VLAN(s) und ein oder mehrere (VLAN)-WLAN(s) - Welche Methode wird empfohlen?

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 1.385 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Mulumu.

  • Guten Abend Zusammen,


    mittlerweile ist mein Netzwerk Zuhause stetig gewachsen und derzeit bei etwa 60 Clients, die 2/3 via WLAN verbunden sind und 1/3 via LAN. Das Thema VLAN hatte ich schon lange geplant und nun bin ich endlich dabei es umzusetzen. Nach reiflicher Überlegung habe ich mich für 7 VLAN-Kategorien entschieden. Die letzten zwei davon würden eher weniger in Anspruch genommen werden, aber wenn ich schon dabei bin, dann gleich richtig. Die jeweiligen VLAN-IDs und die IP-Bereiche ebenso angepasst (bspw. Büro VLAN-ID 2, IP-Bereich 10.10.2.0/24, etc. pp.)

    • Büro
    • Multimedia
    • SmartHome
    • IoT
    • Kameras
    • Gäste
    • Tests

    Erst dachte ich, ich würde dies dann ebenso in das WLAN-Thema übernehmen. Also bspw. "WLANName_IoT" oder "WLANName_Multimedia". Ob die Kategorien so lang ausgeschrieben oder in kürzerer Form hinter den eigentlichen WLAN-Namen, egal. Klar, die UDM Pro würde, wie auch die AccessPoints problemlos mit einem gut halbes Dutzend WLANs auskommen, aber irgendwie sieht/finde ich das komisch.


    Dann testete ich ein paar weitere Clients und beließ den bisherigen WLAN-Namen, legte keine identische neue WLAN-(VLAN)-Kategorie an, sondern wies den Testgeräten gerade in der jeweiligen Geräteeinstellung, unter "Einstellungen" > "IP-Einstellungen" > "Netzwerk" das jeweils zuvor erstellte Netzwerk zu. Voilá, es ist im angelegten VLAN.


    Ob ich nun bei allen WLAN-Geräten neue SSID eintragen würde, oder eben bei allen Geräten in der UDM Pro in den jeweiligen Einstellungen "nur" das Netzwerk ändere, dass Endergebnis wäre ja das gleiche. Die aufzuwendende Zeit wäre in meinen Augen an sich ja ebenfalls die Gleiche.


    Und hier würde ich gerne auf eure Meinung stoßen und Empfehlungen hören, bzw. das Pro und Kontra, welche Methode besser ist, welche sinnvoller wäre, welche letzten Endes netzwerktechnisch "richtig" wäre und kein gepfusche.


    Herzlichen Dank.
    René

  • Die frage die ich zuerst habe......warum 7 VLAN`s wo 3 auch reichen wuerden:


    - vertraute geraete (incl Unifi)

    - nicht vertraute gaeraete

    - gaeste (network isolation)


    Diese 3 bekommen auch 3 SSID`s. Ein firewall regel blokkiert alle inter-vlan verkehr (RFC1918) und individuelle regeln machen die ausnahme darauf.


    Mehr VLAN ist mehr aufwand.

    To say that his style is unorthodox would be something of an understatement, but it obviously works for him.

    MyUnifi

  • Danke dir Eddie the Eagle für den Input. Das wäre natürlich auch ein Weg, es nochmals zu verschlanken. So wie ich das herauslese, ist es also besser, die drei getreten VLAN´s auch als namentlich getrennte WLAN´s zu erstellen?

    ja sicher; du kannst evt das SSID vom unvertrautes Netz (IoT/NoT) unsichtbar machen un handmaessig eingeben bei den clients. Hat bei mir allerdings nicht geklappt mit einem client also bleibt auch dieses SSID sichtbar zusammen mit vertraut (default) und gaeste.


    Es gibt jetzt auch PPSK; ein SSID mit mehrere passwords die zu mehrere VLAN`s gehen. Hat ich mit getestet aber hat nicht so gefallen.


    Uebrigens hab ich NoT sachen (Hikvision camera`s mit feste IP adressen) mit einen firewall regel ueber die zugang nach aussen verboten. So bespare ich ein viertes VLAN das nur ganz wenig geraete enthalten wuerde.

    To say that his style is unorthodox would be something of an understatement, but it obviously works for him.

    MyUnifi

    2 Mal editiert, zuletzt von Eddie the Eagle ()

  • Eddie the Eagle Danke für die weiteren Ideen. Das mit den Kameras in der von mir aufgelisteten VLAN-Liste; ich nutze nur kabelgebundene Überwachungskameras, keinerlei Funk. Da fällt zumindest das WLAN-Thema weg.


    Bis eben von dir, hatte ich davon bei UniFi noch gar nichts gehört, was das Thema PPSK angeht. Habe es mir jetzt genauer angeschaut. Das wäre so gesehen ja eine noch coolere Idee, dass man sogeschen nur ein einziges WLAN-Netz aufgespannt hat, jedoch durch die unterteilten Passwörter, es explizit ins jeweilige VLAN getrennt hätte. Werde ich später in einer Testumgebung gleich mal testen.


    swag Ich hatte bis eben nichts davon gewusst, dass es bei UniFi Einzug gehalten hat. Hatte mich jetzt eingelesen und konnte es finden. Du gehst wie folgt vor:


    Netzwerk > Einstellungen > WLAN > Entweder ein/dein vorhandenes oder ein neues WLAN > "Erweitert" auf "Manuell" stellen, sofern es zuvor auf automatisch belassen wurde > "Private vorab freigegebene Schlüssel" haken setzen > Es öffnet sich ein Pop-Up > gewünschtes (VLAN)-Netzwerk auswählen > gewünschtes Passwort eingeben > "Hinzufügen" anklicken > "Speichern"-Button anklicken oder, wenn weitere unterschiedliche Netzwerke und Passwörter vergeben werden sollen, weiterhin die Liste befüllen > Fertig

  • Eddie the Eagle Danke für die weiteren Ideen. Das mit den Kameras in der von mir aufgelisteten VLAN-Liste; ich nutze nur kabelgebundene Überwachungskameras, keinerlei Funk. Da fällt zumindest das WLAN-Thema weg.

    Stimmt, hab ich auch (cams sind alle am kabel) aber kein (oder wenig) grund um dafuer ein separates VLAN einzurichten. Also 3 VLAN`s und 3 SSID`s. Ganz uebersichtlich; mehr braucht mann nich im privat-gebrauch (mein einschaetzung).

    To say that his style is unorthodox would be something of an understatement, but it obviously works for him.

    MyUnifi

  • iceweasel letzten Endes musst Du, ein für dich passendes Konzept finden. Hier gibt es kein falsch oder richtig. Was bei einem passt, kann beim nächsten völlig unpassend sein.


    Ich hab z.B. 3 VLANs und ein WLAN

    "VLAN1" : das Default Netzwerk da sind meine UniFi Geräte drin

    VLAN2: Meine Endgeräte PCs, Handy

    VLAN3: meine XBox mit UPNP aktiv,


    Ich benötige also nichts für Smarthome oder Kameras ... und ein Gastnetz gibt es bei mir nicht, da Single Haushalt und falls ich Besuch habe, dann sollen die hier ja nicht surfen ... das können die Leute Zuhause tun.

  • Hallo Zusammen,

    eine Frage zu den Private vorab freigegebene Schlüssel: Sobald ich das aktiviere, fliegen die meisten Geräte raus (ich hab noch eine MAC-Filterung mit drin). Weiß jemand, woran das liegen könnte? Weiter Frage 2: Brauch ich dann noch ein Standard-WLAN-Passwort und Zusätzlich die PvfS? Ich bin mir dem Konzpt noch nicht so vertraut.

    Vielen Dank im Voraus.

    Dennis.