Telefonanlage Alternative Fritz Box

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema, welches 2.550 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von thghh.

  • Servus zusammen,


    hatte vor ein paar Jahren schon mal die Dream Machine Pro mit Fritz Box am laufen und habe damals die DMP wieder rausgeschmissen.

    Jetzt möchte ich mir wieder eine zulegen bzw evtl auch den UDR.

    Damit kommt das leidige Thema Telefonanlage wieder ins Spiel :thinking_face:

    Kennt jemand eine einfache Alternative, bei welcher man sich nicht stundenlang einarbeiten muss?

    Funktionen nutze ich eigentlich nur den AB und Rufweiterleitung von einem auf das andere Telefon.

    Als Server hätte ich ein Pi oder eine Syno zur Verfügung. Evtl geht es ja auch mit eigener kleiner Hardware?

    Hatte damals mal bei der 3cx reingeschnuppert, meine aber mich zu erinnern, dass diese recht umfangreich ist und nichts was man man schnell nebenbei einbinden kann...


    Mein Setup besteht aktuell aus 3 schnurlosen Telefonen und einem festen. Das soll weiterhin so bleiben wobei ich auch gerne andere Geräte kaufe. (Aktuell Gigaset SX353, allerdings läuft die Dect Basis auf der Fritte)

    Da ich 3 Stockwerke abdecke, habe ich aktuell einen Fritz Dect Repeater.


    Vielen Dank für eure Unterstützung,


    Andi

  • Müssen es Hardware Telefone sein oder reicht dir auch ne Handy App? 3CX ist sehr umfangreich, allerdings gibt es keine kostenlose Variante mehr die man lokal installieren kann. Alternativ mal http://www.fonial.de angucken.

  • Müssen es Hardware Telefone sein oder reicht dir auch ne Handy App? 3CX ist sehr umfangreich, allerdings gibt es keine kostenlose Variante mehr die man lokal installieren kann. Alternativ mal http://www.fonial.de angucken.

    Moin, danke für die schnelle Antwort.


    Allerdings finde ich die Fonial Alternative zu teuer für Privat. Habe die Phone Flat ja schon beim Provider und müsste hier noch mal pro Nummer und Gespräch drauflegen. Nachdem ich oben im Haus die Großeltern habe benötige ich noch Hardware Telefone ja.


    Die Gigaset Telefon Boxen benötigen immer eine Telefonleitung oder? Geht das nicht übers Netzwerk?

    Sorry bin mit Telefon nicht so sehr vertraut....

  • Dann würde ich bei der Fritte bleiben. Ist eigentlich nicht so kompliziert die als reine Telefonanlage zu betreiben.

  • das nicht, hatte ich damals auch so aber hast halt wieder ne Kiste mehr an der Wand hängen XD

    Allerdings werde ich das wohl immer haben wegen Dect richtig?


    jemand Erfahrung mit W-Lan Telefonen?

    Ja so ganz wirst du wegen DECT nicht drumrum kommen. Irgendwas muss ja das Signal senden. WLAN Telefone sind der letzte Mist, aus eigener Erfahrung.

  • AVM baut gute Telefon Anlagen die im Nebengewerbe auch gute router sein können :smiling_face:

    Alles andere is z.B mit Hardware kauf verbunden denn du braucht ja wieder

    Analog zu SIP Wandler, die fallen nicht vom Tresen und je nach Model können die

    auch komplexe werden (ich mag die Cisco ATA, so universelll....)

    Dazu dann noch ne TK Software die „einfach" sein soll weil keine tiefe Einarbeitung erwünscht oder

    möglich. Da die meisten ATA Wandler zwei Ports sind also wieder drei Kisten an der Wand.

    (na gut ne Patton smart node gibt glaube ich auch mit 4, kosten aber auch gleich mehr als

    dir lieb sein wird und hat auch eher wenig „einfach“ im Config Modul)


    Da bleibt auf den markt nicht viel übrig. AVM kann es ist einfach und nicht zu Komplex.


    WLAN Telefone sind der letzte Mist, aus eigener Erfahrung.

    DAS unterschreibe ich Blind mit Durchschlag. Es gibt einfach keine guten Handteile

    die anständig WLAN machen und dann noch länger als 2 stunden den Akku halten.


    Btw. Großeltern... werden nicht jünger und freuen sich bald auch bei Schnurlose über

    großtasten... da gibt in der "ich kann WLAN“ ecke erst recht nichts.

    Einmal editiert, zuletzt von razor () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von gierig mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Es gibt von Gigaset eine kostengünstige GO-Box 100 DECT Station. Angebunden per LAN-Kabel funktioniert das ganz gut und du kannst bis zu 6 Telefonnummern einrichten und 2 gleichzeitige Gespräche führen.

    Habe ich auch so am laufen. UDM SE mit eine Go Box 100 dahinter für die Telefonie an einen Telekom DSL Anschluss mit 3 x Gigaset DECT Telefonen. Funktioniert ohne Probleme, mit eine paar Einstellungen ... schau mal hier nach: RE: VOIP Speedport Smart 4 - Gigaset IP DECT Repeater

  • Es gibt von Gigaset eine kostengünstige GO-Box 100 DECT Station. Angebunden per LAN-Kabel funktioniert das ganz gut und du kannst bis zu 6 Telefonnummern einrichten und 2 gleichzeitige Gespräche führen.

    Oder, wenn die FB noch / sowieso da ist, dann eben diese weiterverwenden, wie auch ich es mache. Da hast Du zusätzlich zu SoftPhones auch noch weitere DECT-Teilnehmer - wenn gewünscht oder gebraucht (e.g. Steckdose, Lichtschalter, Thermostate, Lampen...)

  • Mit dem Anspruch, den du aufgezeigt hast, geht nur ein ältere Fritz!Box. Die SX353 benötigt ISDN, das liefern die nur die FB bis 7590.

    Und sie ist die einfachste Telefonzentrale, die es gibt. Selbst meine Mutter, 84 Jahre, hat sich Telefonkonferenz mit Schwester und Kusine selbst beigebracht, einfach die Anleitung lesen.

    Allerdings würde ich keinen Bruch machen, entweder Gigaset oder AVM.

    Die Möglichkeiten gerade mit Weiterleitung, Anrufbeantworter und Rufnummernermittlung sind sehr gut, und die Sprachqualität der Handgeräte ist Top, wobei die mittlerweile dir auch Videos von Webcam oder Klingelanlage anzeigen können.

    Bei Gigaset gibt es auch Basic-Stationen, die direkt per LAN als IP-Telefon angeschlossen werden, selbe Voraussetzung wie ein Fritz!Box.

  • Ja so ganz wirst du wegen DECT nicht drumrum kommen. Irgendwas muss ja das Signal senden. WLAN Telefone sind der letzte Mist, aus eigener Erfahrung.

    Warum nicht die APP am Smartphone von AVM und VoIP nutzen? Ist doch eine Alternative, um nicht nur auf DECT setzen zu müssen. Ich würde aus Kostengründen bei AVM bleiben. Alles andere wird vermutlich zu teuer.

  • Warum nicht die APP am Smartphone von AVM und VoIP nutzen? Ist doch eine Alternative, um nicht nur auf DECT setzen zu müssen. Ich würde aus Kostengründen bei AVM bleiben. Alles andere wird vermutlich zu teuer.

    Weil er DECT Geräte benötigt. Aber ja, ich würde es auch erstmal mit AVM weiter probieren.

  • Ich nutzte eine FB mit WLAN Telefonen. Mit 3CX bin ich persönlich nicht klar gekommen.