Welches AON-SFP-Modul für Glasfaser-Anschluss?

Es gibt 10 Antworten in diesem Thema, welches 531 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Final.

  • Hi,


    Ich überlege mit einen UDM-SE zuzulegen und diese direkt mit meinem Glasfaser-Anschluss zu verbinden. Aktuell habe ich noch eine Glasfaser-FritzBox mit einem AON Modul installiert. Kann mir jemand sagen oder einen Tipp geben welches SFP-Modul ich bei der UDM-SE benötige?


    Mit freundlichen Grüßen


    Triple-M

  • Hi Triple-M,


    ich hatte mir vor kurzem das hier gekauft AON-MODUL + Simplex LC UPC / LC APC. Wobei ich mich bei letzterem nicht sicher war.


    Da ich im Gebiet der enviaTel liege, dachte ich, dass die auf AON setzen ( darkman242 hatte es in seinem Beitrag mal erwähnt)

    Beitrag von darkman242


    Sollten die Sachen bei dir passen, kann ich es dir gegen eine kleine Gebühr auch gerne zuschicken. Mir bringt es so leider nix,

    da unser "Anbieter" dann auf GPON setzt.


    Beste Grüsse naninu

  • Ich hatte bei enviatel nachgefragt und nachfolgendes als Antwort erhalten. Daraufhin habe ich mir vorab schon nach Anfrage bei Fs dieses Modul gekauft. Glasfaseranschluss dauert aber noch einige Zeit.


    --------------------


    1.      Handelt es sich bei Glasfaserabschlusseinheit (GAE) um eine einfache, passive Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose?


    Ja, es handelt sich um eine einfache, passive Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose.


    2.      Wenn ja, welchen Steckertyp hat der Ausgang der GAE zur Verbindung mit dem Modem?


    Die entsprechenden Kennzeichnungen für den Ausgang der GAE lauten:


    Steckertyp: LC/APC 8°,


    Fasertyp: Single Mode E9/125 µm, G.652.D


    3.      Wird bei Einsatz eines Fremd-Modem/Router ein AON- oder ein GPON-Modul (Modem) benötigt?


    Es wird ein AON-Modul benötigt.


    4.      Wie erfolgt die Authentifizierung des Routers gegenüber dem Anbieter (PPPoE oder SN/Passwort des Modems etc)?


    Die Authentifizierung des Routers erfolgt via PPPoE (mit Nutzername und Passwort).



    Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.



    Ihr envia TEL Service Team,


    envia TEL GmbH


    Kundenservice


    Annahofer Graben 1-3


    03099 Kolkwitz

  • Danke euch. Ja ich hatte mir das schon so ähnlich gedacht und mal so ein Modul geordert. Ist auch heute angekommen aber es klappt leider nicht. Ich habe es angeschlossen aber die UDM baut keine Internet-Verbindung auf. Ich habe in den Einstellungen auch PPPoE ausgewählt aber trotzdem klappt es nicht.


    Die Daten sollten auch passen, habe das mit meiner vorherigen FritzBox verglichen da wurden beim Glasfaser-Anschluss die gleichen Werte angezeigt.


    Keine Ahnung warum es nicht geht, wenn ich das Modem vom Anbieter dazwischen setze über RJ45 dann klappt alles aber nicht über das SFP-Modul.

  • Problem gelöst. Nachdem ich bei meinem Netzanbieter mal nachgefragt habe, wurde mir gesagt das ich ein VLAN einstellen müsste. Das war mir neu und war vorher mit der Glasfaser-FRITZ!Box nicht nötig bzw. habe ich es nicht eingestellt. Nun klappt alles wunderbar.

  • Es gibt ein GPOM Modul von der Telekom, welches mit der UDM/Pro/SE gut funktionieren sollte. Ist eigentlich von Zyxel. Es wird bei mir in der UDM SE erkannt. Ich warte aber noch auf meinem GF-Anschluss von DNS:NET (GPON), in der Straße buddel sie schon. :winking_face:

    Dazu gibt es eine Erklärung wie man es anpassen kann an den jeweiligen Netzbetreiber.

    GitHub - xvzf/zyxel-gpon-sfp: Telekom FTTH with OpenWRT/PfSense/VyOS/Mikrotik/... (Reverse engineering Zyxel PMG3000-D20B GPON SFP)
    Telekom FTTH with OpenWRT/PfSense/VyOS/Mikrotik/... (Reverse engineering Zyxel PMG3000-D20B GPON SFP) - GitHub - xvzf/zyxel-gpon-sfp: Telekom FTTH with…
    github.com

  • :winking_face:

    Dazu gibt es eine Erklärung wie man es anpassen kann an den jeweiligen Netzbetreiber.

    Gar nicht. Habe ich im Einsatz, auch bei DNS:NET. läuft spitze :smiling_face: brauchst nur die Seriennummer übermitteln.


  • Gar nicht. Habe ich im Einsatz, auch bei DNS:NET. läuft spitze :smiling_face: brauchst nur die Seriennummer übermitteln.


    ?thumbnail=1


    Schönheitsfehler: Steht Verizon Business....

    Danke für die gute Info, da bin ich gleich aufgeregter, wenn ich aus Spain wieder kommen, wie weit sie sind.
    Zu deiner Feststellung hinsichtlich Verizon.
    Ich bin ja schon seit 3 Jahren DNS:NET VDSL-Kunde. Dieses Problem taucht sein beginn meiner Nutzung mit Unifi-Controller immer Mal wieder auf. Es sind bestimmte IP-Adress-Blöcke, die so dargestellt werden. Ich vermute, die gehörten mal Verizon. Allerdings, wenn man DNS-Anfragen startet, steht DNS:NET drin.
    Soll heißen, Ubiquiti arbeitet mit veraltenden Datenbanken. Ich habe sie schon 2x angeschrieben. :face_with_rolling_eyes: Es sind immer wieder so simple Sachen, die mich an den Controller-Soft/Hardware nervt. Immer wieder neue Oberflächen, aber seltenes alte Fehler beseitigen.

  • razor

    Hat das Label no CloudKey entfernt.
  • Welches Modul holt man denn, wenn man direkt bei der Telekom ist bzw. von denen den Glasfaser-Anschluss bekommt? Kann man eines im UI Shop kaufen?

    Nein, nicht bei UI, das direkt bei der Telekom. Es ist ein Zyxel, welches aber selten in den freien Handel kommt. allerdings nur bis 1 GBit/sec.

    Damit haben bisher alle es bei verschiedenen GF-Provider mit GPON und UDM Pro/SE hinbekommen. Siehe Glasfaserforum.de

    Bei AON gibt es verschieden SPF+ Module, je nach Geschwindigkeit bis 10 GBit/sec.