeit dies umzusetzen.

    So long Gruß Tom

  • Ein VPN hat schon seinen Grund. Es sei denn jeder Host im anzubindenden Netz hat seine eigene öffentliche IPv4 Adresse, was wohl eher nicht der Fall ist. In den meisten Fällen steckt sowohl vor einem Privatnetzwerk als auch einem Firmennetzwerk irgend ein NAT-Router.

    Will man also Standorte untereinander anbinden oder einen Mitarbeiter von außen in ein Firmennetz einbinden kommt man eben um VPN nicht drum herum ;-)


    Zur Sache mit der "Vereinfachung" - VPN ist nun mal kein einfaches Thema. Schon gar nicht IPSec VPNs. Ich habe nicht Unmengen Erfahrung mit Windows aber ich weiß zB. dass es manchma nötig ist in der Registry Änderungen vorzunehmen, damit Windows mit IPSec über NAT klar kommt. (https://support.microsoft.com/…a-nat-t-device-in-windows)


    VPNs einrichten kann manchmal etwas dauern eh alle Parameter 100% passen. Im Prinzip kann man für die Änderungen an der Registry, sollten sie nötig sein, eine REG Datei vorbereiten, die muss eben nur ein mal auf jedem Rechner ausgeführt werden, der ins VPN soll. Danach ist es dann aber nur noch Eingeben der Zugangsdaten und es sollte funktionieren.

  • Also Windows 10 VPN und Unifi USG sind doch total einfach. Wenns am USG richtig eingerichtet ist, braucht man nur folgende Parameter:

    - VPN-Anbieter: integriert

    - Verbindungsname (frei wählbar)

    - Servername oder IP-Adresse: der Dyndns Name oder die feste öffentliche IP der USG, auf die verbunden werden soll

    - Verbindungstyp: L2TP/IPsec mit vorinstalliertem Schlüssel

    - Vorinstallierter Schlüssel: (wurde beim Einrichten der Remoteverbindung in der USG angegeben)

    - Anmeldeinformationstyp: Benutzername und Kennwort

    - Benutzername: wurde in der USG angelegt

    - Kennwort: siehe oben


    Was ist daran schwer? Das schafft jeder Laie, wenn man es richtig erklärt.

    • Gäste Informationen
    Hallo,gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.