Cloud Gateway Ultra

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema, welches 488 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von gierig.

  • Ich finde ui übertreibt es gerade etwas mit neuen Geräten, die keine oder nur unwesentliche neue Features haben, dafür teilweise Limitierungen die es so noch nie gab. Und manchmal muss man lange grübeln um einen use case zu finden. Hauptsache die übernehmen sich nicht.

  • Naja wenn die specs stimmen, wäre das ja eine performantere UDR in flachen Gehäuse:


    Denke da hätten schon viele Leute einen use case dafür. Also eigentlich alle die kein 19" Rack haben/wollen (so wie ich).

  • Also eigentlich alle die kein 19" Rack haben/wollen (so wie ich).

    Proud Owner einer 19“ UDMSE deren Winkel um 90° angeschaut sind und die ganze Kiste mit Ports nach oben auf einer

    Holzwand mit genau zwei 4*25 Holzschrauben befestigt ist.





    Und manchmal muss man lange grübeln um einen use case zu finden.

    Das frage ich mich dann manchmal auch. Aber da mögen viele Kulturelle Unterscheide in art und weise

    ein Wollre Spielen. Ist ja Schließlich nen USA Unternehmen das scheinbar den Europäischen

    mitnimmt aber nicht 100% verseht.

  • Proud Owner einer 19“ UDMSE deren Winkel um 90° angeschaut sind und die ganze Kiste mit Ports nach oben auf einer

    Holzwand mit genau zwei 4*25 Holzschrauben befestigt ist.


    Naja für mich stellt sich schon die Frage, ob ich für ein Reihenhaus mit insgesamt 2 AP (U6-IW und U6+) jetzt unbedingt eine UDMSE brauche (und auch will).

    Ich hab mich eben dafür entschieden das ganze etwas kleiner und günstiger zu gestalten und in einem dezentem 10" Schrank unterzubringen. Da würde das neue Ultra Gateway wohl recht gut passen.

  • Habe mal selber geschaut:

    auf der UDM gibt es "/usr/lib/ulp-go/unifi-os-console.json“

    das ist so eine art Config file über die Möglichkeiten des Gerätes


    die Ultra ist da schon drinne:


    Demnach wird sie access und Protect unterstützen aber kein Talk.

    Was mich aber RICHIG stutzig gemacht hat ist das


    "unifi_nas": true,


    (Das haben in den File die UDR, dieser neue UDRUltra und zwei unbekannte gerate namens

    display_name": "UniFi Network Attached Storage Studio

    display_name": "UniFi Network Attached Storage Pro


    auf True stehen.:


    Dazu passend gibt es auf der UDM-SE mit 3.2.9 in der passt ein paar user die auf ein NAS hindeuten:

    Code
    unifi-drive-no-samba:x:985:985::/home/unifi-drive-no-samba:/usr/sbin/nologin
    unifi-drive-no-policy:x:986:986::/home/unifi-drive-no-policy:/usr/sbin/nologin
    unifi-drive-samba-admin:x:987:987::/home/unifi-drive-samba-admin:/usr/sbin/nologin
    unifi-drive:x:988:988::/home/unifi-drive:/usr/sbin/nologin


    Auf der UDM ist aber in der Version noch ein SAMBA (für die nicht Nerds Datei Server für Windowsfreigaben) installiert


    Könnte mit vorstellen das da wohl was kommen wird und wenn Unifi gut gelaunt ist das Villeicht auch für

    UDMpro/SE ausrollen...