Schneller Umzug auf UNIFI

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema, welches 338 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Tomcat.

  • Moin,


    ich habe ein Heimnetzwerk mit diversen Proxmox-Servern und vielen Smart-Home Komponenten. Router ist eine FritzBox 6590 mit der IP 195.168.5.1, DHCP-Server aktiv und die Geräte habe die Einstellung, immer die gleiche IP zugewiesen zu bekommen. WLAN der FritzBox ist aus, läuft stattdessen über einen UAP-AC-LITE.


    Ich habe meinen alten Switch gegen einen USW-Lite-8-POE getauscht und möchte mit einem UCG-Ultra für mehr Ordnung und Sicherheit im Smart-Home sorgen.


    Die Idee ist, zunächst mit den alten IP-Adressen auf den UCG-Ultra umzuziehen, dann die VLANs etc. einzurichten und mit den Geräten nach und nach umzuziehen, die IP-Abhängigkeiten, Steuerungen, Visualisierung etc. jeweils anzupassen.


    Ich habe jetzt den UCG-Ultra an die FritzBox gehängt und er hat die IP 192.168.5.100 auf der FritzBox bekommen. Der UCG-Ultra selbst generiert ein Netz 192.168.1.1 und alle meine Geräte erhalten eine IP aus diesem Adressbereich, sodass das Smart-Home nicht mehr funktioniert.


    Lässt sich o.g. Idee realisieren und was muss ich bitte dafür einstellen?

    Gibt es andere Möglichkeit für den Umzug bei meiner IP-Abhängigkeit?


    Danke und Grüße

  • sodass das Smart-Home nicht mehr funktioniert

    was funktioniert denn nicht?


    Die Idee ist, zunächst mit den alten IP-Adressen auf den UCG-Ultra umzuziehen, dann die VLANs etc. einzurichten und mit den Geräten nach und nach umzuziehen, die IP-Abhängigkeiten, Steuerungen, Visualisierung etc. jeweils anzupassen.

    Da du eh Vlans,.. einrichten willst, fang doch mit einem neuen Adressbereich (bzw mehreren an), richte alles ein, und zieh so nach und nach alles um. zum Schluss dann die Fritzbox "raus nehmen"


    Der UCG-Ultra selbst generiert ein Netz 192.168.1.1

    Das ist das default bzw Management lan. Dieses würde ich rein für UI Geräte (Switches, AP,...) vorsehen(ist auch so gedacht), und alle Clients auf andere Vlans/Subnetze legen.

  • Daher find ich DHCP Reservierungen immer Mist und stell die IPs lieber fix an den Geräten ein :grinning_squinting_face: Aber das nur so btw.


    Zum Hauptproblem:

    • notier dir die IPs die deine SmartHome Geräte bekommen habe
    • ändere den IP Bereich auf der FritzBox auf z.B. 192.168.178.x
    • ändere den IP Bereich auf deinem Cloud Gateway auf 192.168.5.x
    • passe den DHCP auf dem Cloud Gateway Ein und stelle für deine Smarthome Geräte wieder die IPs ein die du notiert hast im Schritt 1


    Dann tut es wieder wie vorher :smiling_face:

  • ändere den IP Bereich auf deinem Cloud Gateway auf 192.168.5.x

    du brauchst nur n Vlan mit dem Range einrichten, und nicht das Grundnetz von UI ändern. Und wenn sie sich anmelden, 1x ins entsprechende Vlan verschieben (oder das dazu passende Wlan in das Vlan mappen)

  • Ich habe jetzt den UCG-Ultra an die FritzBox gehängt und er hat die IP 192.168.5.100 auf der FritzBox bekommen. Der UCG-Ultra selbst generiert ein Netz 192.168.1.1 und alle meine Geräte erhalten eine IP aus diesem Adressbereich, sodass das Smart-Home nicht mehr funktioniert.

    Der Ansatz war falsch, die hättest der UCG erst per Konfiguration das Netz der Fritzbox auf der LAN-Seite geben müssen und dann zwischen Fritzbox und UCG ein andere IP-Netz nehmen, z.b. 192.168.0.x

    Die IP-Reservierung auf der UCG muss du eh neu machen.

    Und wenn das läuft, kannst du dich mit Themen wie VLAN usw. auseinander setzen - mache erst mal die Grundlagen.

  • Danke an alle für die Informationen und Anregungen! Mein Ziel ist, mein Heimnetzwerk transparenter und sicher durch VLANs zu machen - den Weg dahin habe ich nicht betrachtet und wohl auch unterschätzt


    Tomcat: Kannst du mir bitte noch einen Anschub für diese beiden Einstellungen geben. Wenn ich das Netz der Fritzbox einrichten will bekomme ich gleich folgende Meldung:

  • Danke an alle für die Informationen und Anregungen! Mein Ziel ist, mein Heimnetzwerk transparenter und sicher durch VLANs zu machen - den Weg dahin habe ich nicht betrachtet und wohl auch unterschätzt

    Geh mit dem PC direkt auf die Fritzbox und gebe der ein neues LAN-IP-Netz, dann gehst auf die UCG und gibst der WAN-Seitig eine IP aus dem Fritzboxnetz.


    Dann erst änderst du dein LAN