Kann UXG-Lite nicht einrichten

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema, welches 1.041 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von razor.

  • Hallo zusammen,


    mein neu erworbenes UXG-Lite möchte nicht mit der UniFi Controller Software (Version 6.5.5.5, läuft auf einem Raspberry Pi)

    zusammenarbeiten.


    Hier die Fehlermeldung: Verbindung konnte zwar aufgebaut werden aber es gab eine Unterbrechung.


    Hier die Hardware:

    • Modem: fibertwist G2110 (ISP benötigt im WAN eine VLAN ID)
    • Router: UXG-Lite, welcher eine Fritzbox 7490 ersetzen soll
    • Switch: NETGEAR ProSafe GS116E
    • Accesspoint: U6 Lite

    Alles läuft im Nummernkreis 192.168.1.0/24

    DHCP und DNS laufen auf dem Raspberry Pi.


    Was kann ich dagegen unternehmen?


    Gruß, Motzki

  • Alles klar - leider habe ich nur einen Raspberry PIE 2 mit 32 bit Architektur am Laufen.


    Daher kann ich nur ein 32 bit Linux nutzen....und die Software Unify Network controller Version unterstütz nur

    bis Version 7.x eine 32 bit Architektur... :loudly_crying_face:


    Gibt es einen workaround oder muss ich mir zwingend nen neuen Raspberry kaufen?

  • Ein "Workaround" wäre höchstens, dass Du das UXG-Lite gegen ein Gateway mit integriertem Controller tauscht - z.B. das UCG Ultra.

    Damit würde Dein Controller auf dem Pi überflüssig und der kleine Methusalem könnte sich ruhigeren Aufgaben zuwenden.


    Vorteil: Sehr viele sinnvolle Features sind in Unifi überhaupt erst durch Controller-Releases im 7er/8er-Zweig dazugekommen.

  • Habe nun eine Raspberry 5,


    doch leider bleibt die Installation mit dem Glenn R. skript beim Versuch die Mongo db zu installieren mit einer nichtssagenden Fehlermeldung hängen.


    Kennt jemand das Problem?

  • Servus,


    habe das Problem selbst gelöst und möchte die Nachwelt nicht im Regen stehen lassen....


    Das Problerm war, dass auf das Repository von Mongo db 7.0 nicht zugegriffen werden konnte.


    Bei mir handelte es sich um ein Firewall-Problem. Einfach in der Firewall (bei mir z.Zt. FRITZBOX) dem Raspberry unbeschränkten Internetzugang gewähren, und es lüppt.


    Gruß

    Motzki

  • razor

    Hat das Label von Gateway Pro (UXG-Pro) auf Gateway Lite (UXG-Lite) geändert.
  • razor

    Hat das Label offen hinzugefügt.
  • razor

    Hat das Label Linux hinzugefügt.
  • So granular (Zugriff auf MongeDB-7.0-Repository) lässt sich das in der FRITZ!Box mittlerweile konfigurieren oder wie war der Internet-Zugang beschränkt? :thinking_face:

  • razor

    Hat das Label von offen auf erledigt geändert.
  • razor

    Hat den Titel des Themas von „Kann UXG Lite nicht einrichten“ zu „Kann UXG-Lite nicht einrichten“ geändert.
  • So granular (Zugriff auf MongeDB-7.0-Repository) lässt sich das in der FRITZ!Box mittlerweile konfigurieren oder wie war der Internet-Zugang beschränkt? :thinking_face:

    Das würde mich jetzt auch interessieren. Letzter Stand war das ausgehend bei der Fritte immer alles offen ist.

  • Da wurde dann aber mit der Kindersicherung gespielt oder der Pi hing im Gastnetz. Die Fritten verhalten sich noch immer so, wie seit vielen Jahren.

    Das wollte ich grad sagen, dann wurde da dran rumgespielt. Standardmäßig ist da nichts geblockt.

  • Ja, die Kindersicherung ist höchst aktiv...

    Das erklärt's dann. Danke Dir.