U6LR vs UniFi6 In-Wal und UniFi6 Extender und UniFi6 Mesh

Es gibt 39 Antworten in diesem Thema, welches 1.236 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von fred05.

  • U6LR VS UNIFI6 IN-WAL UND


    UNIFI6 EXTENDER

    Performt garnicht ist ein Repetier / Mesh ohne Kabel, benötigt also einen WLAN AP um überhaupt zu tun.

    Aber keine Erfahrung, da wo ich Wlan brauche liegt ein Kabel um einen AP anzuschließen.


    U6Lite

    Nur 2*2 MIMO bei 5Ghz, Funktionieren Ordentlich und ist quasi der Standart AP.


    UNIFI6 IN-WAL

    4*4 MIMO bei 5Ghz

    Eingebauter 4 Port Switch

    Dafür „Wall“ Montage, benötigt also ein Loch in der Wand:-)


    Damit Performt der etwas besser da mehr clients „gleichzeitig" schnell sein können / dürfen.

    oder ein Client ganz schnell. . (wenn du Hardware hast die auch 4*4 Anrennen Konfiguration hat ist,

    was aber eher selten der Fall sein dürfte...

    Spielt daheim meist eher eine untergeordnete rolle..

    Aber mit 4 Portt Switch wovon einer sogar POE out ist....

  • fred05

    Hat den Titel des Themas von „U6LR vs UniFi6 In-Wal und UniFi6 Extender“ zu „U6LR vs UniFi6 In-Wal und UniFi6 Extender und UniFi6 Mesh“ geändert.
  • die Vergleichstabelle bei Unifi ist mit Vorsicht zu genießen, da sie sie meist auf den US Specs beruhen. bei uns ist der LR aufgrund Funkregulatorischer Bestimmungen schwächer in der Leistung. Statt dem besser den U6pro nehmen, der ist sogar noch 30€billiger und hat bessere Antennen (4x4). Für viel zukunftssicherheit ist der U6 Enterprise n Blick wert, kostet allerdings das doppelte (kann dafür Wifi 6E)

    Was willst du denn drucken? Der In Wall braucht der In Wall nur n Loch wie für eine Steckdose/Lichtschalter. Nix großartiges

  • Also ich habe damals die LR6genommen das es die anderen nicht gegeben hat und der hat doch 4x4 verbaut?


    Ich ziehe demnächst um und habe da nicht so viele Netzwerkdosen wie jetzt, daher habe ich mir 2 InWall 6 geholt. Loch bohren wollte ich da nicht und die Netzwerkdose ist in einem Rahmen mit Steckdose, daher dachte ich einen Rahmen Drucken mit 2 Vorrichtungen für 2 schrauben 5er Loch sollte langen um den Rahmen an die Wand und den InWall darauf zu bauen.


    Und Überlegung ist derzeit anstatt des LR6 die neue Cola Dose zu nehmen.


    Equipment vorhanden:

    2 x LR6

    2 x Cola Dose 6er Version

    2 x InWall 6


    Plus UDM Pro und UDM SE und noch anderes.


    Werde nicht alles verbauen können, überlege was die beste Abdeckung hat am Ende.

    Sind 177 Quadrat auf EG/1OG/2OG Objekt 3 Jahre alt mit Kalksandstein und wenig Yton.

  • Also ich habe damals die LR6genommen das es die anderen nicht gegeben hat und der hat doch 4x4 verbaut?

    Sorry, ich hatte nur von oben abgeschrieben :grinning_squinting_face: :grinning_squinting_face: Der Lite hat nur 2x2 , der LR natürlich 4x4

    der Unterschied ist, der LR und Lite können auf 2,4ghz nur Wifi4 , der Pro kann Wifi 6 auch auf 2,4 ghz

  • Da gibt es eine schöne Tabelle mit allen Werten Nebeneinander


    UniFi Wi-Fi Access Point Buyers Guide — McCann Tech
    An updated version of my UniFi Wi-Fi access point guide. This guide compares all models and recommends the best AP for your network.
    evanmccann.net


    zur Leistung: Wenn ordnungsgemäß betrieben (halt der Standort in der config = Deutschland

    und nicht USA) dann gelten die vorgaben der Bundesnetzagentur.


    2,4Ghz 100mw = 20dbm

    5GHz

    unteres Band 200mw = 23dbm

    oberes Band 1000mw = 30dbm


    damit ist allerdings EIRP gemeint, was quasi Sende Endstufe + Antennen Gewinn gemeinsam

    betrachtet. Gesamt EIRP steht aber auch in der Liste drinnen.


    Jegliche Aussage von „Abdeckung“ sind nichts Wert und reine Theoretische Werte

    und Marketing Bullshit. Klar die sind „gemessen“, bin mir aber sicher das du deinen AP nicht

    nachts in der Wüste auf einer 4 Meter Stage über den Boden betreibst.


    Für irgendwelche Ansagen über eine mögliche Abdeckung muss man zwingend den

    Ort kennen. Jede Eisenträger, jede Wand und auch jeder Wassersack (Mensch)

    dämpft und verbiegt die Funkwellen.)


    Noch Schlimmer, selbst wenn du die APs auf „USA“ stellst und die damit stärker senden.

    Deine Handy wird nicht stärker Zurückfunken, dein Laptop auch nicht, die ganzen IOT

    gerate mit den miesen Antennen in den kleinen Gehäusen erst recht nicht.


    LR und PRO spielen ihre Vorteile nur durch das sie mehr CPU Power haben

    um mehr Client zu bedienen und 4*4 MIMO Streams haben.

    Das macht sinn wenn du Viele WLAN Gerate hast (30 ist nicht viel)

    Oder Mehrere Laptops die gleichzeitig schnell Daten haben müssen

    oder halt auch Gerate die auch 4*4 habe. Dein Handy und Laptop wird aber wohl

    wie alle anderen auch nur max 2*2 haben.

  • U6LR

    Nur 2*2 MIMO bei 5Ghz, Funktionieren Ordentlich und ist quasi der Standart AP.

    Wie kommst du zur Aussage, der LR ist quasi der Standard AP?

    Ich hatte bisher aus den Kommentaren eher rausgelesen, dass der Pro quasi der Standard ist.

  • Wie kommst du zur Aussage, der LR ist quasi der Standard AP?

    Ich meinte den U6 Lite, Habe mich verschrieben und oben korrigiert.


    Ich hatte bisher aus den Kommentaren eher rausgelesen, dass der Pro quasi der Standard ist.

    das nun wieder rum ist durchaus eine Diskussion Wert. Hier im Forum herrscht Naturgemäß eine

    art Filterbubbel. Dem Thema des Forum entsprechend wollen wir ja nichts hören über die teuren Cisco

    oder Aruba Teile, oder die Geräte von TP die auch preislich in die gleiche Kerbe schlagen.

    Hier hocken ein Haufen Nerds, Technik Freaks, Early Adapter wo das Netzwerk ein Teil

    des Hobbys ist. Viele hier haben die PRO AP Geräte nicht weil sie sie brauchen sondern weil

    sie es können, weil es die „besten“ sind.


    Und ja für SOHO Ansprüche finde ich die Lite genau richtig als Standart AP.

    Müsste ich nen Campus Planen wo schonmal 500 Leute in de Aula Sitzen oder

    1000 in im 100meter umkreis um die Mensa, dann würden sagen Pro oder Enterprise.

  • Und ja für SOHO Ansprüche finde ich die Lite genau richtig als Standart AP.

    Müsste ich nen Campus Planen wo schonmal 500 Leute in de Aula Sitzen oder

    1000 in im 100meter umkreis um die Mensa, dann würden sagen Pro oder Enterprise.

    Bei mir kommt zu Hause auch n Enterprise. Wieso sollte ich die Lite Gurke nehmen, die nicht mal Wifi6 ordentlich kann. Der Lite ist doch viel zu beschnitten, und P/L ist der Pro ausgezeichnet, vorallem da er auch günstiger als der LR ist


    Und nein, nicht wegen 1000 Leuten, sondern wegen Wifi6E

  • Also den Pro oder Enterprise gab es damals nicht und ich brauche unbedingt die beiden InWall nur für den Flur wollte ich entweder den Lite6 weiter verwenden oder die Cola Dose nehmen.

    Wenn ich das richtig verstehe sollte ich alles verkaufen und ein Pro oder Enterprise nehmen?

    Aber dann auch keine InWall nehmen?

    Brauche dann aber wo die beiden InWall hinsollten einen Switch mit pOE um da den Pro oder Enterprise anzuschlissen.


    Das mit dem Aeuba und so alles gut, jeder mag seine Welt und im Ubi Forum über Securepoint zu reden etc macht auch keinen Sinn.


    Wäre echt nett wenn Ihr mir sagen könntet Equipment übernehmen oder ganz anders Planen.

  • Oder dafür extra einen PRO oder Enterprise kaufen?

    Wenn du nen anderen 6er zu Hause hast, wieso was anderes holen?


    Der Pro ist sehr ähnlich dem Long Range, da der Long Range in der EU beschnitten ist, spielt er da seine Vorteile nicht.


    Den Enterprise muss man wollen und dafür Verwendung haben. Also entweder sehr viele Clients, oder man will ein Wifi6E Netz. Das ist auf 6GHZ, komplett störungsfrei, da es so gut wie niemand hat, nur gibt es auch aktuell noch sehr wenige Clients dafür (zb die aktuellen Samsung Smartphones,…). Er ist der Zukunftssicherste AP, aber kostet auch das doppelte eines Pro.

  • Wie gesagt den Long Range 6 nur damals geholt da es weder den Enterprise noch den Pro gab.


    Also sagt Ihr es ist egal ob ich den LR6 oder Unifi 6Mesh nehme spielt keine Rolle.

    Also eineN Pro oder Enterprise bei ca 40-50 Clients Max braucht man nicht.


    Ja für die InWall brauche ich ein Kabel :winking_face: RJ45 mit POE, daher auch der kleine Switch und die SE beide mit POE.


    Was ich dann noch suche wäre halt eine Halterung aus dem 3D Drucker schaue dann mal bei diesem Etsy Ding.


    Wäre noch nett ob LR6 oder der Mesh6 besser sind.


    Ich weiß es kommt auf das Gebäude an, aber unten sollten 2 AP hin brauche einmal den InWall in der Stube wegen des kleinen eingebauten Verteilers und auf dem Flur dann ein LR6 oder den Mesh 6.


    Vielleicht kann jemand was aus Erfahrung zum Abstrahlwinkel sagen ob UFO oder Dose besser

  • Also eineN Pro oder Enterprise bei ca 40-50 Clients Max braucht man nicht.

    Brauchst DU nicht. Nicht von dir auf die Allgemeinheit schließen. Denn Anzahl der Clients ist nur eine sehr kleine Teilmenge des ganzen, warum er Sinn machen kann.


    Aber in deinen Augen braucht man einen LR statt dem Pro, wobei der LR teurer ist, aber nicht besser

  • Alles klar dann schaue ich mal was ich nun mache, vielleicht doch einen Pro kaufen ;-).

    Habe dann ganz viel Ubi zu verkaufen.


    Dachte halt der Mesh z.B ist wie der Pro und der LR6 war halt da.


    Zum Glück 🍀 ist der In Wall6 wie ein Pro 6 Modell davon habe ich ja zwei, werde sehen das ich dafür 2 Halter bekomme bei Rtsy und schaue ob ich das Pro Modell auf den Flur baue auch mit einem Wandhalter von Etsy.

  • Das wollte ich mit meiner Frage gar nicht auslösen…

    Hab auch 2 Lite, einen InWall und die UDR.

  • Habe gerade gesehen InWall kommt in Pro im Early Access Store sieht man den schon, ist schade das es den noch nicht gibt :smiling_face: in Deutschland.


    Werde mal bei Etsy sehen das ich eine InWall Adapter Geschichte bekomme. Oder gibt es noch was anderes.

    Hab meine InWall Ende Juli bestellt. Was meinst du mit kommt? Ist aktuell sogar verfügbar