Seid ihr aktuell zufrieden mit eurem UniFi Netzwerk?

  • Ich bin auch sehr unzufriden. Ich habe mir nun eine Zigbee Steckdose bestellt, udn werde mein Pi mit ioBroker so einstellen, immer wenn 3 mal alle 3 Minuten kein WLan zur UDM bestht, dann soll dieser den Strom der UDM deaktivieren udn neu aktivieren. So kann ich zumindest die UDM automatisiert neu starten udn habe auch unterwegs noch zugriff auf mein NAS welches über Lan dran hängt. Sonst fällt mein Netzwerk immer komplett aus.


    Schöne Unifi Welt. Wenn es läuft ist es genial.

    Aber durch die schlechtes Software ist es kaum zu gebrauchen. Ihr wollt auch nicht ein Auto haben, wo jede 10te fahrt nicht funktioniert. Einfach nur nervig sowas.

  • Ich bin auch sehr unzufriden. Ich habe mir nun eine Zigbee Steckdose bestellt, udn werde mein Pi mit ioBroker so einstellen, immer wenn 3 mal alle 3 Minuten kein WLan zur UDM bestht, dann soll dieser den Strom der UDM deaktivieren udn neu aktivieren.

    Dem Teil den Strom abdrehen würde ich von abraten - du schaltest deinen PC ja auch nicht aus indem du den Strom andrehst.


    Ich würde eher per ssh-Login einen Reboot ausführen.

  • Ich heiße zwar nicht Ronny - ich hoffe es ist ok, wenn ich antworte :/ - , aber hier schonmal zwei Hardcopys (einmal die Vigor - in meinem Fall Vigor 165 - Seite und die Synology DSM 7.x Seite)


    Anhaken, welche Infos Du haben möchtest und das Synology Protokoll Center loggt alles mit.


    Der Übertragungsport ist frei wählbar, aber es sollte frei sein und nicht für andere Dinge belegt und er muss auf beiden Seiten Vigor/Syno. gleich sein.

  • Ich heiße zwar nicht Ronny - ich hoffe es ist ok, wenn ich antworte :/ - , aber hier schonmal zwei Hardcopys (einmal die Vigor - in meinem Fall Vigor 165 - Seite und die Synology DSM 7.x Seite)


    Anhaken, welche Infos Du haben möchtest und das Synology Protokoll Center loggt alles mit.


    Der Übertragungsport ist frei wählbar, aber es sollte frei sein und nicht für andere Dinge belegt und er muss auf beiden Seiten Vigor/Syno. gleich sein.

    Deine Config setzt natürlich voraus, dass das Modem das NAS ohne Gateway erreichen kann, falls Du Dir nicht anders beholfen hast. ;)

  • wie du den Syslog auf die Synology eingerichtet hast ?

    UDM Pro und eine DS920+ im Netz dahinter.


    Bei mir habe ich es so gemacht:

    UDM-Pro


    auf der Synology dann:


    DSM > Hauptmenü > Protokoll-Center (*) > Protokoll-Empfang > Erstellen > siehe Zeile im Bild:



    Da die UDM-Pro die "Zentrale" ist, laufen dort die Protokolle von allen Unifi Geräten im Netzwerk zusammen.

    In meinem Bild oben ein Ausschnitt von einem meiner AP, erstellt von der UDM-Pro und vom Synology NAS mitgeloggt.


    (*) Hinweis (falls sowieso nicht schon bekannt):

    Bei der Grundinstallation vom DSM hast du zwar auch ein Protokoll-Center dabei, ABER in der abgespeckten Grundversion!

    Da fehlen noch die Optionen Protokoll senden/empfangen usw, da ist vorerst nur ein eingeschränktes Menü verfügbar.

    Du musst daher in DSM > Hauptmenü > Paketzentrum > wieder das Paket "Protokoll-Center" suchen und Installieren!

    Erst nach der Installation im Paketzentrum vom Protokoll-Center steht dir das vollständige Protokoll-Center zur Verfügung und du kannst

    das komplette Menü auf der linken Seite sehen mit Protokollempfang usw. wie im Bild oben zu sehen.

    Es ist unglücklich von Synology das Protokoll-Center aus der DSM Grundinstallation und das vollständige Protokoll-Center aus dem Paketzentrum mit gleichen Namen zu benennen.

    Ich würde mir Wünschen sie nennen das aus dem Paketzentrum meinetwegen Erweitertes Protokoll-Center oder wie auch immer.

    So bleibt es für Neulinge/Anfänger immer verwirrend und Sie schreiben zu Recht "...ich habe all diese Menüeinstellungen in meinem Protokoll-Center nicht..." Erklärung siehe oben.


    Anmerkung zum Protokollbild:

    Im Protokollemfpang ist NUR die Zeile mit der Einrichtung zu sehen!

    Das Log habe ich dort hineinkopiert und ist links durch "Überblick" aufzurufen!

  • Nur noch ergänzend:

    - Protokoll-Center auf der DSxxxx muss installiert sein

    - Einstellungen analog wie oben eingeben und speicher

  • Danke Euch allen für die überwältigende Hilfe !:):thumbup:


    Ich muss dass mal in Ruhe ausprobieren und melde mich mit einem Ergebnis.


    Das Vigor hängt momentan nur als Modem vor der UDM Pro ,

    Kann ich den zweiten Port des Vigor an einen Port der UDM pder des US-8-60 hängen und dem dann ein eigenes Netz zuordnen. ( Wie das im Detail geht, weiß ich allerdings nicht genau) ?


    Das Loggen auf die Synology ist eine super Sache, nachdem der direkte Log-Zugriff bei Ubiquiti nur per SSH geht.

    Viele Grüße

    Arcus

  • ich hab eigentlich auch "nur" 2 Kritikpunkte:


    Ein einfaches Ereignislog wäre wünschenswert.


    Syslog is zwar schön und gut...


    Zum zweiten die VPN-Einrichtung ist ein wahrer Kraus.


    Ja, ich weiß. Bei XX User hat es anstandslos geklappt.


    Und ja, ich weiß auch, dass Fritzbox nicht unbedingt mit den UniFi Produkten vergleichbar ist.


    Aber da funktioniert es einfach!


    Ich wollte weg von Fritzbox inkl. Repeater, Sophos Firewall etc. und wollte alles aus einer Hand.


    Mittlerweile hab ich nen Cloudkey 2 plus, ne USG-Pro-4, 2 APs und 3 switche.


    Kostet ein kleines Vermögen, ich hab immer noch kein VPN und das wlan ist unzuverlässig wie vor AVM-Mesh Zeiten...


    Naja, durch ein Reset der USG & neureinrichten per alter GUI soll wohl das VPN-Problem gelöst werden...

    Mir egal, wer Dein Vater ist! Wenn ich hier angel`, wird nicht übers Wasser gelaufen!!

  • ....

    Zum zweiten die VPN-Einrichtung ist ein wahrer Kraus.

    ....

    Genau meine Erfahrung. Alle anderen bringen es hin, nur ich nicht :( .

    Habe mir dann einen Raspberry pi 4 zugelegt und Wireguard draufgemacht. Und habe es nie bereut; das läuft einfach und zickt nicht so rum und macht benau das, was es soll, sauschnell, auf Knopfdruck und zuverlässig.

  • Habe mir dann einen Raspberry pi 4 zugelegt und Wireguard draufgemacht. Und habe es nie bereut; das läuft einfach und zickt nicht so rum und macht benau das, was es soll, sauschnell, auf Knopfdruck und zuverlässig.

    Und genau das ist, was ich eben bei Unifi nicht verstehen: Viele Möglichkeiten, aber unzuverlässig und man schafft sich dann immer wieder einzelne Geräte an, die die Arbeit von Unifi übernehmen und besser können. Schade.

  • immer noch kein VPN

    Warum scheitert es denn? Der Einrichtung der VPN auf der USG/Cloud Key oder beim Client und dessen Verbindung? Bietet die QNAP nicht die Möglichkeit einer VPN Einrichtung?


    QNAP VPN --> Link


    Evtl. eine Alternativ. Dann halt nur in der Firewall der USG den Port an das QNAP weiterleiten.

  • Der VPN soll weit vor meinem NAS aufgebaut werden.


    Außerdem muss er u.U. perfomanter sein als das Qnap bietet.


    Mein NAS soll Speicher sein.

    Ich hab 3 Qnap.

    2x Speicher & Backup. Einmal mit VmWare


    Ich hatte eine sophos Firewall.

    Dort lief der VPN über Jahre einfach.


    Bei UniFi bekomme ich es nicht hin.

    Bei 3 oder 4 Einstellungen.


    Egal, ich teste es auch via wireguard, Ein raspberry liegt er noch rum…

    Mir egal, wer Dein Vater ist! Wenn ich hier angel`, wird nicht übers Wasser gelaufen!!

  • Ich hatte eine sophos Firewall.

    Dort lief der VPN über Jahre einfach.

    Sophos ist aber kein Vergleich zur UDM. Preis und Nutzersegment sind anders :-)



    Ich hab 3 Qnap.

    2x Speicher & Backup. Einmal mit VmWare

    Für welche Anwendung muss die VPN dann performanter sein? Kannst du das bitte kurz darstellen, für was die VPN dann dienen soll?

    Egal, ich teste es auch via wireguard, Ein raspberry liegt er noch rum…

    Besser ist das... :-) --> einfache und wahrscheinlich performanter wie die UDM.

  • So gut die Qnap auch sind, so „merkwürdig“ ist die Software manchmal.

    Ich hab mein TS-419PII schon viele Jahre.

    Ja, kein Porsche, Leistungstechnisch.

    Aber als datengrab ausreichend.


    Und da will ich keinen VPN drüber laufen lassen.

    Das 2. ist nur Backup und das 3. ist Backup und Speicher für meine VU+ (inkl. timeshift).


    Mein Gedanke war, USG-Pro-4, fertig.


    Egal, bevor ich wieder Stunden / Abende / Nächte verbringe, den VPN auf dem USG lauffähig zu bekommen, teste ich die wireguard Lösung.

    Mir egal, wer Dein Vater ist! Wenn ich hier angel`, wird nicht übers Wasser gelaufen!!